GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Bärenreiter Forelle <

Ohm?

> Saiten ständig voller Kolophonium

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Verstärker&Bassboxen

denisdn Profilseite von denisdn, 14.12.2018, 15:31:13
Ohm?

Ich brauche eine technische Auskunft: kann ich mein Walter Woods-Topteil mit 8 Ohm mit einem AI Upshot 4 Ohm nutzen? Ich spiele seit 25 Jahren Bass und

sollte sowas eigentlich wissen......Autsch......

 

midioma Profilseite von midioma, 15.12.2018, 03:55:30

Besser nicht. 

Wenn der Walter Woods für 8 Ohm (minimale Lautsprecherimpedanz) ausgelegt ist, dann kannst Du mit einem 4 Ohm Lautsprecher die Endstufe zerschießen. Mit einer zu geringen Impedanz bewegt man sich in Richtung Kurzschluss/Überlastung.

Die Endstufe kann nur einen gewissen maximalen Strom vertragen, mit einem Lautsprecher mit halber Impedanz fließt aber der doppelte Strom. Das klappt solange man leise spielt, aber schon ein unbeabsichtigter Impuls, der aus Versehen ausgelöst werden kann, kann die Endstufe schon zerschießen. Gerade bei einem Walter Woods wegen der vermutlich teuren, wenn überhaupt noch möglichen Reparatur nicht zu empfehlen.

Wenn Du zwei Lautsprecher gleicher Leistung und Impedanz in Reihe (!) anschließt, dann verdoppelt sich die Impedanz, aber nur bei Reihenschaltung, bei Parallelschaltung halbiert sie sich. Für die Reihenschaltung brauchst Du ein spezielles Kabel in Dreieckform. Wichtig ist dabei auch die korrekte Polung, sonst gibt es Phasenauslöschungen im Bassbereich. Für die Rihenschaltung werden aber immer alle notwendigen Lautsprecher benötigt. Fehlt nur einer kommt gar nichts heraus.

Strakhof Profilseite von Strakhof, 23.12.2018, 17:46:34

Ich habe selbst auch einen alten Walter Woods und kann mich erinnern, dass man den nicht mit Speakern mit weniger als 4 Ohm laufen lassen soll.

4 Ohm war bei meinem bisher nie ein Problem. 

Dirk

 

jlohse Profilseite von jlohse, 01.01.2019, 14:52:03

Auf meinem Walter Woods steht "minimum 4 Ohms" drauf.
Bist du sicher mit den 8 Ohm?

denisdn Profilseite von denisdn, 01.01.2019, 22:30:31

Stimmt, das steht bei meinem unten auch drauf.....ich hatte nur in den Unterlagen von Walter Woods nachgeguckt und da steht: Modell MI 100-8: 100watts RMS/8 ohms. Auf dem Verstärker unten steht zusätzlich  Rated power: 100watts RMS/8 ohms resistive

Was heisst das denn jetzt?

 

 

mattes Profilseite von mattes, 01.01.2019, 23:36:31

Das heisst erstmal nur, dass der Amp bei 8 Ohm echte 100 Watt liefert laut Hersteller. Bei 4 Ohm sind es deutlich mehr, ich weiss es nicht genau, aber ich denke so um die 180 Watt könnte hinkommen. Wenn "minimum 4 Ohms" drauf steht, dann kannst du eine (!) 4 Ohm Box auf jeden Fall anschliessen. Mit der 4 Ohm Box bringt der Amp mehr Lautstärke, aber wenn du zwei Boxen anschliessen willst, müssen beide 8 Ohm haben, siehe midioma zur Parallelschaltung, was Standard ist.

Neuester Beitrag denisdn Profilseite von denisdn, 02.01.2019, 00:36:24

Danke für eure Auskünfte.....ich habe mich aber anscheinend vertan und falsch gelesen. Der upshot hat 8 Ohm und nicht 4 Ohm wie ich dachte. Nachdem was ich jetzt an Infos von euch habe, ist das dann ja kein Problem.

 

Bärenreiter Forelle <Zurück zur Liste> Saiten ständig voller Kolophonium

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.08.2019, 08:28:46.