GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Suche Solo-Saiten <

bassverstärkung-rückkopplung

> Electric Upright Bass selberbauen?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pickup & Mikrofon - Verstärker&Bassboxen

gerd wund Profilseite von , 30.11.2003, 16:44:39
bassverstärkung-rückkopplung
ich habe gestern abend meinen ersten gig als kontrabassist erfolgreich hinter mich gebracht. leider hatte ich riesige probleme mit der verstärkung. ich benutze einen kleinen gallien-krüger versärker und einen piezo pick up, der mit 2 kleinen platten in die schlitze am steg gespannt wird (weiss jetzt nicht mehr wie das teil heisst). ich hatte den ganzen abend mit feeback zu kämpfen. hat jemand ein paar tipps für einen rookie?
Judith Profilseite von , 30.11.2003, 21:11:44
Ich hatte mit den Piezos auch immer Probleme. Deshalb verwende ich seit einigen Jahren einen magnetischen Pick-Up von Schaller. Einige meinen zwar, das sich das ganze dann nicht mehr so nach Kontrabass anhört, aber wenn man den Sound am Amp reguliert, kriegt man das auch hin. Mit dem Schaller komme ich problemlos gegen die Bläser unserer Big-Band an und komme auch bei Bühnenlautstärke mit unserer Rock-Band ohne Kopplungen hin.
Der Schaller wird mit kleinen Schrauben unten am Griffbrett befestigt. Der Nachteil: Mal schnell abmachen ist nicht drin.
Hans W. Horn Profilseite von , 01.12.2003, 13:43:02
Hallo,

dem Vorschlag mit dem magnetischen Schaller-Tonabnehmer kann ich nur bedingt zustimmen; ich hatte dieses Teil auch mal im Einsatz und wegen der Nachteile dann verbannt:
Der Sound ist sehr mässig, von Kontrabass keine Spur mehr, sehr unsensibel, ist aber trotzdem feedbackempfindlich
Es können nur magnetische (Stahl) Saiten gespielt werden
Es müssen Löcher im Griffbrett gebohrt werden (Ebenholz kann leicht platzen und ist sehr hart; 1 Bohrerrest steckt immer noch drin)
Die Befestigung ist sehr labil, d.h. man muss immer auf den absolut korrekten Abstand der Polepieces achten, in meinem Fall konnte keine optimale Montageposition gefunden werden, die einen vernünftigen Abstand der Polepieces ermöglichte.
Ich spiele seitdem nach dem legendären Polytone einen Shadow SH 950, der sowohl vom Sound, der Feedbackempfind-lichkeit als auch vom Preis her einen guten Kompromiss darstellt.
Gegen Feedback hilft nur:
Position des Instruments gegenüber Schallquellen optimieren
Per Equalizer die kritischen Frequenzen sukkzessive heraus-
filtern
Evtl. noch ein Noisegate für Spielpausen zuschalten.

Gruß
Hans

Janny Profilseite von Janny, 01.12.2003, 16:08:45
Hi !
ich spiele zZt. auch einen Schaller, habe aber noch einen Fishman bp1 zusätzlich dran. Je nach Laune misch ich mir den Sound von beiden zusammen. Bei feedback Problemen spiel ich nur mit dem Schaller. Du hast leider nicht geschrieben mit welchem Amp du auf der Bühne bist. Ich habe meinen 15 Zöller ganz verbannt und spiele bei kleineren gigs einen 12er mit Alu Kalotte. Ansonsten nehm ich eine 4x10er Box. Bewährt hat sich auch ein 50 Hz Filter (ist in meiner Vorstufe mit drin). Das mit dem EQ ist auch ne gute Idee, muss ich auch mal ausprobieren.
Gruß aus Karlsruhe
Janny
hans hansen Profilseite von , 01.12.2003, 18:14:12
4 mal 12er??.. was passieren denn hier für Sachen? Ich dachte bis jetzt immer das Mann/Frau Kontrabass spielt wegen dem Sound, der sich angenehm vun dem des E-Basses unterscheidet. Bei hohen Lautstärken und entsprechenden Stilen spielt doch bitte einfach E-Bass, klingt dann sowieso besser und definierter. Bei den Lautstärken, bei denen bei meinem Kontrabass Rückkopplungen auftreten kann ich auch so einiges wegblasen, aber was soll das und wer findet das toll?
hans hansen Profilseite von , 01.12.2003, 18:15:44
Sorry sorry sorry, 4mal 10er latürnich, wie konnte das nur passieren
Judith Profilseite von , 02.12.2003, 08:29:54
Was sind denn hier für heiße Diskussionen daraus geworden? Also, ich finde den Schaller Sound gar nicht so schlecht. Gibt bestimmt auch besseres, aber ein Kontrabass mit Schaller hört sich immer noch um Meilen besser an, als ein E-Bass!!! Bei unserer Big-Band-Lautstärke koppelt ein Piezo wie S... . Und kannst Du Dir Glenn Miller, Benny Goodman etc. mit E-Bass vorstellen??? Ich mir nicht! Mir haben auch schon einige andere Kontrabassisten meinen guten Sound bestätigt. Es kommt sicher auch auf das andere Zubehör an.
Neuester Beitrag Felix Profilseite von , 02.12.2003, 17:30:45
Mein Fishman koppelt gar nicht, wenn ich den Amp wegdrehe vom Bass, also auf die Leute. Bei Proben richte ich ihn gegen die Wand, dann kommt noch genug zurück und alle hören den Bass, ohne dass es koppelt.
Suche Solo-Saiten <Zurück zur Liste> Electric Upright Bass selberbauen?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 12.10.2019, 16:52:45.