GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Fußstützen für Basshocker <

Neuer Steg Kontrabass 3/4 4 Saiter

> Trio für Violone, Viola und Kb

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau

Jofi Profilseite von Jofi, 07.12.2017, 21:16:43
Neuer Steg Kontrabass 3/4 4 Saiter

Hallo zusammen,

komisch, hatte vor einigen Tagen zwei Bassbauer in Köln angerufen und nach Kosten für nen neuen Steg gefragt:

Der erste wollte ab 350 EUR haben.

Der andere ab 400 EUR.

Sind die Mieten in Köln so teuer oder was ist bei denen los?

Für das Geld können die Ihre Stege gerne behalten, ich bin doch nicht bescheuert.

Viele Grüße

 

Heibass Profilseite von , 08.12.2017, 05:20:14

Einen Steg anpassen ist Arbeit und Arbeit kostet. Ein gut gemachter Steg kann den Klang eines Basses ganz entscheidend positiv beeinflussen, ebenso kann ein grober Steg den Klang negativ beeinflussen.

bigintelligence Profilseite von bigintelligence, 08.12.2017, 08:27:05

Sorry, das ist wirklich eine aufwendige Arbeit und nicht im Handumdrehen erledigt!

Du arbeitest wahrscheinlich auch nicht gerne für lau!

 

Jofi Profilseite von Jofi, 08.12.2017, 10:37:17

Hey,

na ja, 60 EUR Material (z.B. von nahmhafter dt. Hersteller), 3 h Arbeit a 70 EUR, lass ich mir gerne gefallen.

Klar ist es Arbeit, mein Bass klingt sehr gut, ein neuer Steg sollte daran nicht viel verändern.

Die genannten Preise sind zu hoch, dass sollte allen klar sein.

250...300 EUR sind ok. 

Ich habe jetzt einen Bassbauer beauftragt der 250 angesetzt hat, und der Steg wird 100 % nicht schlechter sein als der für 400.

Viele Grüße

bigintelligence Profilseite von bigintelligence, 08.12.2017, 11:02:20

Selber Hey!

für eine nguten, handgemachten Steg bist Du locker schon mal 100€ los!

attobass Profilseite von attobass, 08.12.2017, 17:39:46

Hallo zusammen!

Ich kann das dauernde Maulen über die ach so teuren Geigenbauern nicht mehr aushalten.
Nachdem ich bei einem Kölner Geigenbauer einen Bass inkl. Steg (!) gebaut habe, weiß ich, welche hohe Handwerkskunst dahintersteht.
Und oft ergeben sich aus vermeintlich simplen Eingriffen notwendige Nachfolgearbeiten, die zu Recht in der Kalkulation enthalten sein müssen.
Und welchen simplen Handwerker bekommt man denn schon für 70€ Stundenlohn?

Nix für ungut, aber!
Robert
 

Jofi Profilseite von Jofi, 08.12.2017, 20:47:53

Hallo,

Sie können gerne so viel bezahlen für Ihre Handwerkskunst wie sie können und wollen. Ich halte einen kalkulierten Stundenlohn von ca. 70  für selbstständig arbeitende im Handwerk für fair.

Über nichtabsehbare Nachfolgearbeiten muss man getrennt sprechen, ist doch klar, aber wenn der bloße Steg schon so viel kostet erspare ich mir jede Nachfrage nach etwaigem Austausch des Stimmstockes, Lackarbeiten etc.

Und, wer hat schonmal eine Rechnung gesehen bei der der Rechnungsbetrag unter der Angebotssumme lag, ich jedenfalls noch nie.

Zum Glück gibt es doch noch andere Bass/Geigenbauer die mein Geld gerne für Ihre Arbeit bekommen.

Viele Grüße

 

 

 

 

mattes Profilseite von mattes, 08.12.2017, 22:02:19

"Und, wer hat schonmal eine Rechnung gesehen bei der der Rechnungsbetrag unter der Angebotssumme lag, ich jedenfalls noch nie.“

Es gibt auch Geigenbauer mit Festpreisen. Ich habe zufällig gerade eine Rechnung hier liegen, Einzelposten laut Preisliste:

- Meistersteg 359,-

- Deckenränder überarbeiten 61,50

 

Netto wohlgemerkt. Ich bereue keinen Cent davon! 

Neuester Beitrag jlohse Profilseite von jlohse, 09.12.2017, 20:14:22

Es gibt Stegrohlinge für über 300€, und solche für 1/10 des Preises. Und jede Menge Qualitäten dazwischen. Der Komplettpreis sagt zunächst also recht wenig darüber aus, wieviel Erlös beim Bassbauer dann tatsächlich „hängenbleibt“.

 

 

Fußstützen für Basshocker <Zurück zur Liste> Trio für Violone, Viola und Kb

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 12.12.2018, 17:18:57.