GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Fingersatzbezeichnungen in Rabbath-Edition <

Bogenwechsel bei Schmerzen in der Hand?

> Kennt jemand Harsan Bässe aus Rumänien

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bogen & Streichtechnik - Gesundheit

Julie Profilseite von Julie, 07.12.2014, 22:05:37
Bogenwechsel bei Schmerzen in der Hand?
Hey!
Ich hatte schon immer Schwierigkeiten mit der deutschen Bogenhaltung.
Das war immer irgentwie verkrampft, egal was ich versucht hab.
Jetzt hatte ich dieses Wochenende 2 Konzerte mit der Jugendphilharmonie und hinterher tat mir beides Mal die Hand weh. Genauer: Handgelenk und kleiner Finger.
Da ich schon immer Schwierigkeiten mit der Bogenhaltung hatte frage ich mich jetzt, ob es vielleicht gut wäre zum französischen Bogen zu wechseln.
Habt ihr vielleicht irgentwelche Tipps oder Erfahrungen mit dem Wechsel zum französischen Bogen?
Danke!
- Julie
Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 07.12.2014, 23:34:22

Hi,

ich wuerde sagen, die Entscheidung ob du den Bogentyp wechselst steht auf einem anderen Blatt als deine momentanen Schmerzen.

Wenn Du bei einer Gelegenheit wesentlich mehr spielst als sonst, ist es normal, das danach zu merken. Heisst vielleicht einfach nur dass du mehr ueben musst. Du musst aber schon aufpassen, dass du mit der richtigen Technik uebst und nicht ueberlastest. Also wenn sich das mit den Beschwerden haeuft, ist was im Argen und du solltest erstmal eine Pause machen und dann mit gezielten Uebungen vorsichtig wieder einsteigen.

Nach Wechsel auf einen anderen Bogentyp wird es erstmal nicht unbedingt lockerer sein. Wenn Du sagst, du hattest von Beginn Problem mit dem Bogen, vielleicht stimmt ja was mit deiner Technik nicht, oder Dein jetziger Bogen ist nicht der ideale (Gewicht, Froschgroesse) und mit einem anderen deutschen Bogen kaemst du besser klar.

Die Frage waere auch, hast du gelegenheit Unterricht zu nehmen mit deutschem oder franzoesischen Bogen?

Beste Gruesse

A.

 

 

LowB Profilseite von LowB, 08.12.2014, 07:24:55

Hi Julie!

Ich möchte mich Armin anschließen: Zunächst solltest Du Deine Bogenhaltung von einem kompetenten Baßlehrer kontrollieren lassen. Und für mich klingt Deine Schilderung des Problems mit dem Kleinfinger so, als ob der Frosch Deines Bogens zu groß ist. Ob das Handgelenksproblem eine Folge davon ist oder eine andere Ursache hat, kann ich aus der Ferne freilich nicht sagen, das sollte sich jemand vor Ort anschauen. Und vielleicht hast Du in der Jugendphilharmonie auch mal die Möglichkeit die Bögen von anderen Bassisten/innen zu tauschen und Meinungsaustausch zu betreiben.  

Solltest Du einen Lehrer haben, würde ich mal bei einem anderen vorspielen. 

Ich bin etwas skeptisch, ob Dir die französische Bogenhaltung wirklich einen Vorteil bringt und gute Lehrer dafür sind hierzulande schwer zu finden.

Grüße

Thomas

Julie Profilseite von Julie, 08.12.2014, 13:29:00
Hey!
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich denke ich werde erstmal nichts überstürtzen und meine Bogenhaltung nochmal kontrollieren lassen.
Und ich werde tatsächlich mal noch Bögen tauschen mit anderen Bassisten aus dem Orchester. Ich glaube nämlich, dass der Frosch zu groß ist könnte sein, und vielleicht krieg ich auf die Art ja raus was besser passt bzw. ob ein neuer/anderer Bogen tatsächlich besser wäre oder ich einfach keine gute Technik habe.
LG Julie
Uli Profilseite von Uli, 08.12.2014, 15:16:06

Die Art, wie Könner mit dem Französischen Bogen umgehen, fasziniert mich.  Dennoch: Mir schmerzt nach einiger Zeit damit das Handgelenk. Also ist Üben angesagt, und sobald es wehtut, aufhören, Pause machen. Einen guten Lehrer für den Französischen Bogen gibt es in Köln- falls Du aus dieser Gegend bist.

Ergo: Probiere es mal damit, aber erwarte keine Wunder.

Grüße, Uli

Neuester Beitrag jamesjogi08 Profilseite von jamesjogi08, 18.04.2015, 14:55:23

Folge davon ist oder eine andere Ursache hat, kann ich aus der Ferne freilich nicht sagen, das sollte sich jemand vor Ort anschauen. Und vielleicht hast Du in der Jugendphilharmonie auch mal die Möglichkeit die Bögen von anderen Bassisten/innen zu tauschen und Meinungsaustausch zu betreiben.  

 

 

 

 

_____________________________________________________
pasted-2015-04-18-14-55-151.png

Fingersatzbezeichnungen in Rabbath-Edition <Zurück zur Liste> Kennt jemand Harsan Bässe aus Rumänien

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.10.2019, 12:36:37.