GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Cds von Gerd Reinke <

Pepe sanz bass ukulele

> Wanted: Stück für Kontrabass und Orgel

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

badbone Profilseite von badbone, 05.06.2015, 05:45:33
Pepe sanz bass ukulele
ich habe mir eine bass ukulele von pepe sanz gekauft. Normalerweise liegt der preis bei ca 260 €, bei ebay gibt es aber auch angebote von dem instrument die um die 170€ liegen.
Grund war das ich immer ganz gerne im garten sitze und was transportables zum klimpern brauche, oder auf der arbeit in der pause mal tonleitern üben will. Außerdem finde ich die idee witzig beim auftritt vom kontrabass mal auf ein alternativinstrument umzusteigen, zum beispiel wenn wir einen titel mit zigarrenkistengitarre und waschbrett spielen.

Erst einmal die daten:

Eigenschaften:
Größe: Bariton Korpuslänge: 350 mm
Korpusbreite oben (Schulter): 195 mm
Korpusbreite unten (Becken): 260 mm
Korpustiefe oben: 82 mm
Korpustiefe unten: 85 mm
Griffbrett fretless
Griffbrettbreite am Sattel: 38 mm
Griffbrettbreite am 12. Bund: 45 mm
Schalllochdurchmesser: 70 mm
Deckenholz: Mahagoni
Holz für Boden und Zarge: Mahagoni
Holz für Griffbrett und Steg: Palisander
Material für Sattel und Stegeinlage: Knochen
Holz für den Hals: Mahagoni
Punkteinlagen auf Griffbrett und Seite: 3,5,7,9,12
Tonabnehmer: 3-Band aktiv EQ mit integriertem Stimmgerät.

Die verarbeitung ist gut und sauber. Der preamp bekommt den saft von zwei knopfbatterien und das stimmgerät ist genau.

Die saiten sind aus polyurethan und sind wabbelig wie gummibänder und leicht klebrig. Die saitenlage ist recht hoch, aber aufgrund der gummisaiten ist das kein problem. An das klebrige und wabbeln muss man sich erst mal dran gewöhnen. Abhilfe hat hier ein abreiben der saiten mit silikonspray gebracht. Empfehlenswert ist es die kerben am obersattel mit grafit zu behandeln, weil die saiten ansonsten leicht blockieren. Akustisch reicht die lautstärke zum üben. Aufgrund der niedrigen saitenspannung war ich kritisch ob der druck ausreicht den piezzo zu bedienen. Am verstärker angeschlossen war ich sprachlos.......das ding macht druck ist laut und klingt wie ein großer kontrabass. Sagenhaft. Auch im bandkontext setzt der sich super durch, auch direkt über di in das mischpult. Und ja, es ist beim auftritt ein hingucker wenn der zwei meterbassist mit dem minibass loslegt. Allerdings sind popping und slapping wie beim ebass nicht möglich. Pull offs und hammerons eher bedingt. Für solche spielarten taugen die saiten nicht so gut. Aber es soll wohl mit silberumwickelte saiten geben wo so was möglich ist, angeblich wird der akustisch dann auch etwas lauter. Ideal bespielt ma die saiten mit den üblichen zwei fingern oder der guten alten daumentechnik. Mit plektron geht aber auch. Übrigens ist der bass fretless. Mir macht das teil spaß und irgendwie spricht er das kindchenschema an.....frauen finden den süßer als mich.....grummel. Ein wermutstropfen, die esaite schnarrt, obwohl nirgendwo ein riss ist oder eine schraube locker. Die kabel im korpus sind auch nicht am rappeln. Vieleicht hat ja noch jemand einen tip. Übrigens bin ich nach dran eine poplige kinderkonzertgitarre mal umzubauen und als bass zu nutzen. Mit solchen saiten sollte das möglich sein.
Neuester Beitrag alfredo Profilseite von alfredo, 31.03.2019, 14:21:53

 

Hallo, ich habe eine bass ukulele von Ashbury, die mit Stahlsaiten spielbar ist und über einen trussrod verfügt. Wenn du darin Interesse hast, bitte Tel. :017648167861 Die ukulele ist neu, NP 449, bei mir für 299 Euro. Liebe Grüße Alfredo
Cds von Gerd Reinke <Zurück zur Liste> Wanted: Stück für Kontrabass und Orgel

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 19.10.2019, 11:55:47.