GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Griffbrett abgekantet <

Mensur - Änderung möglich?

> Pierre Michelot †

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau

Dea Profilseite von , 06.07.2005, 15:49:24
Mensur - Änderung möglich?
Hi! Mein Bass hat eine Mensur von ca. 105,5 cm. Ich hätte ihn gerne auf ca. 104cm. Kann ich den Steg einfach zurücksetzen oder muss zusätzlich der Stimmstock in eine andere Position gebracht werden?
Danke für Tips!
Andi
jonas Lohse Profilseite von , 06.07.2005, 19:50:13
"muss zusätzlich der Stimmstock in eine andere Position gebracht werden?"
Im Prinzip ja. Aber wer weiß, vielleicht klingt Dein Bass ja sogar besser, wenn der Stimmstock weiter weg steht (also da bleibt, wo er ist)?
Wenn man das ganz amtlich machen will, setzt man am oberen Ende des Griffbretts einen entsprechend breiten Sattel ein, verkürzt also dort um 1,5 cm. Dann kann der Steg da bleiben, wo der Erbauer es vorgesehen hat.
philipp_ Profilseite von , 06.07.2005, 19:51:23
die postion des steges kann man manchmal ändern, einige bässe klingen dadurch gar besser, aaaaaber du kannst damit auch ganz tief ins klo greifen....
der stimmstock muss nachgesetzt werden und so weiter und so fort und das risiko das es kacke klingt ist groß....
viel einfacher und gebräuchlicher ist ein versetzen des obersattels richtung griffbrettende... das geht entweder mit einem neuen aufgeleimenten obersattel der aufs griffbrett geklebt wird und dann ein paar "umlenkstangen" damit die saiten nirgendwo aufsetzen, oder aber auch mit einem sattel in der form eines T das sieht dann ein bischen schicker aus...
diese methode ist jedenfalls viel häufiger und weit weniger problemanfällig :)

mfg
philipp
pff^^ Profilseite von , 08.07.2005, 14:21:14
Vom Stek umstellen würd ich meistens abraten. Wenn er schon falsch steht ist es natürlich in Ordnung. Aber wenn der Ton passt macht man meistens nur mehr Kaputt. Außerdem leiden gewissermaßen die Saiten darunter. Wenn man sie sowieso wechselt ists egal, aber sonst hat man "angeknickes" im schwingenden Bereich, was zu schlechtem Ton führt.
Neuester Beitrag Dea Profilseite von , 11.07.2005, 08:44:18
In meinem Fall würden die angeknickten Saiten hinter dem Steg, also im nichtschwingenden Bereich, liegen.
In den letzten Tagen habe ich mir überlegt, dass ja, wenn ich den Steg niedriger machen lasse (was ich machen lassen werde, da die Saitenlage einfach zu hoch ist) die Mensur automatisch kürzer werden muss. Wenn auch nur um Millimeter.
Andi
Griffbrett abgekantet <Zurück zur Liste> Pierre Michelot †

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 20.07.2019, 11:33:10.