GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

volumen-pedal <

Behringer Bass V-Amp

> Kontrabass - Handwerk

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pickup & Mikrofon - Verstärker&Bassboxen

Harti Profilseite von , 13.07.2006, 12:16:11
Behringer Bass V-Amp
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem Behringer Bass V-Amp als Preamp im Zusammenhang mit Kontrabass und Tonabnehmer (bei mir Shadow SH 950). Eignet sich der Behringer Bass zu Recording Zwecken und welche Einstellungen haben sich bewährt bzw. was sollte man beachten.

In der Hoffnung auf reichlich Erfahrungen

Gruß HRM
Harti Profilseite von , 13.07.2006, 12:26:27
Korrektur: Es muss natürlich heißen: Eignet sich der Behringer Bass V-Amp zu Recording Zwecken für die Aufnahme eines Kontrabasses und welche Einstellungen haben sich bewährt bzw. was sollte man beachten.

P.S. Gleichzeitig soll mit Micro aufgenommen werden und beide Signale gemischt werden. Probleme, die sich mit der Phase ergeben können sind mir bekannt.

Gruß HRM
Oliver Findeiss Profilseite von , 16.07.2006, 02:35:00
Hallo Harti,
ich habe mal eine zeitlang mit dem V-Amp rumexperimentiert, bin aber zu keinem wirklich überzeugenden Ergebniss gekommen. Der V-Amp mag seinen Sinn für die Aufnahme von E-Bässen haben, für den Shadow ist er (u.A. aufgrund der Eingangsimpedanz) aber imho gänzlich ungeeignet. Sofern du eine absolut ruhige Aufnahmeumgebung hast bist du sicherlich mit einem vernünftigen Großmembranmikro + Channelstrip besser bedient. Um den Shadow ein bisschen aufzubretzeln kann ich dir ausdrücklich den hier oft genannten Behringer Mic-Ultragain 200 empfehlen.
Harti Profilseite von , 16.07.2006, 19:14:14
Danke für die Antwort,

habe jetzt auch etwas mit dem V-Amp herumprobiert. Für meine Zwecke scheint das doch geeignet zu sein. Man kann sehr seltsame Klänge realisieren, für meinen Stil Jazz, Drum\'n Bass ist das durchaus interessant. Das unbearbeitete Direkt Signal kann man übrigens mit der Configuration S3 abgreifen und ins Mischpult einspeisen, klingt überraschend natürlich. Zusammen mit der Mikroaufnahme scheint mir das alles recht brauchbar.

Gruß HRM
chuckrainy Profilseite von , 18.07.2006, 23:58:33
selbst für den e bass ist das teil nur ne spielerei
viele unterschiedliche einstellmöglichkeiten aber richtig gut kling es nie

für recording unbrauchbar da es viel zu stark rauscht

auf der ander seite kann man damit viel zeit verbringen und viel spass haben und das für wenig geld

aber wie gesagt für einen ernsthaften musiker nur eine spielerei
Neuester Beitrag Upright Profilseite von , 19.07.2006, 17:24:25
Hallo zusammen,

ich habe aus Interesse auch mit dem V-Amp und meinem Kontrabass experimentiert: fuer meine Interessen (Klezmer, Balkan, Blues etc.) nicht geeignet.

Das Teil steht bei mir nur rum und ich moechte es daher gerne wieder verkaufen (neuwertig, nur zum Ausprobieren benutzt und in OVP), Preis VB.

Bei Interesse einfach malden! Gruß, Joachim
volumen-pedal <Zurück zur Liste> Kontrabass - Handwerk

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 20.05.2019, 14:28:10.