GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Lanen Prodipe <

Griffbrett absägen

> Bavarian Bass Camp 28.2.-3.3.2017 - noch Plätze frei

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

manni0815 Profilseite von manni0815, 28.01.2017, 09:23:11
Griffbrett absägen

Hallo Bassfreunde,
'habe mir kürzlich einen gebr. 4/4 Sperrholz Kontrabass gekauft. Vom druckvollen Klang bin ich sehr überzeugt, jedoch ist er aufgrund der hohen Seitenlage schwer zu spielen.
Das Problem, das Griffbrett wölbt sich am Ende ca 5 mm nach oben.
Da ich in den hohen Lagen nicht spiele, dachte ich man könnte es entweder herunterhobeln von 10 auf 5 mm, oder gar absägen, vielleicht sogar mit einem S-Schnitt wie bei einem Cutaway.
Hat jemand so was schon gesehen, oder würde ich mit der Verkürzung des Griffbrettes eine Klangsünde begehen?
Ein neues Griffbrett aufziehen wäre mir derzeit zu teuer.

midioma Profilseite von midioma, 29.01.2017, 04:00:29

Dann doch eher hobeln als sägen. Absägen kannst Du es ja immer noch wenn es mit dem Hobeln nicht klappt. 

Cutaway höchstens auf der Bassseite, da spielt man nun wirklich nicht. 

Natürlich ist ein neues Griffbrett die sinnvollste Lösung, aber übergangsweise kann man das alte etwas mißhandeln, ist ja keine Dauerlösung. 

manni0815 Profilseite von manni0815, 29.01.2017, 10:38:49

Sorry, die Idee mit dem Absägen ist dumm, da ich ja beim Zupfen einen Gegenhalt für den Daumen brauche.
'Denke es würden 3-5 mm genügen um die Biegung des Griffbretts weitest gehend wett zu machen und die Seiten 2-4 mm tiefer legen zu können.
Dann hätte das Griffbrett am Ende noch eine Stärke von 4 - 5 mm.
Könnte dadurch etwas scheppern oder die Spielweise nachteilig beeinflussen?

Der Bass klingt im Moment im Vergleich zu anderen leicht spielbaren Bässen meiner Kumpels sehr duckvoll und wird sicher irgendwann eine neues Griffbrett bekommen.
Auch das Abhobeln und Tieferlegen des Steges werde ich vom Fachmann machen lassen, Der Bass war zwar ein Schnäppchen, ist mir aber bereits nach 8 Wochen sehr viel wert. Sind 600 Euro für ein neues Griffbrett zu wenig?  

Neuester Beitrag 4saiter Profilseite von 4saiter, 29.01.2017, 17:03:15

Wenn Dein Griffbrett nur noch 4mm Dicke hat kann es sein, das es ganz schön wackelig wird beim spielen.

Die Erfahrung habe ich bei einem "Hartholz" Griffbrett gemacht das recht dünn war. Hängt aber sicher auch vom Anschlag des Spielers ab, je nach dem wieviel Wumms der hat. Ein neue gutes Griffbrett hat mich 600€ gekostet. Für mich hat sich das definitive gelohnt...

Lanen Prodipe <Zurück zur Liste> Bavarian Bass Camp 28.2.-3.3.2017 - noch Plätze frei

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 20.07.2019, 11:33:10.