GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Kontrabaß Technikbuch <

ROCKABILLY SLAPBASS

> A. Planyawsky: Die Geschichte des Kontrabasses

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Rockabilly - Verstärker&Bassboxen

Christian Profilseite von , 17.08.2003, 13:52:55
ROCKABILLY SLAPBASS
Hallo,

Ich habe mir einen Kontrabass (gesperrt) zugelegt um Rock´n´Roll und Rockabilly zu spielen. Im Moment lasse ich den Bass noch über meinen Laney 75W Bass-Combo laufen, doch ich wollte mir mal ein paar Tips holen, auf welchem Verstärker oder mit welchen Gerätschaften (Pre-Amp vielleicht?!) man den optimalen Rockabilly Sound der 50´er beklommt.

Ich hoffe das mir der ein oder andere, vielleicht trotz wenig Erfahrung mit Rockabilly weiterhelfen kann !!

Vielen Dank im vorraus !

Christian
Neuester Beitrag Janny Profilseite von Janny, 28.08.2003, 17:59:29
Hi Christian !
Ich hab ne weile rumprobiert bis ich das für mich zufriedenstellende Material zusammen hatte.
Ich benutz einen MindPrint Envoice Preamp.
Durch die Röhre kriegt man einen schönen Sound zusammen.
Mit dem Line out geh ich in den Mixer. Zusätzlich hab ich den Behringer Ultrabass 1200 als Monitor für mich.
Der ist für seinen Preis (ca 280 Eu) echt gut - und leicht
zu Transportieren. Für kleinere Gigs kannst du Ihn auch alleine benutzen.

Gruß Janny
Kontrabaß Technikbuch <Zurück zur Liste> A. Planyawsky: Die Geschichte des Kontrabasses

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.08.2019, 08:28:46.