GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

MK EUB <

Bogenköcher

> Stegschrauben Bohrung neu machen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Tommel Profilseite von Tommel, 17.11.2015, 17:36:42
Bogenköcher

Hallo und guten Abend!

Hat hier im Forum jemand eine Empfehlung für einen vernünftigen Bogenköcher?

Eine Selbstbastelanleitung habe ich gefunden, ich fürchte, das ist aber nichts für mich...

Gruß: Tommel

 

sekundus Profilseite von sekundus, 17.11.2015, 20:34:07

Hallo Tommel,

was hältst du denn von einem Haken (Arcohook), den man am Notenständer befestigen kann. Dies hat den Vorteil, dass keine Nebengeräusche durch die Befestigung eines Köchers am Bass entstehen können.

Ich verwende diesen Haken seit einiger Zeit und bin zufrieden.

Grüße, Ralf

Bigsby Profilseite von Bigsby, 17.11.2015, 22:03:53

Hallo,

ich habe den Bogenhalter von K&M für 12,50€. Wirklich sehr bequem!

http://kontrabass-atelier.de/zubehoer.html#quiver

Köcher gibt es hier im GEBA-Shop, beim Kontrabassatelier und bei Ebay habe ich ebenfalls etwas gesehen.

Viele Grüße

kontrabass-berlin Profilseite von , 17.11.2015, 22:08:08

Bogenköcher verwende ich nicht, die klauen Obertöne.

Basspischler Profilseite von Basspischler, 17.11.2015, 23:10:40

Ich benutze seid ein paar Jahren den Bogenköcher vom GEBA Shop und bin immer noch sehr zufrieden. Ich habe noch keinen Obertonklau bemerkt. und spiele exteniv Klassik und verstärkten Jazz damit.

Viele Grüße

Neuester Beitrag Dantschge Profilseite von Dantschge, 21.11.2015, 20:51:55

Hallo,

ich verwende seit vielen Jahren den Protec Bass Bow Quiver L-224 von Thomann. Der hat den Vorteil gegenüber einem reinen Lederköcher, dass er am oberen Rand mit einer Metalleinlage versteift ist und deshalb immer weit offen steht, wenn für das Einführen des Bogens nicht viel Zeit während eines Stücks zur Verfügung steht. Der untere Lederriemen verabschiedet sich zwar relativ schnell, weil er aus billigem Spaltleder gemacht ist, aber man kann ihn problemlos durch einen Schnürsenkel ersetzen. Eine Beeinträchtigung des Klanges des Kontrabasses hab ich nicht feststellen können. Ich spiele Klassik und verstärkten Jazz. Lediglich beim Einstecken des Bogens kann es evtl. zu leisen Geräuschen kommen, wenn der Bogen etwas am Saitenhalter baumelt. Das fällt im Ernstfall aber nicht auf, weil das Instrument normalerweise deutlich lauter ist. Ich finde einen Bogenköcher sehr praktisch. Die verschiedenen angebotenen Schraub-Haken (z.B. Trumpet holder, Headphones holder) können u.U. nicht weit genug zugedreht werden, um sie an einem dünnen Klapp-Notenständer ohne weitere Maßnahmen zu befestigen.

Alles Gute vom Dantschge

MK EUB <Zurück zur Liste> Stegschrauben Bohrung neu machen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 07.11.2019, 16:44:50.