GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Noten im Internet? <

Rocka-Psychobilly

> die Hoffnungslosigkeit des Autodidakten

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Rockabilly

kontrakroet Profilseite von , 24.01.2006, 23:06:43
Rocka-Psychobilly
Hallo,

kann mir jemand den Unterschied dieser beiden Bezeichnungen/Musikrichtungen erklären. Am besten mit ein paar CD/Anspieltipps etc.
Gruß,Alwin
Ted Harbeck Profilseite von , 26.01.2006, 09:44:23
Hallo Alwin, wundere Dich nicht, dass bisher noch keine Antwort auf diese Frage vorliegt, das sind Auslegungsfragen, die zum Teil quasireligiöse Formen annehmen. Auch ich werde mich hüten, hier neue Latten vom Zaun zu brechen (was meine persönlichen Ansichten angeht, kannst Du Dir einen Überblick unter www.rockabillymafia.de verschaffen, Stichwort "Bandgeschichte". Wir sind allerdings immer etwas eigenwillig in unseren Betrachtungen gewesen...). Seltsamerweise fand ich die Wikipedia-Artikel zum Themenkreis gar nicht so übel, wenn sie auch von Vereinfachungen, Begriffsungenauigkeiten und selektiver Wahrnehmung wimmeln, bieten sie einen möglichen Einstieg in die Thematik. Da gibts auch CD-Tipps, naja... Suchbegriffe wären: Rockabilly, Psychobilly, RocknRoll. Viel Spaß mit den Sektierern! Ted Harbeck
Johnny Bastard Profilseite von , 21.03.2006, 15:12:25
Tach,
Wie der Herr Harbeck schon richtig sagte gibts da gewisse Kontroversen drüber,vorallem wo das eine (Rockabilly) aufhört und das andere (Psychobilly)anfängt.
rockabilly kam in den 50er auf und ist ne Mischung aus Rock'n'roll und Country/Hillbilly. Psychobilly wiederrum entstand Anfang der 80er kombiniert Rockabilly mit Punkrock.
Man muss allerdings dazu sagen das die Grenze Rocka/Psychobilly fliessend verläuft, so gibt es z.B. Psychobands die sich mehr nach Rockabilly anhören andere jedoch deutlich die Punkrockeinflüsse hören lassen.
Wie du ja schon gehört hast gibt es darüber innerhalb der beiden Szenen viele Kontroversen(also viele Leute die meinen ihre Meinung darüber was was ist zählt und sonst nix, bäh.)
dave 1 Profilseite von , 21.03.2006, 16:49:50
Gehört zwar nich unbedingt ins Bassforum, aber wenn wir schon mal bei den Musikschubladen sind, die einem heute um die Ohren gehauen werden: Was iss, und woher kommt der Name "Indie" und worin unterscheidet sich dieser vom Bass'nd Drums? Und iss bei letzterem der Bass synthetisch oder ein E-Bass?
Ich hör' die Teens aufseufzen....

dave
Neuester Beitrag HilfsCheckerBassist Profilseite von , 21.03.2006, 23:36:57
Bei Drum'n'Bass gab es mal eine Mode mit gesampelten oder live gespielten Kontrabässen. Das war eher so am Jazz orientiertes Studenten-Listening (gut gemeint), keine wummernde Club-Musik. Muss wohl so um 1997 rum gewesen sein. Ich nenne mal Roni Size, 4 Hero oder EZ-Rollers, aber ob man dies aus Kontrabassisten-Sicht heute noch kennen muss, weiß ich nicht. Ich habe damals so manches 5-fach Vinyl mit jeweils einem Titel auf jeder Seite gekauft. Schlimm! Aber zum Glück rechtzeitig wieder losgeworden. HCB
Noten im Internet? <Zurück zur Liste> die Hoffnungslosigkeit des Autodidakten

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 21.08.2019, 21:20:00.