GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Neue Weedwackers "Darm" Saiten <

EFRANO-Darmsaiten

> Darmsaiten und Akustik-Bass

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Faszanatas Profilseite von , 12.09.2007, 13:18:11
EFRANO-Darmsaiten
Hallo! Hat hier irgendjemand Erfahrungen mit den z. B. hier (http://www.ppc-music.de/)für 179€ erhältlichen oder sonderangefertigten Efrano-Darmsaiten gemacht? Sind die zum Zupfen brauchbar oder sollen die einen historisch anmutenden Klassiksound schaffen? Mich würde auch ein Vergleich bezüglich Lautstärke ,Stimmstabilität ,Haltbarkeit und Klangverhalten zu anderen ,teuren Darmsaiten interessieren.
streichbass Profilseite von streichbass, 15.09.2007, 00:42:48

Ich spiele die Efrano für Barockmusik (die oberen beiden) und bin sehr zufrieden.
Pizzcato klingt weich, fast ein wenig dumpf mit wenig Sustain.
Im Klassischen Orchester sehr gut, für Rock und Jazz würde ich sie dünner wählen oder ein anderes Fabrikat benutzen.
Meine Stärken: G=2,0 D=3,0 A=3,9 E=5,1.

Über Stimmprobleme kann ich nicht klagen, Haltbarkeit würde ich als "normal" bezeichnen (Aquila war schneller kaputt) und vom gestrichenen Klang her gefällt mir ihre Klarheit, besser als Pirastro und weicher als Aquila.

Frank W Profilseite von , 16.09.2007, 18:01:30
hallo,
ich habe vor kurzem auf einem wiener 5-saiter gespielt, dessen tiefe saiten von efrano waren. fand ich sehr o.k.
grüße
frank
Jörn Profilseite von , 22.09.2007, 18:18:16
Hallo Frank,

ich vermute, daß Du gestrichen hast. Meinst Du, daß die tiefen Saiten auch gezupft Schmackes haben? Ich wüßte gerne, ob die Saiten für Jazz eine Alternative zu den Lenzner-Saiten sind; diese schmieren bei den tiefen Saiten sträflich ab.

Gruß
Jörn
Faszanatas Profilseite von , 07.10.2007, 12:49:13
Kann man die Efrano-Saiten pizzicato mit Pirastro Chorda vergleichen? Die werden ja auch für Barockmusik eingesetzt sind aber auch sehr gut für pizzicato geeignet. Sind die Efrano-Saiten eigentlich blanker Darm oder umsponnen?
Faszanatas Profilseite von , 07.10.2007, 13:39:32
Hier hab ich noch einen kurzen Kommentar gefunden: http://www.adriancho.com/StringInfo.html
willo Profilseite von willo, 15.10.2007, 13:21:34

Ich habe die Saiten selbst noch nicht probiert , weiß aber aus einigen Foren , dass die in den USA auch bei Jazzbassisten beliebt und unter dem Namen "European Gut" erhältlich sind.    Es gibt wohl sowohl umsponnene als auch blanke Saiten aus dem Hause Efrano.

MHammer Profilseite von MHammer, 20.01.2012, 09:26:39

Hi,
hab eine Frage zu den Efrano-Saiten, weshalb ich diesen Thread mal wieder vorhole:

Laut der Homepage www.efrano.de gibt es für G-, D- und A-Saite eine mittlere und eine starke Variante. Stark heißt für mich erstmal: Lauterer, vollerer Ton, weshalb ich diese auch gerne mal ausprobieren möchte.

Wenn ich jetzt aber diese bestelle und dazu eine E-Saite, die NICHT extra stark sondern "normal mittel" habe ich Angst, dass der Unterschied zwischen mittel und stark sehr hoch ist und der Gesamtklang leidet. Dass also 3 Saiten lauter sind als normal und die E-Saite eben normal dumpf, wie Darm eben.

Achja, ich rede jetzt nur von blanken Darm-Saiten, nicht von den umwickelten!

DrJohn Profilseite von DrJohn, 20.01.2012, 14:05:08

Ich denke, dass die Stark-Saiten für den "Flexible"-Satz gedacht sind, also in Kombination mit umwickelter E-Saite. Aber frag doch direkt dort mal nach! Meine Erfahrungen mit blanker A- und E-Darmsaite (anderer Hersteller) waren nicht gut. Die waren so weich, dass man sie fast nicht spielen konnte. Dem kann man sicher mit größerer Dicke abhelfen, was sich dann aber wahrscheinlich wieder anders schlecht bemerkbar macht. Was für Saiten spielst Du bisher?

MHammer Profilseite von MHammer, 20.01.2012, 14:10:16

Hallo DrJohn,

ich habe schon eine Mail direkt dahin geschickt, bisher aber noch keine Antwort erhalten. Ich warte noch, hatte aber gehofft, dass hier schon ein paar Leute vielleicht Erfahrungen damit haben.

Bisher spiele ich Gut-a-Like Saiten. Die Efranos habe ich am Mittwoch getestet und sie haben mir wirklich überraschend gut gefallen. Die Saiten waren gar nicht weich, wie ich vermutet / befürchtet hatte und auch die blanke E-Saite war deutlich lauter als die normale E-Gut-a-Like.

Neuester Beitrag LowB Profilseite von LowB, 11.06.2012, 23:59:56

Hi!

Ich möchte auch einen 4-Saiter mit Efranosaiten ausstatten, deshalb krame ich den Thread nochmal aus. Wie bereits weiter oben angemerkt bekommt man unter www.efrano.de nur schleppend eine Antwort, allerdings ist Herr Frank, der Inhaber, auskunftsfreudig - wenn man ihn mal telefonisch erreicht. Aber mich interessieren auch die Meinungen der Praktiker. Geplant: G-D-A blank, E umsponnen. Häufig sind blanke AS ja etwas schlapp, macht es Sinn GS und DS in "mittel" zu wählen, AS und ES in "hart"? Dabei stellt sich das nächste Problem: Hohe CS und ES sind auf der Efrano-Seite nur in "mittel" aufgeführt, die anderen Saiten in "mittel" und "hart". Nach den Seiten von www.geigenbau.biz , wohl dem Hauptvertrieb von Efrano, sollen aber sämtliche Saiten, auch die bei Efrano fehlende Subkontra HS, in drei Stärken erhältlich sein!?!

Kurios: Vier Einzelsaiten scheinen bei geigenbau.biz deutlich preisgünstiger zu sein als ein kompletter Satz?!?

Würde mich über Eure Erfahrungsberichte wirklich freuen!

Grüße

Thomas

 

Neue Weedwackers "Darm" Saiten <Zurück zur Liste> Darmsaiten und Akustik-Bass

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 12.10.2019, 16:52:45.