GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Basshocker <

O.M. MÖNNICH

> Henkelsaiten

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Kauf & Verkauf

Matze Profilseite von , 03.12.2003, 17:44:51
O.M. MÖNNICH
Ich bin schon wieder ein E-Bass Umsteiger und möchte -wie soviele- auch Rockabilly spielen.
Die üblichen Fragen habe ich aus den anderen Beiträgen klären können und sie haben meinen Entschluss nur noch bekräftigt.

Aber nun zur meiner Frage: Bei eBay werden Nagelneue Kontrabässe der Marke O.M. MÖNNICH für relatif wenig Geld angeboten.
-Was ist das für eine Marke?
-Wo kommen die Bässe her?
-Wer hat Erfahrungen mit der Marke?

Bässten Dank Matze

P.S. Gratulation! Eine wirklich Informative Seite zum Thema!
sebi Profilseite von , 03.12.2003, 22:11:01
hi


also
auf ebay werden öfters verschiedene bässe diverser hersteller billig angeboten.
das sind in der regel chinesische bässe die so wie du sie bekommst auch (oder vor allem) für rockabilly ungeeignet sind da sie scheiße eingerichtet sind (z.b. zu hohe saitenlage usw.) und auch ein lackirtes buchengriffbrett haben. und daran hast du nicht lange freude wenn du slappst, weil du sofort spurillen kriegst.
das heist soviel das du den bass etwa für 500€ kaufst dann brauchst du ein neues griffbrett wass ungefär 250€ kostet und dann noch einstellenmit neuem steg etwa 180€
damit bist du am ende etwa bei 930 € und dann kommen noch gute saiten dazu!!!

ich weis das deswegen weil ich genau das gemacht hab allerdings spiel ich mitlerweile einen cutaway bass
daher,
wenn du interresse hast kannst du den bass haben
ich kann dir wenn du willst mal bilder schicken
kostet dann natürlich nicht ganz so viel.
ich hätte gern 700€ dafür


kannst dir ihn ja mal anschauen

gruß sebi
Neuester Beitrag bassfreak Profilseite von , 28.02.2004, 22:06:53
ich besitze zwei o.m.mönnich-bässe. den ersten habe ich gebraucht gekauft, er klingt nicht gerade edel, aber recht kräftig und hat auch mit dem bogen eine gute ansprache, ist also durchaus on ordnung für anfänger.
die verarbeitung ist allerdings nicht besonders: lackblasen am hals sowie ein wackliger stachel, der erst mal fixiert werden mußte.

meinen zweiten o.m.mönnich habe ich aus ebay, 530 + 50 (versand) euro. dieser ist allerdings das geld nicht wert: sehr kratzige ansprache, null spielspass, mickriger klang, außerdem die gleichen macken (stachel, lack) wie der erste bass.
hohe saitenlage, keinesfalls "spielfertig", wie in der beschreibung
angegeben !!!

wer ihn haben will: für 350 euro gebe ich ihn gerne ab, er steht in münchen. (saitenlage und stachel von geigenbauer jaumann in münchen eingerichtet).

meine tel.nr.:0177-55 012 02

offensichtlich existieren unterschiedliche qualitäten dieses modells auf dem markt !!!

positiv: beide bässe haben ein ebenholzgriffbrett !!!
Basshocker <Zurück zur Liste> Henkelsaiten

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 18.10.2019, 18:30:52.