GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

wozu garantie?? <

EBAY-Kontrabässe

> d'addario Helicore Pizzicato defekt?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Kauf & Verkauf

gabor bodolay Profilseite von , 19.11.2005, 01:12:26
EBAY-Kontrabässe
Also folgendes. Schon seit ziemlich langem beschäftige ich mich mit dem Kontrabasskauf... (bevor ich überhaupt zu spielen anfangen werde(bin übrigens auch e-basser, aber das spielt ja hier keine rolle)) Ich hab mich auch schon in musikläden umgehscuat , verschiedene kontrabässe angespielt, und verumutung und theorie wurden zur wahrheit. Eine massive fichtendecke macht schon extrem viel aus, und ein ebenholzgriffbrett auch. Nur eben parallel dazu steigen auch die preise von 500(billig sperrholz) und dann der massive 1600... nun der klang auch wirklich gut, soweit ihc das einschätzen kann... Und dann seh ich bei ebay sogar massive für 700 euro? Ich brauche einen ernst gemeinten Rat, bringens diese Ebay bässe? siehe z.b. http://cgi.ebay.de/Kontrabass-3-4-Groesse-top ... goryZ84680QQrdZ1QQcmdZViewItem
bassknecht Profilseite von bassknecht, 19.11.2005, 12:50:09
Hallo Gabor! Die Fixierung auf Massivholzinstrumente beruht meist darauf, daß die Leute die dieser Meinung sind noch nie einen gut gemachten und intakten Sperrholzbass in Händen hatten. Tatsächlich gibt es solche und die sind oft besser als Massivholzbässe mit Holzstücken zweiter und dritter Wahl. Gleiches gilt für Bögen, Fernambukholz wird immer hervorgehoben und zum Mythos stilisiert, dabei gibt es durchaus Fernambukstangen von untergeordneter Kategorie. Ein Bogen mit einer wirklich guten Brasilholzstange mit know how und sorgfältig hergestellt ist manchem Fernambukknüppel weit überlegen. Ich berichte von meinen eigenen konkreten Erfahrungen mit diesem Lieferanten: Es ist möglich bei Ricarda Instrumente incl Zubehör zu bekommen deren Preis/ Leistungsverhältnis einfach stimmt, auch wenn andere Verkäufer bzw. deren Jünger die diese Angabote nicht toppen können das stets bestreiten (ist ja eigentlich klar, Media Markt versucht ja auch ständig seine Konkurrenz fertig zu machen. Trotzdem mußt Du Dich mit einem Fachmann an Deiner Seite nach Dortmund aufmachen, da es UNUMGÄNGLICH wichtig ist vor Ort ein Instrument anzuspielen und auszusuchen. Ungesehenes Versandgeschäft niemals! Dazu ist die Qualitätsstreuung der Instrumente zu gross und persönliche Bedürfnisse zu unterschiedlich. Ciao Roland
Gabor Bodolay Profilseite von , 19.11.2005, 14:50:12
Danke Roland! Ich habe in Düsseldorf insgesamt 4 bässe ausprobiert. Du hast auch in jedem Fall recht, dass die instrumente ausprobiert werden müssen. Doch da hab ich auch wirklich festgestellt, welchen gewaltigen Unterschied der massive und der Sperrholzbass hat.
Kannst du oder kann mir auhc jemand sagen , wie viel es kostet beim geigenbauer, die brücke so einstellen zu lassen , dass die saiten teifer liegen. Der Fall liegt genau bei dem Bass vor, den ich mir rausgesehen hatte. ( der auch in mein Budget passt(auch mit massiver fichtendecke und nem schönen Klang :) )
bassknecht Profilseite von bassknecht, 19.11.2005, 16:04:51
Hallo, die Firma Gerik die sich hinter dem Nick Ricarda verbirgt lässt Dir den Steg und die Saite3nhöhe wunschgenau einrichten wenn Du genau weißtwas Du willst. Bei einem Geigenbauer sollte das nicht mehr als 20 - 50 Euro kosten (es sei denn Du gehst zu Balsereit nach Köln). Ciao Roland
Gabor Profilseite von , 19.11.2005, 18:00:35
Hast du dir denn auch bei Ricarda einen Kontrabass gekauft?
Bist du zufrieden damit? Wie beurteilst du die Ware von dem Verkäufer?(du bist ja warscheinlich schon geübter kontrabasser)
bassknecht Profilseite von bassknecht, 20.11.2005, 14:46:07
Lies meine Beiträge, dann erübrigt sich Deine Frage und wenn ich hier weiter schwafel bringt Dich das in Deiner Entscheidung auch nicht weiter. Unternimm was oder lass es bleiben. Ciao Roland
Ingo Profilseite von , 21.11.2005, 11:49:52
Ich habe eine Zeit lang auch über das Internet gesucht und musste feststellen, dass die meisten Händler die dort regelmässig neue Bässe verkaufen überhaupt keine Ahnung von Bässen bzw. anderen Instrumenten haben. Wenn es gut läuft haben die noch irgendeinen günstigen "Geigenbauer" an der Hand, der Dir den Bass dann erst einmal spielbar macht. In meinem Fall war das zum Glück ein sehr netter polnischer Kollege, der mir sogar von den Instrumenten abgeraten hat, weil sie derart minderwertig sind (Gut für mich, aber ich musste schon über die skurille Situation lachen)
Also, immer hinfahren und wenn man selber keine Ahnung hat, jemanden mitnehmen der sich auskennt oder gezielt Fragen zu Details stellt. Hier merkt man dann schnell, ob der angebliche Fachhändler Plan hat oder nicht.
Neuester Beitrag Puck Profilseite von , 21.11.2005, 16:12:34
Ist immer schwer da´nen Tip zu geben. Die Frage ist, für welche Musikrichtung, Spielweise brauchst du das Instrument? Wenn du´nen Bass zum zupfen,slappen (z.B. Rockabilly, Psychobilly) brauchst, würde ich dir Bernd Eltze (www.kontrabassist.com) oder Thomann Onlineshop (www.thomann.de) empfehlen. Bei beiden Top-preisleistungs- verhältnis und seriös.
wozu garantie?? <Zurück zur Liste> d'addario Helicore Pizzicato defekt?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.07.2019, 01:38:17.