GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

K-Bass hängend lagern?!? <

Tiger Army - Through the Darkness

> Wo gute Bässe in Europa kaufen?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Christian Prauschke Profilseite von , 04.01.2007, 16:00:45
Tiger Army - Through the Darkness
Weiß jemand wass das für seiten sind ?

die normalen nils ?
herby Profilseite von , 04.01.2007, 17:29:27
Hab mal gehört,Geoff Kresge hätte auf der "Ghost Tigers Rise" CD Weedwackers gespielt, aber hab mir Through the Darkness grad nochmal angehört......vom Gefühl können das eigentlich keine Plastik-Rasenmäher-Wacker-Gummiband-Saiten sein. Hört sich mega fett an...so sollte `n Bass klingen....hhhmmmmmm.....bei anderen Songs der CD hört sich`s dann doch wieder bißchen nach Gummibandsaiten(Weedwackers)an....müßtest mal im Rockabillybass.com Forum fragen, da weiß das der eine oder andere sicher. Nekroman weiß das 100%, da Geoff mit ihm jetzt bei Horrorpopps spielt. Ich dachte schon immer, ich wäre "Kontrabasssaiten-Irre" Christian, aber du schlägst mich noch...grins.......! Man wird durch diese ganzen Saitenwechsel usw. echt irre...ich hab nach vielem Probieren mein 100% tiges Set-Up gefunden------hat aber auch viel Zeit, Geld und "weglaufende Freundinnen" gekostet........Ok...bis denne!!! "Slap-it"
astro Profilseite von , 04.01.2007, 17:36:58
Soweit ich das gehört habe, hat er auf der Ghost Tigers Rise "gebumpte" Supernils und ne Tennissaite als G verwendet. @herby: und wie sieht dein 100%iges Set-Up nun aus? Das mit dem irre werden kann ich bestätigen. Und mit dem Zweitbass ist plötzlich wieder alles anders und das Spiel geht von vornbe los.
herby Profilseite von , 04.01.2007, 18:05:42
Kann sein mit den runtergestimmten Nils, glaub das steht im Rockabillybass-Forum sogar irgendwo. Hatte die Supernils selber mal....Ton war so lala....ähnlich den Rotos...aber die scheiss E u. A Saite fressen sich bei den Dingern total ins Hartholzgriffbrett, da mußten die wieder runter. Die waren aber in normaler Stimmung das lockerste an Saitenspannung, was ich jemals gespielt hab, daher ist es mir völlig unverständlich,dass Geoff die nochmal runtergestimmt hat, das ist echt "Luschenkram", klein bißchen Widerstand muß man beim spielen schon spüren. Hab selber mal Rotos runtergestimmt und mir die hohe C Saite besorgt als "G"(die hab ich übrigens noch), fande, der Bass verliert dann total an Druck!
Mein Set-Up an Erst-und Zweitbass ist:

Komplett Darm drauf(nichts umwickeltes),K&K im Steg, als Slap-Abnehmer den Twin-Shadow(diese Plättchen), aber nur einen ziemlich weit oben hinterm Griffbrett dranbacken.Den anderen abmachen(dann hast einen als Ersatz...muß nur ne Buchse angelötet werden). Der Shadow hat als Slap Abnehmer den Vorteil, sehr wenig Bassanteil aufzunehmen, es ist definitiv falsch, dass der K&K Hot Spot(der ist im Rockabilly-Slap-Master-System enthalten) weniger Bassanteil rüberbringt......hierzu eignet sich ohne Scheiss der Shadow am besten.Hab das unendliche Male durchexerziert an über 10 Bässen. Auf keinen Fall irgendeinen Superkleber benutzen.....immer beidseitiges Klebeband!!!!!! Sonst hast wieder viel zu viel Bassanteil auf`m Slap...den bekommst beim Benutzen von Klebern auch nicht weg..die Verbindung zum Griffbrett ist dann zu extrem! Dann natürlich `nen Preamp...hab den Dual-Preamp von K&K...ist sehr zu empfehlen...allerdings ist die Einstellung innen auch sehr heikel, auf jedenfall nicht zuviel Gain draufgeben innen. Wenn dann nämlich über`nen Amp gehst und dann in die Anlage, kann's zu Störgeräuschen kommen. Hab dieses Set-Up an beiden Bässen.......beide klingen ziemlich identisch und haben ziemlich die gleiche Saitenlage(9,5/8/8/7,5). Die Bässe haben anfangs echt ziemlich schlecht geklungen, hab dann die Darmsaiten draufgelassen, gespielt,geölt, gespielt...das über 3-4 Monate....jetzt klingen beide Bässe fett und genial!
Wohlgemerkt sind das keine teuren Bässe...Sperrholzkisten, aber mit`nem guten Set Up holt man total viel raus.Für Rockabilly langt das 100%!!!!!
Christian Prauschke Profilseite von , 04.01.2007, 19:30:12
Ach ja.... Geof ist doch seit power of the moonlite (dem 2. album dabei)

er hat doch auch NUR das underwood benuzt !

spielt er auch auf dem tiger army II album den bass ein ?

auf seiner seite und im interview steht und sagt er immernur das er die "normalen" nils spielt

grüße

Chris
Christian Prauschke Profilseite von , 04.01.2007, 19:11:50
http://www.myspace.com/krispyjones (eline concrete)

hab jetzt blanken darm drauf.... aber benutz die e saite nicht, was soll ich denn machen, damit ich nen halbwegs oken sond bekomm (würd d und g gern blank lassen)

hab aber auch keine 120 € für oliv E oder sowat
herby Profilseite von , 04.01.2007, 21:39:35
Man,man....was machen wir da.....hätte noch`n Alternativ-Vorschlag: Du sagst ja die blanke E hat dir zuwenig Sustain, mit der A-Saite kannst wohl in blank Darm leben.....dann nehm doch `ne ummantelte E-Darmsaite, die hat auf jedenfall mehr Ton und Punsch. Ganz viele Darmsaiten-Basser haben die E-Saite ummantelt.Die klingt auch echt nicht übel, ich mag aber nunmal lieber Saitensätze, die ein und dieselbe Struktur haben(komplett Darm, komplett Nylon oder so). Du kannst von mir günstig `ne Stahl-ummantelte E-Darmsaite kaufen Chris. Denke,dass ist sinnvoler als 2 Stahlsaiten für E und A draufzupacken!!!!
Neuester Beitrag KrispyJones Profilseite von KrispyJones, 07.01.2007, 17:14:14
Ok.... er hat supernils a d g und ne weedwacker g saite bentzt !
K-Bass hängend lagern?!? <Zurück zur Liste> Wo gute Bässe in Europa kaufen?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.07.2019, 01:38:17.