GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Was ist denn das für ein "Stachel" <

Carbonbogen für etwa 300Euro

> magnetische Pickups

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bogen & Streichtechnik

RodriguezFatz Profilseite von RodriguezFatz, 25.08.2008, 09:35:25
Carbonbogen für etwa 300Euro

Hallo zusammen,

Ich hab vor 3 monaten angefangen zu spielen, und möchte mir einen Carbonbogen zulegen. Kosten soll er etwa 300 Euro.

Im Internet hab ich den Carbondix*** gefunden, allerdings steht da immer 3/4 Länge bei. Mein aktueller hat eine Haarlänge von ca 60cm. Ist das dann auch ein 3/4 Bogen?

Sollte man besser nen ganzen kaufen?

Danke für jede Hilfe!!!

RodriguezFatz Profilseite von RodriguezFatz, 25.08.2008, 09:37:01

 Achso, und gibt es in der Preisklasse was besseres als den Carbondix?

Ceperito Profilseite von Ceperito, 25.08.2008, 09:50:09

 Hallo RodriguezFatz,
frag´ mal Pollux, der hat gerade einen Carbondix*** günstig zu verkaufen, ich glaube da kannst Du nichts falsch machen.
L.G.Jan

jlohse Profilseite von jlohse, 25.08.2008, 10:48:59

 In dieser Preisklasse gibt es (neben anderen) auch noch den Christopher Carbonbogen.

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 25.08.2008, 11:31:40

Heiliger Christopherus, wie war das noch mit Schleichwerbung hier im Forum? Hat diese Marke vielleicht irgendetwas mit JL zu tun?

@Rodriguez:

Habe selber einen Carbondix und bin zufrieden damit. Mein Geigenbauer fand dass er etwas kopflastig ist, verglichen mit seinen Doelling u.a. (Holz) Boegen die bei gut 700 Euro losgingen. Wie auch immer, er ist fuer mich noch absolut ausreichend, der limitierende Faktor ist immer noch meine Bogentechnik (gut 2 Jahre nachdem ich wieder anfing ein bisschen mit Bogen zu spielen, nach langer Bogen-Abstinenz).

 

jlohse Profilseite von jlohse, 25.08.2008, 12:16:09

Wieso Schleichwerbung? In meinem Profil (auf's i klicken) steht doch das klar und deutlich. 

RodriguezFatz Profilseite von RodriguezFatz, 25.08.2008, 19:07:24

 Und wie siehts mit der Länge aus? Ist dieser 3/4 Bogen der "normale" oder wie sieht das aus? Es gibt doch sicher nur diese einer Länge ne?

jlohse Profilseite von jlohse, 25.08.2008, 22:49:29

 Zwischen 3/4 und 4/4 wird bei Bassbögen im Allgemeinen nicht unterschieden, das kommt sich gleich. Üblicherweise sind das rd. 75 cm Gesamtlänge.

Uli Profilseite von Uli, 26.08.2008, 21:14:27

 Hat denn jemand Erfahrung mit den Arcus Carbonbögen?

Die haben mir auf der Frankfurter Musikmesse einen Bogen zur Probe nach Hause schicken wollen und natürlich meine Personalien dazu notiert. Getan hat sich nichts- schade, war sehr interessiert. 

Eigentlich kein seriöses Geschäftsgebaren, denke ich.

Grüße

Uli

jlohse Profilseite von jlohse, 26.08.2008, 21:22:34

 Naja, unseriös ist eigentlich was anderes. So eine Musikmesse ist schon immer sehr anstrengend, und da geht schonmal die eine oder andere Gesprächsnotiz verloren … 

Pollux Profilseite von Pollux, 27.08.2008, 09:52:10

Hi Uli,

ich spiele seit fünf Jahren einen Arcus "Sinfonia"-Bogen. Für mich empfinde ich ihn als unübertroffen gut und werde ihn niemals abgeben!

In der zwischenzeit hatte ich, zwecks Fragen z.B. zur Neubehaarung, Kolophonium, Arcus-Gebrauchtmarkt und einfachem Interesse an einem weiteren Modell, mehrfach Mail- und Telefonkontakt mit dem Hause Arcus. Alle Fragen wurden direkt, kompetent, hilfsbereit und freundlich beantwortet. In einem vorher verabredeten, zeitlich völlig freien Telefongespräch, fand ein sehr aufschlussreicher Erfahrungsaustausch zum Thema "Carbonbogen versus Holzbogen" in sympathischem Ton statt - ich habe daraus einiges für mein Wissen zu Instrument und Bogen dazugelernt.

Ich würde mich der Einschätzung von Jonas anschließen, dass die Musikmesse, bei der Übermacht von Jubel & Trubel durch die überwiegende Laufkundschaft, nicht den geeigneten, ruhigen  Rahmen darstellt, sich ein verbindliches Urteil über den gepflegten Kundenservice einer Firma zu bilden. Melde Dich doch einfach über die Homepage nochmal bei Arcus, oder suche Dir einen Geigenbauer in Deiner Nähe, der Arcus-Bögen vertreibt und eine Anspielauswahl bereitstellen kann.

Schönen Tag in's Forum

Pollux

Uli Profilseite von Uli, 27.08.2008, 15:06:15

 Hallo Pollux,

danke für die Auskunft. Ich will keinesfalls behaupten, Arcus sei unseriös. Es hat mich nur schon etwas befremdet, nach der Beratung, dem Angebot, zwecks Probe mir einen Bogen zuzuschicken und den dazu erforderlichen Formalitäten einfach nichts mehr von Arcus zu hören.

Ein "Trubel" war jedenfalls nicht um den Arcus Stand auszumachen.

Wo finde ich denn den Arcus Gebrauchtmarkt?

Jedenfalls nehme ich z.Zt. den Cremonia*** von mezzo-forte zu 149 EUR. Leider sind die Haare an der Spitze ziemlich brüchig.

 

Viele Grüße

Uli

 

Neuester Beitrag Pollux Profilseite von Pollux, 27.08.2008, 17:05:55

 Tach auch Uli,

tja, das mit dem Gebrauchtmarkt für Arcus-Bögen habe ich mich natürlich auch gefragt - es gibt ihn ganz einfach nicht! Musiker, die irgendwann einen solchen Carbonbogen angeschafft haben geben ihn nicht mehr her. Ich habe über lange Zeit mal auf ein second hand-Teil gelauert - null Chance, keinerlei Angebote. Aber mir leuchtet es heute ein.

Mit Trubel meinte ich ja nicht nur allein die Zahl der augenblicklich anwesenden Interessenten, sondern den allgemein bestimmt hohen Nervenstress und Überhaupt-Zirkus um die ausstellenden Mitarbeiter herum. Vielleicht bist Du vergessen worden, vielleicht wurden die Angebotsunterlagen verschlampt, wer weiß? Du merkst schon, ich lege mich hier als überzeugter und hoch zufriedener Arcuskunde (ohne jeglichen Rang und Namen in irgendeiner Szene) gerne für die Macher dieser Bögen in's Zeug!

Erinnere doch z.B. in einer Mail mit kritischen Worten an Deine zurückliegende Anfrage und probiere nochmal Bögen zur Auswahl zugesandt zu bekommen.

Herzliche Grüße in's Forum

Pollux

Was ist denn das für ein "Stachel" <Zurück zur Liste> magnetische Pickups

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 21.08.2019, 21:20:00.