GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Holzwurm und Bass <

Innenimprägnierung

> Orchester für Anfänger

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

denisdn Profilseite von denisdn, 08.07.2018, 22:41:53
Innenimprägnierung

Hallo zusammen, im "Vibrationsentdämpfungsbuch" von Prof.Reumont spricht er die Möglichkeit einer "Innenimprägnierung" des Kontrabasses an. Dazu braucht der Bass nicht geöffnet zu werden. Es kann das Imprägnierungsmittel -er spricht von Leinöl- in einer Sprühnebeltechnik in den Innenraum des Basses gebracht werden. So soll der Bass unempfindlicher gegen Witterungseinflüsse werden. In Kombination mit einer Vibrationsentdämpfung beschreibt er die besten Resultate. Meine Frage an die Fachhandwerker da draussen: Hat jemand damit Erfahrung? Ist das eine verbreitete Technik? 

 

 

 

 

 

 

 

Uli Profilseite von Uli, 09.07.2018, 14:45:38

Leinöl? Kenne ich als 'Nahrungsmittel'.  Es verdirbt sehr schnell, schmeckt dann bitter und später fischig- und riecht dann auch fischig.

mattes Profilseite von mattes, 09.07.2018, 23:37:15

Verbreitet ist das wohl eher nicht, aber wer könnte schon was Sinnvolles dazu sagen? Leinöl ist Hauptbestandteil von Holzölen, da es im Gegensatz zu vielen anderen Ölen an der Luft oxidiert und dann recht hart wird, also für die Holzbehandlung gut geeignet. Ob ein Bass  davon irgendwie profitiert, keine Ahnung

Gruß, Mattes 

midioma Profilseite von midioma, 10.07.2018, 20:24:57

Wie soll man dann noch einen Deckenriss, der später mal auftreten könnte, reparieren? Auf der imprägnierten Stelle wird wohl nichts verklebt werden können.

Neuester Beitrag Uli Profilseite von Uli, 10.07.2018, 21:44:58

Ja, midioma, genau das habe ich ich auch gefragt.

Holzwurm und Bass <Zurück zur Liste> Orchester für Anfänger

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 12.12.2018, 02:06:59.