GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Haltbares Gummi für Stachel? <

TAKAMINE TB-10-Fretless Halbakustikbass

> Wo sind Töne? Tabs.

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Bassgruft Profilseite von Bassgruft, 16.04.2008, 20:39:38
TAKAMINE TB-10-Fretless Halbakustikbass

Hallo Leute

Auf meiner Suche nach einem Halbakustikbass bin ich über den Tb-10 gestoßen(http://www.thomann.de/de/takamine_tb10.htm)

Es handelt sich um einen fretless Halbakustikbass. Da mich die unverstärkte Lautstärke eher weniger interssiert,sondern es mir um das klangbild welches ein Halbakustikbass über Verstärker hat geht, wäre die bei einem Halbakustikbass geringer Lautstärke nicht schlimm.
Es würde mich interessieren ob jemand von euch etwas zu diesem Bass weiß,oder andere halbakustische Bässe ohne Bünde kennt. Was mich an dem Tb-10 noch interessieren würde ist folgendes: Auf dem Bild sieht es so aus als hätte das Instrument ein gewölbtes Griffbrett.Zu dem verfügt der Bass über einen Stachel. Lässt er sich also vielleicht ähnlich einem EUB spielen? Unter Umständen sogar streichen? Wäre ja recht klasse.

Mit Freundlichen Grüßen, Sebastian

Ceperito Profilseite von Ceperito, 16.04.2008, 20:56:00

Hallo Sebastian,

ich hatte so ein Teil mal in der Hand. Es läßt sich zwar im Stehen wie ein (EUB) spielen, bleibt aber eine Gitarre: Es gibt die bei vielen EUBässen üblichen Stabilisiertungsprobleme, das Instrument hat keine D- oder Eb- Mensur, sondern den Daumenstopp wie bei einer Gitarre (ich erinnere nicht es mehr, üblich sind 12. oder 14. Bund, das entspricht dem auf der G-Saite gegriffenen G bzw. A). Streichen kannst Du diese Bassgitarre so gut wie nicht, bei der E und G Saite sind die Zargen im Weg und an die A und D Saite kommst Du wegen der anderen Saiten nicht ran (eben wie bei einer Gitarre), Du kannst den Bogen also nur im Halsbereich bei der E und G Saite ansetzen. Als Bassgitarre ist das Instrument ein Top-Teil aber kein Ersatz für einen EUB. Ich hoffe, ich konnte Dir damit ein wenig weiterhelfen. L.G.Jan

Ceperito Profilseite von Ceperito, 16.04.2008, 21:20:25

...und was ich noch vergessen hatte, im pizz kannst Du in der KB-Position nicht in der gewohnten KB-Haltung der rechten Hand zupfen sondern mußt diese wie bei einer Gitarre positionieren.

Jörn Profilseite von fetti, 17.04.2008, 12:54:36

Hallo Ceperito,

 

wie lange ist denn der Stachel, so daß ich ihn im Stehen noch spielen kann? Muß das nicht knapp ein Meter sein?

 

Gruß

Jörn

Ceperito Profilseite von Ceperito, 17.04.2008, 14:05:12

Hallo Jörn,

ehrlich gesagt, ich weiß es nicht mehr. Ruf´ am besten mal beim Verkäufer an, der sollte es wissen.

L.G.Jan

zwengelmann Profilseite von zwengelmann, 16.04.2008, 23:10:47

N'Abend,

bis ich zum ersten Mal einen Kontrabass in der Hand hielt, war der B10 (noch ohne Röhre) mein Trauminstrument. Aber: Er ist halt ein Zwitter, nicht richtig Kontrabass und nicht richtig Akustik- oder E-Bass. Ich habe ihn auf meine Liste der unnötigen Dinge geschrieben, die ich mir bei plötzlich eintretendem Reichtum als Zierrat zulegen werde.

In Aktion ist er bei einigen Stücken der "Rock'n'Roll-Realschule" der Ärzte zu sehen, z.B. Monsterparty

Viele Grüße
Zwengelmann

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 17.04.2008, 11:17:46

Zu Baessen dieser Bauart (Gitarrenabkoemmlinge) kann ich nichts sagen. Bei der Preislage bekommst du allerdings auch schon einen vollmassiven 1/2 Mensur KB (96 cm Mensur). Spiele meinen 1/2 Windelband Pro Eco BaSS  mit E-Bass Fingersaetzen - kein Problem. Wie beim E-Bass benutze ich manchmal 3FT wenn es besser liegt, normalerweise aber 4FT. Der 1/2 BASS hat akustisch natuerlich weniger wumms als ein 3/4, klingt aber schon klasse.

Neuester Beitrag Hans J. Profilseite von , 07.11.2008, 17:37:14
Ich bin mit etwas Verspätung auf dieses Thema gestoßen, wollte aber doch noch etwas dazu bemerken: Der B10 ist ein schönes Instrument, aber vom Konzept her meiner Ansicht nach völlig misslungen. Ich habe ihn kürzlich ausprobiert und war hinterher ziemlich ratlos. Dazu muss ich sagen, dass ich E-Bass (fretless) spiele, und keinen KB.
Der B10 hat ein gewölbtes Griffbrett wie ein KB, und auch der Abstand der Saiten zum Korpus ist viel größer als bei einer Bassgitarre. Das bedeutet, dass man ihn nicht wie eine akustische Bassgitarre (ich hab zum Beispiel einen sehr guten Tacoma Thunderchief A-Bass) spielen kann.
Auf der anderen Seiten hat der B10 eine normale Bassgitarrenmensur (864 mm) und einen Korpus in Gitarrengröße, so dass er definitiv kein Ersatz für einen KB ist, auch nicht vergleichbar mit einem EUB. Für mich ist das Ding also nicht Fisch und nicht Fleisch. Kein Wunder, dass das Teil in manchen Läden steht wie Sauerbier.

Gruß

Hans
Haltbares Gummi für Stachel? <Zurück zur Liste> Wo sind Töne? Tabs.

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.08.2019, 08:28:46.