GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Bass XY <

alfred stingel bass by höfner

> Wiener Bass 1788 von Joseph Antonius Lask...?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbauer

HendrikNehls Profilseite von HendrikNehls, 21.12.2008, 19:54:02
alfred stingel bass by höfner

 Gretzi,

 

könnt Ihr mir etwas über die Herkunft folgenden Basses schreiben?

Korpus: dreivirtel, halbmassiv

Zettel: Alfred Stingel by Höfner seit 1887, Model: AS-060-B; G051661

 

Vielleicht ein Fabrikbass aus Mittenwald?

 

Bin über jede Info dankbar.

 

Herzliche Grüße

Hendrik

 

jlohse Profilseite von jlohse, 21.12.2008, 23:22:58

 Ein Blick auf die Website von Höfner verrät Dir, dass Herr Stingel diese Instrumentenserie in China einkauft.

bernie49 Profilseite von bernie49, 22.12.2008, 21:09:46

 Über die Qualität der Höfner "Alfred Stingel Bässe" kann ich nichts sagen, denn ich habe noch nie einen in natura gesehen geschweige denn gespielt. Jedoch denke ich, "Made in China" kann vieles bedeuten: angefangen von billigen untauglichen Bässen bis hin zu handwerklich einwandfrei gebauten Instrumenten. Schließlich sind z.B. die Christopher-Bässe, die einen guten Ruf genießen, auch in China produziert. Bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre.

Grüße, Bernd

Neuester Beitrag jlohse Profilseite von jlohse, 22.12.2008, 21:28:13

 Genau. So schaut’s aus.

Bass XY <Zurück zur Liste> Wiener Bass 1788 von Joseph Antonius Lask...?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 12.10.2019, 16:52:45.