GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

glockenklang <

An die Rockabillys

> saitenabstand

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Rockabilly - Saiten

Lars_Groß Profilseite von Lars_Groß, 15.08.2006, 20:53:41
An die Rockabillys
Nabend an alle RocknRoller und Billys. Ich habe vor ca. einem Jahr mit der Slap-Technik angefangen und bin nun auf der Suche nach einem passenden Saitensatz. Also man muss dazu sagen, dass ich mit Spiros bisher gut gefahren bin, doch trotz vielem Übens immernoch zeitweilens Blasen bekomme. Ich mache gerne Musik in der Richtung Bill Haley, bin mir auch bewusst dass Marshall Lytle früher mit Darmsaiten rockte, jedoch ist es für mich nicht zwingend notwendig seinen Sound zu erreichen (was bestimmt eh kaum einer schaffen dürfte ;-)). Der Klang des Stahls passt wie ich finde eher weniger dazu. Hinzu kommt dass ich mir überlegt habe, warum man sich mit Blasen abfinden soll wenn es durchasu weichere Materialien zu kaufen gibt. Also brauch ich die Spiros weder für mein Spiel noich für meine Finger :). Authenzität (Darm) ist für mich nicht zwingend von Nöten, jedoch suche ich seit einigen Wochen krampfhaft nach Aöternativen und wollte euch erfahrene Schlagbassisten mal fragen was ihr mir so empfehlen würdet für Saiten zum Slappen, welche jedoch auch einen akzeptablen bassigen Sound für eventuelle Pizzicato-Einlagen liefern.
Nach einigen Recherchen hab ich mich mal über folgende Saiten informiert und wollte mal eure Meinung oder auch Testergebnisse wissen!

Innovation Rockabilly ca. 150,-
Innovation SuperSilvers
Presto Nylonwound ca. 120,-
LaBella DeepTalkin ca. 180,-
Rotosound RS4000M ca. 150,-
LaBella Supernil ca. 90,-

oder Darmsaiten (zB. Lenzner 1310A ab ca. 160,-)

wie ist eure Meinung. Danke im Vorraus für eure Antworten.

Achso: Spiele einen 3/4 Sperrholz-Bass von Rubner ca. 50er Jahre
mit Shadow Tonabnehmer und Boss-Equalizer.
herby Profilseite von , 16.08.2006, 01:07:39
Hallo, wir hatten ja schon mal ge-Emailt Lars.....hier mal kurz und knapp meine Erfahrungsberichte, da ich schon über 10Jahre nach "Der" Slap Saite suche.
Innovation Rockabilly: grausig,plastik Sound und G viel höhere Saitenspannung als der Rest

Innovation Supersilvers: interessant, hätte auch Interesse ,die zu testen.....in Internet-Foren sagt man allerdings,deren Saitenspannung sei ewtas zu hoch zum permanenten Slappen

Presto Nylonwound: hab ich recht gute Erfahrungen mit...sehr stark im Ton,allerdings fand ich die zu "nasal" und den Slap zu scharf....aber halten den Ton super und sehr durchsetzungsfähig...würde die Ultralight empfehlen. Allerdings brauchst da`n sehr gutes Griffbrett,da sie stark ausschwingen aufgrund der lockeren Saitenspannung.

LaBella Deep Talkin:`ne Katastrophe für Slapper, hab`n Gig damit gespielt......Finger waren trotz Tape total im Arsch...sowas von hart...Klang war gut, wie gute Stahlsaiten halt, aber unmöglich so harte Saiten länger als 30min zu slappen....

Rotosound RS4000: gute Slapper-Saite, schön zu spielen.....Klang ist auch gut, allerdings fand ich E u. A zu unterschiedlich im Klang zur D u. G, E u. A sind so Stahl ummantelt und klingen auch so, D u. G sind aus Nylon und klingen mehr nach Darm und sind auch lockerer von der Spannung...trotzdem stellt dieser Satz viele Slapper zufrieden.....Batmobile, Kings of Nuthin, Spellbound, Caravans....haben den alle drauf...ist auch ok, aber man denkt halt:da muß es noch was besseres geben!!!!!!!!!

LaBella Supernil: sehr günstige Saite, super zu slappen, geniale Saitenspannung....Nachteil: Auf D u. G nicht viel Ton(bißchen nasal) und die ummantelten E u. A fressen sich gern ins Griffbrett, wenn man`n Hartholz-Griffbrett hat

Lenzner Darm: Zur Zeit meine Saite...mit`nem gutem Vorverstärker gibt`s auch`n druckvollen Ton(hab den K&K Rockabilly-Slap-Master mit 2Kanal Preamp dran). Allerdings ist man bei diesen Darmsaiten(bei anderen Darmsaiten natürlich auch) bei Outdoor-Gigs viel am Nachstimmen und nach den Gigs bleibt`s auch nicht erspart, die feinen Fasern abzuklippen oder runterzuschmirkeln mit feinem Nassschleifpapier ca 700ter Körnung...und danach einölen mit säurefreiem Babyöl, Leinsamennöl oder sowas.

Nachteil der Darmsaiten ist halt, dass man sie fast nach jedem Gig pflegen muß, sie nur so ca 2Jahre halten und sie sind teuer,der Lenzner Satz ist noch günstig für`ne Darmsaite und gar nicht schlecht...auch sehr geil von der Saitenspannung.

!!!!! Habe im Netz gelesen, viele Slapper fahren jetzt total auf die Silver Slaps ab...hab aber keine Ahnung, was das genau für Saiten sind...sollen ähnlich der Supersilver sein, nur lockerer in der Saitenspannung...viell. weiß ja einer mehr drüber???????????
Lars_Groß Profilseite von Lars_Groß, 16.08.2006, 09:44:01
Hi. Ja stimmt ;-) Vielen Dank nochmal! Also das mit  den Nachteilen von Darm stört ja viele, so dass ja ständig nach ähnlichen Saiten gefahndet wird.

Also ich war grad auf der Website von Innovation-Strings und da steht was von den Silver Slaps.
- ``Rockabilly Silver Slaps (lower Tension Super Silvers)
         String Set 140SLP braided core with half round clear nylon overspin´´

Dürfte also noch interessanter sein als die SuperSilvers ;-)
astro Profilseite von , 16.08.2006, 11:32:04
Falls Du es doch mit Darmsiten versuchen möchtest hab ich einen kleinen Tipp:
King Doublebass verkauft gerade Prototyp Darmsaiten für 50$ pro Satz. Die Saiten müssen noch leicht geschmirgelt und geölt werden und sie haben auch noch keinen Knoten, sind ansonsten aber wohl sehr brauchbar. Da KDB in den Staten ist, kommt nochmal 25$ Versand oben drauf. Macht zusammen etwa 60€, was unschlagbar günstig ist. Habe selber so einen Satz bestellt. Bei rockabillybass.com gibt's gerade einen Thread zu diesen Saiten. Ach ja, bei ebay stehen auch gerade 4 Sätze davon drin (zB. Artikelnummer 230017751762) Die Auktionen enden aber schon in 12h.
Lars_Groß Profilseite von Lars_Groß, 16.08.2006, 11:46:39
Hey und herzlichen Dank für den Hinweis...
Du sagtest dass die Saiten eine Art Prototypen wären... deshalb wei sie neu auf dem Markt sind oder weswegen? Weißt du Nähreres?
Raw Guts gibts glaub ich auch bei Upton...die waren aber teurer
astro Profilseite von , 16.08.2006, 14:42:04
Keine Ahnung. Die einzigen Infos die ich habe stehen in den ebay auktionen bzw. hier: http://www.rockabillybass.com/phpBB/viewtopic.php?t=3040
Memphis Mike Profilseite von , 18.08.2006, 09:45:21
Mahlzeit,

Hat eigentlich jemand schon einen Link zu den KingDoubleBass Saiten gefunden?
Ich such mir schon den Morgen lang einen Wolf :(

Achja zum Topic, ich nutze die RS4000 von Rotosound bin auch sehr zufrieden. Ich bin nur mit dem Klang der E-Saite nicht ganz einverstanden und forsche gerade was ich als Alternative benutzen könnte.
Ich hatte auch mal die Hillbilly Slap Strings von Barefoot Larry drauf, für 20 $ den Satz, aber die klingen, für meinen persönlichen Geschmack nach, einfach nur grausam. Geiler Slap-Click aber null Sustain.

Gruß

Mike
astro Profilseite von , 18.08.2006, 17:47:38
Sustain gibt's bei Darmsaiten auch nur minimal...
Ich habe über die Privat Message Funktion im rockabillybass.com Forum mit KDB Kontakt aufgenommen. Du könntest es auch mal über deren myspace-Seite versuchen. Auf der KDB-Website steht glaub ich nur 'ne Telefonnummer. Ich weiß aber nicht, ob die mittlerweile überhaupt noch Saiten übrig haben...
Jörn Profilseite von , 20.08.2006, 02:49:57
Hallo Astro,

eine Frage von einem Nicht-Slapper: Ist Sustain für's Slappen wichtig, bzw. vorteilhaft?

Vielen Dank und Grüße
Jörn
astro Profilseite von , 20.08.2006, 23:45:55
Kommt drauf an, was man soundmäßig sucht. Für traditionellen Rockabilly passt wenig Sustain besser, denke ich. Ist beim Original halt auch so. Für's Slappen an sich macht das aber keinen Unterschied.
Neuester Beitrag Buddy Buzz Profilseite von , 22.08.2006, 09:53:18
"Unter dem Begriff Sustain versteht man die Länge, mit der ein auf einem Musikinstrument gespielter Ton ausklingt. Verebbt der Ton nach dem Anschlagen schnell, hat das Instrument ein kurzes Sustain; klingt ein Ton über einen größeren Zeitraum aus, spricht man von langem Sustain." -aus Wikepedia

Beim Slappen wird das Auskligen der Saite durch das "Schlagen" beendet..........kurz und schmerzvoll ;-)
Memphis Mike Profilseite von , 18.08.2006, 18:11:44
Danke für Deine Antwort :)

Ich werde es einfach mal versuchen, falls es nichts wird, warte ich bis Uptonbass wieder welche hat. Die haben auch öfters Rohlinge für 50$ im Angebot.

Dank Dir :)
Bassist14 Profilseite von Bassist14, 20.08.2006, 23:33:25
hallo liebe rockabilly-kollegen
das hier:
http://search.ebay.com/_W0QQsassZkingdoublebass13QQhtZ-1
hab ich beim usa-ebay gefunden.
vielleicht hilfts euch weiter
glockenklang <Zurück zur Liste> saitenabstand

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 14:55:49.