GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Kontrabass - Lehrer - Köln <

pirastro chorda

> Kerzenständer Kontrabass bei eBay

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

geibrusch Profilseite von geibrusch, 11.12.2007, 12:08:22
pirastro chorda

hallo

 

ich wollte mich hier mal allgemein nach den obengenannten saiten kundig machen,

leider konnte ich trotz suchfunktion nicht wirklich viel herrausfinden, deswegen hier jetzt nochmal extra ;-)

gibt es hier jemanden der die saiten verwendet ??, eventuell sogar im jazz bzw. rockroll ?? und kann mir seine erfahrungen mitteilen

sind die saiten wirklich dicker als üblich ?? strammer saitenzug ??? 

 

wäre super wenn mir jemand helfen könnte, weil günstig sind sie ja nicht gerade ;-) deswegen fällt auf gutglückkaufen raus

 

 

 

allerbeste grüße

gei

willo Profilseite von willo, 11.12.2007, 13:54:29

Hab die zwar aufgrund des Preises (meiner Meinung nach kriegst du auch bei anderen Herstellern zu nem wesentlich kleineren Preis darmsaitenmäßig alles was du brauchst) auch noch nich ausprobiert , kann dir aber folgendes sagen: E (3,6 mm) und A (2,5 mm) silberrunddrahtumsponnener Darm , D (2,8 mm) und G (2,0 mm) blanker Darm.  Saitenspannung und Sustain darmsaitentypisch gering. Sehr gut für Pizzicato geeignet. Kannste dir hier anhören: http://www.hervejeanne.de/flash.php

geibrusch Profilseite von geibrusch, 11.12.2007, 14:01:18

oh ok

 

verwundert mich jetzt fast

ich dachte die chordas wären superdick und fest im zug

 

dann ist das vermutlich das falsche für mich

 

danke schonmal

willo Profilseite von willo, 11.12.2007, 14:10:52

Die haben halt etwas weniger Zug als Stahlsaiten , aber weil E- und A-Saite ja umsponnen sind glaub ich nicht , das die zu schlabberig sind.Ich hab die auch mal live gehört:  Vom Klang her sind die wirklich überzeugend und durchdringend , gezupft wahrscheinlich die beste oder darmigste Darmsaite von Pirastro. Was Slappen angeht , da könnte möglicherweise die Umspinnung hinderlich sein.

 

geibrusch Profilseite von geibrusch, 11.12.2007, 14:21:11

hmm ich kenne bzw. hatte schon alle darmsaiten der firma, bis jetzt ist mein favorit die olivs,

im endeffekt suche ich etwas was noch ein wenig darmiger klingt aber mindestens soviel zug hat wie die olivs

allerdings rein von den saitenstärken her, würde ich meinen das die chordas dann ja wahrscheinlihc eher auf der weicheren seite der darmsaiten auf dem markt zu sein scheinen

 

p.s. ich finde blanke e-saiten sowohl zum slappen als auch zum zupfen unbrauchbar,  höchstens zum streichen ;-)

willo Profilseite von willo, 11.12.2007, 14:39:03

Dann frag am besten mal bei Pirastro selbst nach. Vielleicht gibts auch im Thread "Lenzner D und G" noch was Spannendes für dich , falls du den noch nich gelesen hast.

Neuester Beitrag Lu Profilseite von , 12.12.2007, 15:47:49
Da ich brauchbar klingende Saiten für den Bass auch schon unter 150 Euro bekommen kann und die absolute Schmerzgrenze bei mir bei 200 Euro liegt, habe ich auf dem Bass noch keine Darmsaiten von Pirastro gespielt. Auf dem Cello hatte ich die Chorda aber schon und da haben sie mir gut gefallen. Sie klingen gut, sind nach einer schwierigen Anfangsphase auch gut streichbar, sprechen aber relativ langsam an. Allerdings bevorzuge ich auch auf diesem Instrument wegen der Probleme mit diesem Saitentyp inzwischen Synthetik-Saiten. inwieweit man Saitenerfahrungen von einem Instrument zum anderen übernehmen kann, ist allerdings sehr unterschiedlich. Bei einigen Saitenarten scheinen sich die Bass-Saiten ähnlich wie die Cello-Saiten zu verhalten, bei anderen unterscheiden sie sich sehr (hatte bisher vier gleiche Sorten auf beiden Instrumenten).
Kontrabass - Lehrer - Köln <Zurück zur Liste> Kerzenständer Kontrabass bei eBay

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 19.08.2019, 20:55:00.