GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Fishman-Pickupinstallation <

Kontrabasspflege

> Jargar- Saiten

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pflege - Neuling

doublebass Profilseite von doublebass, 14.03.2005, 17:18:03
Kontrabasspflege
Hallo,

ich bin seit zwei Wochen stolzer Kontrabassbesitzer.
Ich wollte mal fragen was man so beachten sollte, damit das gute Stück in bestem Zustand bleibt.

Vielen Dank!
Bassfreund Profilseite von Bassfreund, 14.03.2005, 18:25:29
Du solltest auf jeden Fall nach jedem Spiel die Kolophoniumreste gründlich abwischen. Ich habe es jedenfalls so gelernt, zuerst die Saiten von oben Richtung Steg kräftig abzuwischen und dann den Korpus. Das Kolophonium enthält nämlich Weichmacher, die mit der Zeit den Lack angreifen. Habe mir dazu so ein großes Mikrofasertuch bei Aldi gekauft, weil es nicht fusselt. Ansonsten ist mir nicht so viel bekannt, ich benutze jedenfalls keine Polituren oder ähnliches.
Neuester Beitrag philipp Profilseite von , 14.03.2005, 18:32:01
das is recht simpel...

-keine direkte sonne

-keine heizungsnähe

-gute luftfeuchtigkeit (hygrometer kaufen!) zimmerpflanzen und/oder ein gut gelüftetes zimmer wirken hier wunder

-nach jedem spielen einmal den bass mit einem trockenem, weichem tuch abreiben, eventuelle kolophonreste direkt nach dem spielen wegmachen, auch den korpus und steg nicht vergessen, wenn kolophon auf dem lack bleibt verbindet es sich irgendwann fest damit und ist nicht mehr zu entfernen

-keine: gürtelschnallen, reissverschlüsse, metallknöpfe oder vergleichbares am körper haben wenn man den bass spielt, der lack wirds dir danken

-den bass wenn möglich mit dem gesicht zur wand in eine ecke stellen, der rücken ist härter als die front, wenns mal drauf ankommen sollte

-immer mal wieder gucken das der steg noch grade steht, es sollte an keiner seite der stegfüsse ein papier drunterpassen

-wenn transportiert wird immer zeit lassen, niemals hetzen, das führt zu unachtsamkeit und damit zu unfällen, dann lieber zu spät kommen oder schon zu früh da sein je nach dem was dir lieber ist...

-wenn der bass ins auto muss, dann das gewicht nur auf dem korpus lasten lassen, den hals, wenn möglich, nicht belasten

-pass auf wenn du durch türen gehen musst... das ist so mit das gefährlichste wenn man einen bass tragen muss, beschütze da den bass mit deinem körper, der kontakt basszargen-türzargen geht nie gut für den bass aus...

-wenn mal glatteis seien sollte dann lass dir noch mehr zeit als sonst... ich hab mich jedenfalls vor kurzem mal gut abgelegt und konnte den bass nur durch akrobatik vor einem bodenkontakt retten :)

so mehr fällt mir grade an ratschlägen nicht mehr ein... es gibt auch noch so politur für den lack und sowas aber das ist meiner meinung nach mehr nen nettes extra...
ach ja und wenn du viel geld hast und spaß am saitenwechseln findest, mehr als einmal im monat wechseln findet der bass nicht so toll, er ist da eher gemütlich und braucht seine zeit...

mfg
philipp
Fishman-Pickupinstallation <Zurück zur Liste> Jargar- Saiten

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.