GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

die ultimative hybridsaite <

Markbass LMK

> Was ist eine DI Box, wann brauch ich sowas ?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Verstärker&Bassboxen

TomBerkmann Profilseite von , 05.10.2005, 16:52:58
Markbass LMK
Hallo,
wollte fragen, ob jemand schon mal den neuen Markbass LMK bzw Little Mark II probegespielt hat, soll anscheinend für Kontrabass geeignet sein?!
beste Grüße
Tom
Rolle Profilseite von Rolle, 02.12.2005, 21:36:05
Sorry, habe gerade deinen Beitrag gefunden ... wenn deine Frage noch akuell ist, in Kürze:

Ich habe seit gut einem Jahr den Minicombo (mit 1x12" Speaker) von Markbass (erste Serie) - für E-Bass unschlagbar geiles Teil!!! Extrem laut, ca. 16,5 KG mit Zusatzbox kommen auch BÄSSE (und Getöse in Rocklautstärke). Nachteil (der ersten Serie): Lüfter doch arg nervig, da laut und im Dauerbetrieb arbeitend.

Der Sound geht tendenziell eher in die Vintage-Richtung (was immer man darunter verstehen mag).

Für Kontrabass werde ich mit dem Amp bislang irgendwie nicht so richtig warm - habe bis jetzt noch keine "passende" Einstellung gefunden (diverse Pickups ausprobiert). KB krieg ich witzigerweise besser mit SWR SM-400 + 15er Ampeg Box oder mit mit meinen "großen" Türmchen 4x10 Ampeg Box, Demeter-Preamp und Endstufe hin.

Fazit: selber testen! Wenn du was LAUTES brauchst, ist der Markbass im Kilogramm-zu-Krach-Quotient unschlagbar, für Jazz würde ich eher in die Richtung Gallien Krüger MB 150 gehen.

Rolle (wie immer zu spät)
TX Profilseite von , 02.12.2005, 22:58:29
In der 2/2005-Ausgabe vom BASS PROFESSOR gibt's auch einen Test über den LMK.
Horst. Profilseite von , 03.12.2005, 15:45:59
Richtig. Und in dem Test steht (ohne ihn gelesen zu haben) , dass das Ding total super ist und ein super Preisleistungsverhältnis hat u.s.w.. Als Minuspunkt steht da: Gummifüsse nicht aus Naturkautschuk!!

Vergesst Testberichte in bunten Werbeblättchen. Im wesentlichen drucken die die Bedienungsanleitungen ab. Bis heute habe ich keinen einzigen Verriss gelesen, das würde ja auch empfindliche Einbußen bei der Anzeigenkundschaft nach sich ziehen.

Ich hatte mal das Vorgängermodell, der Lüfter war unerträglich. Den Piezo musste ich mit einem Preamp dazwischen laufen lassen, dann allerdings klang es recht gut. Wie bei anderen Produkten auch würde ich die ersten 2 Jahre nach Markteinführung abwarten, dann können die anderen Käufer die Testhasen für die Kinderkrankheiten geben.
kontrakroet Profilseite von , 05.12.2005, 15:24:07
Hallo,

habe gerade den Little Mark II mit einer Eden CMX-110 und einer Epifani Box 1x10 plus Horn in Verbindung mit dem Balsereit TA getestet. Ich muß sagen das klang sehr gut.
Mit der Epifani Box war das Teil sogar richtig laut.
Die Kombination Eden und Mark Bass hat mir aber Soundmäßig besser gefallen. Voller warmer Sound.
Zum Vorgehenden Beitrag möchte ich sagen:
Klar ist es immer besser wenn man die Teile selber antestet, Geschmäcker sind zum Glück verschieden. Im Test Bericht 4/2005 des Bass Professor wird der Amp nicht nur gelobt. Ove Bosch hat auch ein paar Punkte die er zu recht kritisch betrachtet.(nicht die Gummifüße)
Viel Spaß beim testen - es lohnt sich. Es gibt nämlich auch noch andere tolle Amps für Kb, nicht nur GK.
Gruß,Alwin
Jörn Profilseite von , 05.12.2005, 15:39:28
Was ist denn Bass Professor?

Grüße
Jörn
Neuester Beitrag kontrakroet Profilseite von , 05.12.2005, 16:09:24
Hallo Jörn, www.bassprofessor.de ist eine Zeitschrift für uns Bassisten mit Interviews, Testberichten und Workshops. Schau einfach mal rein. Gruß,Alwin
die ultimative hybridsaite <Zurück zur Liste> Was ist eine DI Box, wann brauch ich sowas ?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.