GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

De Armond bass pickup model 900 <

Realist Wood -> Headway EDB-1: Eingangssignal verzerrt

> Piezo-Tonabnehmer

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pickup & Mikrofon - Verstärker&Bassboxen

chrisbass Profilseite von chrisbass, 15.04.2013, 15:03:53
Realist Wood -> Headway EDB-1: Eingangssignal verzerrt

Liebe Basstontechniker/innen,

vielleicht kennt jemand von euch folgendes Problem aus eigener Erfahrung: wenn ich das Input-Signal in meinem Headway EDB-1 einstellen will, das direkt von einem David Gage The Realist Wood kommt, verzerrt der Sound auch bei der niedrigsten möglichen Einstellung (wenn ich eine leere E-Saite spiele). Eigentlich müsst der Realist ja niederohmig sein, die einzige mögliche Einstellung ist jedoch, wenn ich den Schalter am Headway Input auf "Active" stelle, d.h. laut Manual größer als 1 Meg Ohm. Ich krieg einen einigermaßen brauchbaren Sound raus, aber das fühlt sich alles nicht so richtig richtig an?

Hat der Realist tatsächlich einen so hohen Output? Oder hab ich beim Headway ein Montagsgerät erwischt?

 

 

jlohse Profilseite von jlohse, 15.04.2013, 15:10:59

Die Eingangsimpedanz und der Gain-Pegel haben eigentlich nichts miteinander zu tun. Aber tatsächlich ist es beim EDB1 so, dass der Eingang recht empfindlich ist, und Pickups mit "heißem" Output (also z.B. der Realist) den EDB1 schnell zum Zerren bringen. Der Hersteller des EDB1 wollte das mal ändern, ich weiß aber nicht, wann es soweit sein wird. 

Man kann das Problem lösen, indem man was auf der EDB1-Platine umlötet (macht der Hersteller gegen Aufpreis), oder indem man ein "Padded Cable" zwischen Pickup und Preamp verwendet, dass den Pegel etwas absenkt.

 

jonas

frbass Profilseite von frbass, 16.04.2013, 10:12:01

 Die einfachste (günstigste Lösung: 0.3EUR) ist: In den Klinkenstecker (sinnvollerweise auf der Seite vom Realist) einen 3,3 pF Kondensator parallel - also zwischen Masse und Hot einlöten. Funktioniert bei mir problemlos.

LG Franz Heinrich

jlohse Profilseite von jlohse, 16.04.2013, 10:27:41

… das meinte ich mit "padded cable" …

frbass Profilseite von frbass, 16.04.2013, 10:33:18

 Ja wobei 29$ + Versand schon fraglich sind:

     http://www.davidgage.com/store/product_info.php?cPath=53&products_id=491

LG

chrisbass Profilseite von chrisbass, 16.04.2013, 10:38:56

Vielen Dank für die Infos,

scheint wohl tatsächlich die einfachste und vor allem günstigste Methode zu sein, sich das selbst zu basteln. Habe jedenfalls nirgends solche Kabel angeboten gefunden. Ausser auf der David Gage-Homepage selbst ... (mit irren Versandkosten nach Europa). Die kriegen dieses Feedback wohl öfter.

liebe Grüße

chris

Neuester Beitrag jlohse Profilseite von jlohse, 16.04.2013, 10:53:23

ich habe das des Lötens unkundigen oder unwilligen Kunden auch schon mit angeboten, sowas muss man tatsächlich nicht um die halbe Welt schicken.

De Armond bass pickup model 900 <Zurück zur Liste> Piezo-Tonabnehmer

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 07.11.2019, 16:44:50.