GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Orchestersaiten auf Solostimmung umstimmen <

dünne, weiche Saiten

> knickstachel

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Elisabeth Fischer Profilseite von , 28.01.2005, 15:07:15
dünne, weiche Saiten
Ich habe mir vor kurzem einen neuen Bass zugelegt, mit gesperrtem Boden+Zargen und Fichtenholzdecke.
Allerdings bin ich mit den aufgezogenen, ebenfalls neuen Pirastro (permanent?) ziemlich unzufrieden, weil sie extrem drahtig, blächern klingen und ziemlich hart sind.
Die Saiten, die ich von meinem Musikschulbass kannte, waren um einiges dünner und weicher, und klingen auf dem neuen Bass wesentlich angenehmer.

Nun meine Frage:
Kann ich erwarten, dass die Pirastro Saiten sich noch verändern werden im Laufe der Zeit. Wie lange dauert sowas? Wie stark bleibt der blächerne Eindruck?

Welche Art von Saiten wäre weicher, dünner und besser ansprechend beim Streichen?

Mein Lehrer hat vorgeschlagen statt Orchesterstimmung Solostimmung draufzuziehen, weil die unterspannten Solosaiten einen etwas weicheren Klang hätten, und auf die Weise auch länger halten würden. Hat jemand damit Erfahrungen?
knechtsenkrecht Profilseite von knechtsenkrecht, 28.01.2005, 16:26:09
Hallo Elisabeth,
ich habe bei neuen Saiten die Erfahrung gemacht, dass man Sie als erstes für ca. 2 Wochen mal 1 Ganzton höher stimmt und den Bass solange in die Ecke stellt. Das schadet dem Bass noch nicht, reckt die Saiten dann aber schon mächtig. Damit werden sie dann zunächst mal stimmstabiler. Aber auch der Klang verändert sich, meistens von kratzbürstig - blechern zu einer etwas "samtigeren" Klangfarbe. Dünner werden sie natürlich nicht dadurch 8-)
Die Ansprache arco wird auch leichter.
Das gilt natürlich nur für Stahlsaiten, nicht für Hybrid - oder gar Darmsaiten!!
Viel Spass und viele Grüße von
Jan
AlexderK Profilseite von AlexderK, 28.01.2005, 18:21:41
Hallo Elisabeth und Knechtsenkrecht!

Also Knechtruprecht, deine Kompetenz in Ehren, aber ich würd niemals die Saiten um einen Ganzton raufschrauben!!!!

Das gibt viel zu viel zug auf den Hals, und dann kann dir das selbe passieren wie mir: Der Hals hat angefangen nachzugeben. Das ist dann echt aufwendig zu reparieren.

Ich habe die Erfahrung dass die Saiten anfänglich voll blechern klingen. Aber nach einer oder zwei Wochen war das Weg. Auch ohne rumstimmen. Ich gehe auch davon aus dass sich die Saitenfabrikateure etwas dabei denken wenn sie Saiten herstellen.

Je mehr man spielt um so schneller stumpfen die Saiten dann ab, und der Sound wird schöner!

Viel Spass!

Alex
Neuester Beitrag Barmin Profilseite von Barmin, 28.01.2005, 19:15:24
Hallo Elisabeth,

kenne das: neue Saiten klingen anfangs recht metallisch - fast wie eine Piano Saite halt - das gibt sich aber in ein paar Wochen.

Ich rate Dir ab von Solosaiten in Orchesterstimmung (das war hier schonmal Thema, such mal im Archiv): leicht zu spielen, aber klanglich ziemlich schaurig.

Gruss
B.
Orchestersaiten auf Solostimmung umstimmen <Zurück zur Liste> knickstachel

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 21.08.2019, 21:20:00.