GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Velvet und arco <

Bassunterricht in Bielefeld

> mal wieder die Amp-Frage: GK vs. Ashdown

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Sebastian_Bielefeld Profilseite von , 15.09.2007, 20:23:45
Bassunterricht in Bielefeld
Hallo zusammen
Leider bin ich durch googlen nicht fündig geworden und dachte mir deshalb ich frage mal hier.
Kennt jemand von Euch einen kompetenten Lehrer für Kontrabass in Bielefeld (für einen Anfänger mit Schwerpunkt Jazz), oder ist sogar selber einer?
Es wäre schön wenn Ihr mir weiterhelfen könntet.
Vielen Dank schonmal im Voraus.

Gruß
Sebastian
Samy Profilseite von Samy, 15.09.2007, 21:57:33

Muss es direkt Bielefeld sein? In der "relativen Nähe" würde mir Fritz Krisse in Detmold einfallen.. ist aber eben nicht Bielefeld...

zwengelmann Profilseite von zwengelmann, 17.09.2007, 11:35:07

Auf die Gefahr hin, dass es nervt: Man muss es immer wieder sagen. Bielefeld gibt es nicht!!!

Gruß Zwengelmann

Langisch Profilseite von Langisch, 17.09.2007, 13:09:49

Hallo Sebastian,

mir fällt da spontan der Solobassist der Bielefelder Philharmoniker ein, Manfred Rössl. Wohnt in Enger, und ist auch dozentisch tätig.

Steht im Telefonbuch von Enger bei Bielefeld.

Gruß

L

Sebastian_Bielefeld Profilseite von , 17.09.2007, 16:55:29
Das ist doch schonmal was... Detmold ist mir leider etwas zu weit, aber trotzdem Danke für den Tipp. @Langisch: Ist Manfred Rössl denn auch "Jazztechnisch fit"? @Zwengelmann: Ich glaube das kein seit zig Jahren kein Bielefelder mehr hören, aber es wird trotzdem immer wieder ausgegraben *g*.
spassbass Profilseite von spassbass, 18.09.2007, 09:08:25
Hallo Sebastian,
ich hatte Dir gestern eine Mail geschickt. Ist die bei Dir angekommen? oder im Spam Ordner gelandet. Ich kann Dir Joachim Fitzon empfehlen. Der unterrichtet in Bielefeld - Brackwede.
Steht im Telefonbuch. Oder falls die mail doch noch auftaucht, habe ich sie darin notiert.
Wünsche Dir auf jeden Fall viel Spass beim Töne finden ;-) Spiele selber erst seit einem Jahr, und weiss was das heißt.
Bässte Grüße, und wer weiss, vielleicht trifft man sich la mal zum DUETT!?

PS:im richtigen Leben heiße ich Frank Neuhaus
Neuester Beitrag nadine Profilseite von , 19.09.2007, 18:23:28
hallöchen sebastian,

auch ich kann dir joachim fitzon empfehlen, lerne selber seit 1 1/2 jahren bei ihm.
wie das jedoch mit deinem wunsch der spezialisierung auf jazz aussieht, müsstest du selber mit ihm klären. das griffbrett/die lagen kennen lernen geht bei ihm über klassische stücke mit dem bogen, auch um das gehör zu trainieren und sicher die töne zu finden.
allerdings kommt natürlich auch das grooven nicht zu kurz.

bei meiner suche in bielefeld nach einem/r basslehrerIn habe ich auch noch jemanden (name weiß ich nicht mehr) in der "music-school" kennen gelernt. hatte allerdings nur eine probestunde und mich gegen ihn entschieden, kann also nichts weiter zu ihm sagen.

sonst bin ich damals nicht weiter fündig geworden.
viel lück bei der suche.

gruß nadine
Velvet und arco <Zurück zur Liste> mal wieder die Amp-Frage: GK vs. Ashdown

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 04.08.2021, 13:02:17.