GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Bezugsquellen für Einzelkomponenten <

Amp von Roland

> Hilfe!!

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Verstärker&Bassboxen

Alexbass Profilseite von Alexbass, 05.10.2005, 11:46:35
Amp von Roland
Hallo,
wollte mal hören ob einer von euch Erfahrungen mit dem Bassverstärker Roland Cube 100-B gemacht hat. Ist es wahr, dass er den natürlichen Kontrabasssound gut zur Geltung bringt. Und braucht man eigentlich bei diesem Modell einen Preamp?

Danke für euer Feedback:-)

Grüßli
Alex
christoph reisdorf Profilseite von , 05.10.2005, 14:07:26
Hallo Axel,

du findest einen ausführlichen Testbericht in Gitarre & Bass aus Jan.05 ( oder auch auf der Homepage von Gitarre und Bass ). Ich habe das Teil mit dem E-bass angetestet, fand aber, dass es dem Amp am Bassfundament dann doch etwas fehlt. Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass Du mit den tiefen Registern Deines Kontrabasses damit Freude haben wirst. Ausserdem sind mir Modelingamps mit ihrem ganzen Effekt-Firlefanz sowieso suspekt. Ob Du einen Preamp brauchst, kommt auf Deinen Pickup an, aber um unnötige Geräuschentwicklung durch stark aufgedrehte Vorstufen zu vermeiden, ist es meist ratsam einen Preamp einzusetzen - die Bassverstärker sind eben auf E-Bässe ausgelegt, die ein viel höheres Ausgangssignal haben ( Ausnahmen bestätigen die Regel ). Ich habe den Tipp aus dem Forum beherzt, und mir einen Röhrenpreamp von Behringer zugelegt. Mit dem Ding bin ich vollkommen zufrieden, und der Preis von unter 50 € ist jeden Cent mehrfach wert ;-).
In der letzten Zeit fand ich die Combos von Markbass ganz interessant. Gerade die 1*12 & 2*10 Combos klingen sehr gut, aber ich persönlich finde noch immer, dass bisher kein kompakter Combo meinen SWR Workingman's 10 mit der Zusatzbox toppen konnte - selbst mein studioverwöhnter Basslehrer ist darauf neidisch. Da ist wohl Antesten mit Kontrabass ratsam.

Christoph
Gerald Dallhammer Profilseite von , 10.10.2005, 08:58:20
Schon mal von Glockenklang einen Combo getestet ? Ich spiele den Passenger mit 250W und 1x12". Suuuper zufrieden - toller Klang auch mit KB. Und der hat vor allem 2-Kanäle, kannst also super wechseln zwischen E-Bass und KB ohne umstecken.
Neuester Beitrag Martin Profilseite von , 13.10.2005, 11:42:05
Hallo,
ich spiele mit meinem Kontrabass über einen Gallien Krueger MB 150 E (wobei das E überflüssig ist. der S tuts auch)
Der gibt den Klang ohne Vorverstärker mit 150 Watt hervorragend wieder. Er alleinen reicht um mit einer Bigband zu spielen und beim Konzert eine Halle mit 600 Leuten zu beschallen. Ich hab einen Piezzo-Pickup von Balserteit (Geigenbauer aus Köln, hat das Ding selbst entwickelt) und brauche keinen Preamp.
Bezugsquellen für Einzelkomponenten <Zurück zur Liste> Hilfe!!

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 02.07.2024, 21:32:05.