GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Anonymer Kontrabass <

Import von ausländischen KBässen

> Guter Trick, oder Looser?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Kauf & Verkauf

HendrikNehls Profilseite von HendrikNehls, 31.10.2005, 08:10:51
Import von ausländischen KBässen
Hallo,

kann jemand von seinen Erfahrungen die den Import von Kontrabässen aus den vereinigten Staaten betreffen berichten?

Mich interessiert im Speziellen der Einfuhrzoll, shipping, sonstige Kosten usw....

Vielen Dank und großen Respekt denjenigen, die dieses großartige Instrumen spielen!

Hendrik
Neuester Beitrag jonas Lohse Profilseite von , 31.10.2005, 11:24:22
Zoll ist 4%, Einfuhrumsatzsteuer 16%, und an sonstigen Kosten kommt neben dem Shipping selbst noch die Zollabwicklung und Lieferung vom Flughafen bis zu Dir der Spedition dazu. Bei so sperrigen Gütern wie einem Kontrabass musst Du das genau mit der Spedition klären, damit sich das für dich als Endverbraucher (ich nehme mal an, du willst nur einen einzelnen Bass importieren) wirklich lohnt. Denn in den USA werden ja kaum Bässe hergestellt, die meisten kommen aus Europa und Asien, und die brauchst Du ja nicht über den Umweg USA zu importieren. Außerdem solltest Du beachten, dass die Speditionen im Regelfall nicht dafür geradestehen, wenn der Bass kaputt ankommt.
Anonymer Kontrabass <Zurück zur Liste> Guter Trick, oder Looser?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 20.07.2019, 11:33:10.