GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Bogen entspannen? <

wie gross ist mein Bass

> anfangen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau

Sabine Profilseite von , 02.10.2002, 15:32:49
wie gross ist mein Bass
hallo ich habe ein Problem
vielleicht könntet ihr mir helfen welche Größe mein Bass hat eine Mensur von 94 cm
und mein Cellobauer hat mir erzählt das wäre ein 3/4 Bass. ich kann das nicht ganz glauben.

Danke Sabine
Roland Profilseite von , 03.10.2002, 13:45:27
Hallo Sabine, ich meine Deine Zweifel sind gerechtfertigt was die Aussage Deines Cellobauers? betrifft. Nebenbei gesagt - als offizielle Handwerksbezeichnung gemäß Handwerkskammer gibt es keinen Cellobauer, es kann sich aber um einen gelernten Geigenbauer handeln der sich auf Celli spezialisiert hat. Bei der werbewirksamen Verwendung einer Handwerksbezeichnung ist es von Bedeutung ob es sich bei diesem Menschen um einen Autodidakten handelt oder jemand der eine Berufsausbildung im Geigenbauerhandwerk gemacht hat. Ein Autodidakt darf sich nicht Geigenbauer nennen da dies eine gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung ist. Dahinter steht der alte "Zunftgedanke" der u.a. die gelernten Handwerker von Scharlatanen unterscheidbar machen soll. Es ist denkbar das es in diesem Genre Autodidakten gibt die "ordentlich" ausgebildetet Geigenbauern handwerklich und vom Fachwissen her gleichgewichtig oder gar überlegen sind - mir ist so einer allerdings noch nicht begegnet. Ich schreibe dies so ausführlich, weil ich vermute, daß es sich aufgrund der Berufsbezeichnung und der Falschauskunft bezgl. der Kontrabassgrösse bei Deinem "Cellobauer" um keinen gelernten Geigenbauer handelt.
Ich bin kein handwerklicher Fachmann, ich weiß aber das es sich bei einem Kontrabass mit einer 94er Mensur niemals um einen 3/4 Bass handeln kann. Es ist mit Sicherheit ein 1/2 Bass der (je nach Bauweise und Korpusgrösse) sogar noch als klein geratener 1/2 Bass bezeichnet wird oder als Zwischengrösse 3/8 Bass.
Sabine Profilseite von , 07.10.2002, 10:09:15
hallo Roland hier ist die internet adresse http://mon.de/mfr/SIR.Cellobau/ des "Chello bauers" meine Familie bring hier ihre Celli hin und ich hatte meinen Bass für kleinere Reparaturen. Mit der Bezeichnung SIR konnte ich nichts anfangen. vielleicht kannst du Dir die Seite mal ansehen und dann wieder schreiben Danke Sabine
Roland Profilseite von , 07.10.2002, 12:49:13
Hallo Sabine, ich möchte und kann hier nicht über einen speziellen Instrumentenbauer eine Beurteilung abgeben, weder im positiven noch negativen Sinn. Meine Anmerkungen in meiner vorigen Reaktion waren eigentlich nur eine von mehreren Möglichkeit zu erklären warum man Dir eine Falschauskunft gegeben hat. Es ist ja z.B. auch denkbar das es nur aus Flüchtigkeit oder im Stress zu dieser Aussage kam.

Ich weis aus Erfahrung das etliche Geigenbauer überhaupt keine Lust darauf haben Kontrabassreparaturen zu machen, weil sie dafür entsprechend grössere Spezialwerkzeuge gebrauchen oder weil ihnen die Arbeit daran einfach zu grob ist oder kein Platz in der Werkstatt ec. - der Möglichkeiten gibt es viele. Aufgrund dieser (eigentlich nachvollziehbaren) Gegebenheiten habe ich es schon oft erlebt von Geigenbauern mit lapidaren Kommentaren und Falschauskünften abgespiesen zu werden, selten hat sich mal einer getraut offen zu sagen daß er keinen Bock auf Kontrabässe hat.

Mittlerweile gibt es auch die Gegenfraktion, nämlich die Leute die sich auf Kontrabässe spezialisiert haben. Hier lauert aber auch oft der Scharlatan und Geschäftemacher, da es sich um eine Marktnische handelt und es schwerfallen kann einen korrekten Handwerker in seiner Nähe zu finden. Auch hier zeigt sich eine umständliche und aufwendige Seite des Kontrabassspielens, man muß u.U. lange Erfahrungen sammeln und weit fahren um die HankwerkerIn seines Vertrauens zu finden. Grüße Roland
Jonas Lohse Profilseite von , 03.01.2005, 00:23:36
"Ein Autodidakt darf sich nicht Geigenbauer nennen da dies eine gesetzlich geschützte Berufsbezeichnung ist. Dahinter steht der alte "Zunftgedanke" der u.a. die gelernten Handwerker von Scharlatanen unterscheidbar machen soll."

Hier bist Du nicht ganz auf dem Laufenden:
"Mit der Handwerksnovelle 2003 wurden 53 Handwerke vom Meisterzwang befreit. Die darin verzeichneten Handwerke können nun auch ohne Meisterbrief und ohne Gesellenbrief selbständig ausgeübt werden.
Anlage B Abschnitt 1 der Handwerksordnung - Zulassungsfreie Handwerke:
1. Fliesen-, Platten- und Mosaikleger
2. Betonstein- und Terrazzohersteller
3. (...)
44. Orgel- und Harmoniumbauer
45. Klavier- und Cembalobauer
46. Handzuginstrumentenmacher
47. Geigenbauer
48. Bogenmacher
49. Metallblasinstrumentenmacher
50. Holzblasinstrumentenmacher
51. Zupfinstrumentenmacher"
Bernhard Auge Profilseite von , 02.01.2005, 13:15:04
Liebe Kontrabassfreunde,
mit großem Interesse habe ich Ihre Beiträge gelesen, denn ich bin auch auf der Suche nach einer Reparaturwerkstatt für meinen 3/4 Bass. Er hat einen Deckenriß durch einen Umfaller. Vermutlich muss die Decke zwecks Leimung ab- und angebaut werde. Sollten Sie inzwischen Erfahrung mit einer "ordentlichen" Werkstatt gefunden haben, wäre ich für die Bekanntgabe dieser Werkstatt sehr dankbar.
Mit freundlichem Gruß,
Bernhard Auge
Frank W. Profilseite von , 02.01.2005, 14:56:44
Hallo Bernhard, ich weiss nicht aus welchem Gebiet Deutschlands du kommst aber falls du in "nördlichen Richtungen" unterwegs sein solltest kann ich dir Herrn Windelband, www.suennenblink.de empfehlen. Ich hatte zwar noch keine Reparaturerfahrungen mit Ihm, jedoch hat er einen recht guten Ruf diesbezüglich. Einstellarbeiten hat er bei mir Klasse und wie ich finde zu fairen Preisen gemacht. Eine Anfrage kostet ja nix und vielleicht lohnt ja auch ein längerer Anreiseweg. Gruß Frank
Bernhard Auge Profilseite von , 02.01.2005, 15:16:39
Hallo Frank, vielen Dank für Deinen freundlichen Hinweis. Ich bin Bielefelder, www.bernhard-auge-jazz-trio.de. Ich werde Deiner Information schnellstens nachgehen. Für Dich eine gute Zeit und alles Gute noch für 2005. MfG, Bernhard Auge
AlexderK Profilseite von AlexderK, 02.01.2005, 13:25:43
Hallo Herr Auge!

Das wird dir zwar wenig bringen, jedoch gebe ich meinen Bass immer in die Hände eines sehr kompetenten Mannes:

Herrn Rupert Hofer, Graz

Der nimmt sogar meine Sperrholzkiste und möbelt sie nach allen regeln der Kunst auf.

Alex
Meyer-Eppler Profilseite von Meyer-Eppler, 02.01.2005, 13:41:07
Hallo Alex, ich habe Rupert Hofer (Hofer) gerade mal in unser Lexikon aufgenommen. Dort kannst Du auch Kommentare abgeben (z. B. Erfahrungsberichte). Hallo Herr Auge, unter Wissen / Lexikon / Schnelle Suche / Schnellsuche "Bassbauer mit Werkstatt" finden Sie Bassbauer in Deutschland und Umgebung. Viele Grüße Mark von GEBA-online
Bernhard Auge Profilseite von , 03.01.2005, 11:17:20
Hallo sehr geehrter Mark,

vielen Dank für Deine Info und noch alles Gute für 2005, besonders stabile Gesundheit.

MfG, Bernhard Auge
Neuester Beitrag Jax Profilseite von Jax, 29.01.2006, 12:53:43
Ich würde eher sagen, dass das ein 1/2 Bass ist.
Bogen entspannen? <Zurück zur Liste> anfangen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 17.09.2019, 10:52:55.