GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Bass in Schweden <

Brummende Saite

> psychobilly saiten-wahl-spannung

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Roland Westhofen Profilseite von , 25.12.2005, 21:06:16
Brummende Saite
Frohe Weihnachten an alle Tieftöner,
habe gerade einen neuen Satz Saiten aufgezogen. Jetzt grummelt die A-Saite plötzlich, und zwar sowohl als Leersaite, als auch gegriffen. Habe keine Veränderungen am Steg etc. vorgenommen! Sowas ist mir in 35Jahren Kontrabass (Amateurlevel) noch nicht vorgekommen. Wer weiß einen Rat?
Christian Klein Profilseite von , 25.12.2005, 23:29:27
Ist die Amplitude unregelmäßig? - will sagen, schwingt die Saite mal enger und mal weiter? Wenn ja, könnte es ev. ein Fall für Reklamation sein.

(Nicht nur aus Faulheit, sondern auch wegen der bislang noch nicht nötigen Reklamation an Ort und Stelle lasse ich die Saiten gern vom Geigenbauer wechseln ...).
Roland Westhofen Profilseite von , 26.12.2005, 11:52:55
Ich will versuchen, das Problem etwas genauer zu definieren.
Das Nebengeräusch (Brummen/Schnarren) ist vergleichbar mit einer zu niedrigen Saitenlage auf der Baßgitarre, wobei die Saite auf den Bünden vibiriert - nur nicht so metallisch.
Der Versuch, die Saitenlage am Sattel mit einem Stück Schrumpfschlauch etwas zu erhöhen brachte nichts. Bei den neuen Saiten handelt es sich um Helicore Pizz. Ich habe gerade nochmal meine alte Thomastik A-Saite aufgezogen und alles ist wieder okay. Die anderen drei Helicore (E,D,G) sind auch okay. --- Mit der Amplitude werde ich jetzt mal prüfen. Ansonsten ???????
Christian Klein Profilseite von , 26.12.2005, 12:57:52
Wenn das Instrument (bzw. der Kontakt Saite/Instrument) als Täter definitiv auszuschließen ist, könnte es sein, dass sich die Ummantelung teilweise vom Kern gelöst hat. Kannst du so was feststellen? (durch Bewegen der Saite zwischen deinen Fingern, horizontal und vertikal). Ursache dieses Lösens kann sein: Verdrehen während des Aufziehens, Fett (bei älteren Saiten), oder einfach ein Produktionsfehler. Abhilfe wäre zur Not der Versuch, die Umwicklung zum (offenen) Saiten-Ende hin zu drehen, und dieses dann mit angehaltenem Atem in den Wirbel stopfen, Saite spannen, ausatmen.
Notlösung, wie gesagt ...
Neuester Beitrag Bassist14 Profilseite von Bassist14, 26.12.2005, 13:08:34
hallo roland,

ich denke es handelt sich um das altbekannte (zig beiträge im forum, benutzte doch mal die suchfunktion) problem mit den defekten helicores. da hilft nur umtauschen. (oder gleich den ganzen satz gegen obligatos eintauschen... ;-) )

grüße
bassist14
Bass in Schweden <Zurück zur Liste> psychobilly saiten-wahl-spannung

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 17.11.2019, 11:50:23.