GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Vibrationsentdämpfung <

Bass kaufen

> Fingersatz Basslinie So What

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Kauf & Verkauf

Haldir Profilseite von Haldir, 11.07.2012, 18:51:33
Bass kaufen


Huhu, bye

Ich würde mir nun gerne den Traum vom eigenen Bass erfüllen und wollte einmal fragen, was ihr so empfehlt, wo ich meinen Bass kaufen sollte. Von Privat Leuten oder Geigenbauer und hättet ihr vlt. noch ein paar gute Adressen? Bitte möglichst im Norddeutschenraume^^
Ich hatte jetzt einen von Knobel probegespielt, dieser sagte mir aber nicht so zu und weiter Bässe im Bereich 5000€ -7000€ hat Knobel momentan nicht.

 

Danke schon mal! :)
Haldir
 

bernie49 Profilseite von bernie49, 11.07.2012, 19:09:50

Du suchst also möglichst im norddeutschen Raum? Und willst schon etwas mehr investieren, also ca. 5000 bis 7000 €? Ich würde mal nach Bramsche zu Heiner Windelband fahren, die Auswahl ist groß. Dort könntest du was passendes finden und hast die Sicherheit, daß der Baß nach deinen Wünschen gut eingerichtet wird.

Welche Musik willst du denn spielen: Orchester oder Jazz/Folk/Rockabilly?

Haldir Profilseite von Haldir, 11.07.2012, 20:01:33

Vielen Dank für deine Antwort :)
Ich spiele eher im Orchester.

playbass Profilseite von playbass, 11.07.2012, 21:52:21

Ich kann ebenfalls den Heiner Windelband in Bramsche empfehlen.
In Deinem Budget liegen die Nobels Bässe. Ich habe kürzlich seine Bässe angespielt - einfach traumhaft!

http://www.suennenblink.de/baesse.htm

 

bernie49 Profilseite von bernie49, 11.07.2012, 22:20:48

@Haldir

Auch ich spiele fast ausschließlich Orchester. Was ich so gelesen habe ist H. Windelband zwar eher für Jazz Bassisten eine gute Adresse, jedoch richtete er mir meinen Baß wunschgemäß ein für arco Spielen.

Die Werkstatt Christine Knobel in Celle kannte ich noch nicht. Auf der Webseite sind sehr schöne Bässe zu sehen. Warum gefiel dir denn nicht der von dir zur Probe gespielte?

Ansonsten kannst du natürlich auch versuchen, privat einen Baß zu kaufen. Je nachdem wie gut du dich mit Bässen auskennst, wäre es aber sinnvoll, dann zur Besichtigung einen erfahrenen Bassisten mitzunehmen. Für deinen angedachten Preis bekommt man schon sehr gute Instrumente.

Haldir Profilseite von Haldir, 11.07.2012, 22:50:10

Es ist ein Bass mit der Violinform. Ich habe probleme bei dieser Form so in die 7. Lage zu kommen.

Ich habe leider nicht so viel Ahnung von Bässen... Aber habe bei solchen Sachen meinen Kontrabasslehrer dabei.

bernie49 Profilseite von bernie49, 11.07.2012, 23:40:26

Baß in Violinform, nun verstehe ich. Das Spielen in höheren Lagen ist damit schwer oder kaum möglich, also einfach unpraktisch. Diese eher seltene Form wurde nur aus optischen Gründen gebaut, um die Bässe äußerlich der Violinfamilie (Geige, Bratsche, Cello) anzunähern. Ich halte das für Unsinn, denn der Kontrabaß entstammt der Gambenfamilie und das ist gut so und sollte man auch äußerlich erkennen.3

Auch sehr gut, daß dein Lehrer mitkommt. Als Beginner mit wenig Erfahrung sollte man wirklich einen Experten dabei haben, der den Baß spielt und genau unter die Lupe nimmt.

Haldir Profilseite von Haldir, 11.07.2012, 23:50:32

Bescheuert so was! Zumal ich es auch optisch nicht schön finde. :D
Ich werden dann wohl in den nächsten Tagen mal zu Heiner Windelband in Bramsche fahren. Mal schauen, was sich da ergibt.

Clemens Profilseite von , 12.07.2012, 16:16:58

Zwar eher Off-Topic, aber:

Ich spiele beispielsweise auch eine 'Riesenvionline' 3/4 Größe, aber durch meine Größe von 1.92m und 'Affenarmen' klappt auch das spielen bis ans Ende des Griffbretts. Wenn auch für die meisten wrsl. eher schwierig zu bewerkstelligen ;)

Liebe Grüße

Clemens

bernie49 Profilseite von bernie49, 11.07.2012, 23:57:39

Ich geb dir recht, nur so drastisch wollte ich es  nicht sagen. Kann ja sein, daß jemand hier so eine Riesenvioline spielt.3

Ich freu mich, daß du Rückmeldungen gibst. Manche tun das leider nicht, was ich immer schade finde, wenn sich einige hier Mühe geben mit Antworten und Beratung.

Viel Glück dann bei der Suche nach einem Baß! Mit Empfehlungen ist es immer so eine Sache. Der eine findet Baßbauer X gut, der andere findet ihn schlecht und bevorzugt Y. Man muß halt eigene Erfahrungen machen. Und wenn du was gefunden hast, meldest du dich wieder, ja?

Haldir Profilseite von Haldir, 12.07.2012, 00:33:53

Ich melde mich nachdem ich bei Heiner Windelband in Bramsche war.
Danke an alle für eure Mühe. :)

midioma Profilseite von midioma, 12.07.2012, 01:39:00

So eine wie von der letzten Musikmesse? Ca. 3,5m lang.

Heiner Windelband verstehet die Jazz-Bassisten vielleicht etwas besser als eher Orchester- und Solisten-orientierte Bassbauer. Deshalb überholt er auch viele Bässe amerikanischer Jazzmusiker. Das heisst aber nicht, dass er nicht auch gute Bässe fürs klassische Lager baut. Es lohnt sich auf jeden Fall mal zu ihm hinzufahren und etwas Zeit mitzubringen. 

Ohnehin sollte man erst einmal mehrere Hersteller/Quellen probieren bevor man etwas kauft, es sei denn ein Instrument ist so überzeugend und bezahlbar, dass man das Risiko nicht eingehen will, dass es in ein paar Tagen schon an jemand anderen verkauft ist. Das dürfte aber selten der Fall sein.

Haldir Profilseite von Haldir, 24.08.2012, 23:48:18

So, nach einem längeren Urlaub, melde ich mich mit einem Kontrabass zum Probespiel, aus Bramsche, wieder zurück im Forum. Es ist einer aus der Nobles Preisklasse. Mal schauen wie ich mit ihm zurecht kommen werde.

Gruß Haldir bye

bernie49 Profilseite von bernie49, 04.09.2012, 19:21:50

Schön daß du von dir hören läßt, :) Ein Probebaß aus der Nobles-Serie, das hört sich gut an. Ist sicher ein feines Instrument. Berichte bitte doch später mal von deinen Erfahrungen, die sicher auch für andere interessant sind.

Viel Erfolg und Freude beim Spielen und Üben! :)

Gruß, Bernd

CharlesMingus Profilseite von , 04.09.2012, 14:34:47

Ich fahre demnächst mal in den hohen Norden und werde auch mal bei Sünnenblink reinschauen.

Haldir Profilseite von Haldir, 22.02.2015, 01:42:45
2 1/2 Jahre ist das auch schon wieder her...
Ich habe mir den Kontrabass dann tatsächlich zugelegt und bin unglaublich zufrieden mit diesem Bass. Mit ihm habe ich schon so manches spannende Projekt und Werk spielen dürfen. Für den Einsatz im Orchester hat er sich absolut bewährt und auch die "Betreuung" durch Herrn Windelband ist super, aber ich glaube es ist so bei fast allen Bassbauern. Zumindest habe ich das bisher immer so erlebt.

Einfach ein klasse Instrument habe ich mir da zugelegt, mit welchem ich gut zurecht komme. Das längere suchen hat sich absolut gelohnt.
Ach, Kontrabass ist einfach ein so wundervolles Instrument. Noch immer bin ich ganz begeistert.

Viele Grüße
Haldir
bassista Profilseite von bassista, 23.02.2015, 13:46:05

Super, dass Ihr "zueinander gefunden habt"! wink_smile

Ich werde mich auch bald auf die Suche nach "dem einen" Kontrabass machen... mal sehen, wie lange ich brauche und ob ich ihn überhaupt finde...

Ich wünsche Dir noch viel Freude mit dem wundervollsten Instrument von allen!

Grüße,

Sabine

Matsches Profilseite von Matsches, 23.02.2015, 17:34:05

Hallo Bassbegeisterte,

auch ich habe nach längerem Suchen "meinen Bass" dann witzigerweise beim ortansässigen Bass- u. Geigenbauer in Bielefeld gefunden. Ein wunderschönes Instrument, gebaut von Markus Lage, das mich jeden Tag anlacht und lockt, ihn zu spielen.

Matthias 

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 23.02.2015, 20:45:43

hallo matthias

 

das klingt intrressant. ich bin einmal vor einigen jahren bei markus lage gewesen.

könntest du mal ein paar bilder von dem bass hier einstellen?

Danke!

Matsches Profilseite von Matsches, 06.06.2015, 13:33:52

Hallo,

ich würde gerne ein paar Fotos einstellen, ich weiß nur nicht wie?

...... Gruß Matthias

Sachsenbass Profilseite von , 06.06.2015, 13:48:55

Du klickst in dem Eingabemenü auf die Büroklammer.

In dem nun geöffneten Fenster klickst du ganz links oben auf das Diskettensymbol (daneben steht "Upload).

Nun kannst du ganz einfach Bilder von der Festplatte auswählen und hochladen.

Neuester Beitrag Matsches Profilseite von Matsches, 06.06.2015, 14:12:13

IMG_20150606_131345721_HDRIMG_20150606_131425824_HDRIMG_20150606_131622396

 IMG_20150606_131607809_HDR 

Da ist der Bass. Ein großer 3/4, von Markus Lage/ Bielefeld, fertig gestellt 2010.  

Gruß Matthias

 

ESchu Profilseite von ESchu, 24.02.2015, 10:11:57

Interessiert verfolge ich die Basssuche und das Bassfinden im Norddeutschen.
Vor gut 3 Jahren hatte ich meinen Bass bei Knobel in Celle gefunden. Es war ein Instrument, das sie in Kommission hatte, wunderbar und sehr interessant restauriert und perfekt eingerichtet: eben auch mit Damenhänden spielbar.
Mittlerweile hat Frau Knobel die Werkstatt an ihre Mitarbeiterin weitergegeben.
M.Stehmann , Meisterin ihres Faches, hat den Betrieb übernommen.
Weil ein tolpatschiger Trompeter meinen Bass mit einem schweren Notenständer beschädigt hatte, war ich gearde wieder dort.
Sie hat mir den Bass toll repariert und auch ein paar Schäden entdeckt, die halt bei häufigem Transport zu Proben und Aufführungen auftreten können. Nun sieht er aus wie neu.
Mich begeistert eben immer wieder, dass es einigermaßen wohnortnah Hilfe gibt, professionell und erschwinglich.
Für einen Freund aus Dresden hatte ich nach Instrumenten bis 5T€ gefragt. Da hatte sie gerade 3 da stehen.
Kleine Betriebe müssen sich ja Präsenzinstrumente immer sehr gut überlegen. Das ist doch verständlich.
 

 

 

 

 

Vibrationsentdämpfung <Zurück zur Liste> Fingersatz Basslinie So What

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 17.09.2019, 10:52:55.