GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

eine frage :) <

Instrumentenversicherung

> Politur

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Finanzielles & Juristisches

Marc Profilseite von Marc, 10.07.2008, 14:20:36
Instrumentenversicherung

 Moin,

hat jemand vielleicht Erfahrungen mit Instrumentenversicherungen gemacht?  Oder kann mir eine empfehlen?

Es müssen ältere Instrumente versichert werden,d.h versicherung zum Zeitwert scheidet aus.

Vielen Dank

Gruß Marc

Bassist_0815 Profilseite von Bassist_0815, 10.07.2008, 17:43:17

Ich bin seit einigen Monaten bei Lark Insurance (UK), weil mein Bass dort auch im Auto über Nacht versichert ist.

Zuvor war ich bei der Mannheimer Sinfonima.

Erfahrungen wegen Schaden oder Verlust glücklicherweise nicht.


Hen Profilseite von Hen, 10.07.2008, 17:58:39

 Das Thema würde mich auch interessieren! Es wäre toll wenn einer man grob beschreiben könnte wie man das macht, was zu beachten ist und was es am Ende wirklich bringt!

doublebass Profilseite von doublebass, 10.07.2008, 19:08:56

Ich hatte mal einen Unfall in der Straßenbahn. Der Bass wurde zwischen einem Sitzplatz und einem schwenkenden Fahrkartenautomaten eingequetscht. Die untere Zarge war hin, der Rest wurde mehr oder weniger stark im Mitleidenschaft gezogen -> 1885€ Schaden. Der Schaden wurde, bis auf 150€ Eigenanteil,  ohne Probleme von der Versicherung übernommen. Es kann sich also echt lohnen. Der Bass wurde mit Wertgutachten auf 5000€ versichert.

 

Scheppertreiber Profilseite von Scheppertreiber, 10.07.2008, 19:32:04

 Vorsicht bei diesen Versicherungen.

Es gibt da eine "Nachtzeitklausel" und anderes üble Kleingedruckte. Ganz genau lesen

was nicht versichert ist.

Christine Knobel Profilseite von , 11.07.2008, 11:56:09
Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Kontrabässe nicht gegen Transportschäden versichert sind, obwohl sie doch so gefährdet sind.
Wichtig ist, daß das Instrument zum aktuellen Zeitwert versichert ist, da im Schadensfall immer danach gefragt wird, und dann ist es ärgerlich, wenn es unterversichert ist. Den Zeitwert läßt man sich am Besten von einem Geigen-bzw.Baßbauer bescheinigen.
Die Versicherungsprämien bewegen sich zwischen 2% und 4% vom Wert als Jahresprämie. Dabei muß die Billigste nicht die Preiswerteste sein. Ein Vergleich der Bedingungen lohnt sich jedenfalls.
Pollux Profilseite von Pollux, 11.07.2008, 19:02:17

 'n Abend Marc,

 

mit dem eingegebenen Begriff  "Versicherung"  in die Freitextsuche, gelangst Du zu einigen älteren, aber natürlich immer noch interessanten und lesenswerten Beiträgen zu Deinem angefragten Thema.

 

Pollux

haltma Profilseite von haltma, 11.07.2008, 20:41:53

Hi Marc,

Ich bin seit vielen Jahren bei der VICTORIA, Generalagentur Wolfgang Dülken, Pestalozzistr. 21, 41236 Mönchengladbach, 02166 - 612038. Als ich die Vers. weiland abgeschlossen hatte, hatte ich drei Tage nach Vers.beginn einen heftigen Schaden, damals um die 3.000.- DM, (übrigens bei Knobel in Celle repariert und gleich ein neues Griffbrett draufmachen lassen, schönen Gruß Christine!). Dieser und alle anderen wurden anstandslos übernommen. Das Instrument ist dabei auch bei Fremdeinwirkung, über Nacht in Räumen außer Haus in der ganzen Welt versichert für 1, irgendwas % vom Wert. Ich kann dir nur zuraten. Oder muss ich noch die Geschichte von Essiet Essiet erzählen?

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 11.07.2008, 22:13:01

 >>>Oder muss ich noch die Geschichte von Essiet Essiet erzählen?<<<

ja!

Neuester Beitrag haltma Profilseite von haltma, 11.07.2008, 23:42:44

 Na gut du Gierschlund!

Essiett Essiett ist ein nicht ganz unbekannter Jazzbassist, der weiland in Newark, also auf der anderen Seite von NYC wohnte. Als er vor einigen Jahren auf Tour nach Europa ging, hat er seinen Bass ganz anständig in eine entspr. Transportkiste gepackt, diese schon mal runter auf die Straße getragen, ist wieder nach oben gegangen, um seinen restlichen Krams zu holen. Als er wieder runter kam, war der Bass weg! Panik!! Beim hektischen Umsichblicken, konnte er sehen, wie Bass und Basskiste gerade im Zermalmer des wegfahrenden Mülllasters den Weg ins Innere nahmen. Das musste dann 'ner Versicherung erst mal erklären!

eine frage :) <Zurück zur Liste> Politur

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 15.12.2019, 18:46:21.