GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Saitenlänge <

Bertoni-Kontrabässe

> Flexocor deluxe?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

HendrikNehls Profilseite von HendrikNehls, 18.02.2014, 18:41:00
Bertoni-Kontrabässe


Hallo zusammen,

 

hat jemand von Euch Erfahrung mit Bertoni-Kontrabässen und kann mir sagen wo und von wem die gefertigt werden, welche Hölzer und Mechaniken benutzt werden und wie Ihr die preislich einorden würdet?

Bin für jede Info dankbar.

 

Beste Grüße

Hendrik

Bigsby Profilseite von Bigsby, 18.02.2014, 19:41:38

Schau mal hier ab Seite 19 rein http://www.streichinstrumente-mieten.de/bin/Konzeptmappe010907.pdf

Das ist das Eigenlabel einer Verleihfirma. Von China bis Meisterinstrument ist alles dabei. Vielleicht kannst du die genaue Modellbezeichnung herausfinden...

HendrikNehls Profilseite von HendrikNehls, 19.02.2014, 13:19:34

Es geht im Allgemeinen um Verarbeitung und Preis-/Leistungsverhältnis und im Speziellen um:

G. Bertoni „Concertina“ Set               3/4                   (dicke Hülle, Bogen, Kolof.)               € 3.650,-

 

AlexKanzian Profilseite von AlexKanzian, 28.02.2014, 13:24:37

Kenne viele Bertoni Celli und Geigen, sind wirklich sehr gute Schülerinstrumente, meist schon aus der Fabrik heraus sehr gut eingestellt.

Bässe kenne ich nur in 1/10 Variante, auch sehr gut!

Neuester Beitrag Dasspohr Profilseite von Dasspohr, 28.02.2014, 23:45:45

Habe 2 Bertoni Bässe mit Zubehör im Preissegment um 1500€ gesehen - nicht überragend, aber allemal ok!

Das waren halbmassive Instrumente (Die Variante für über 3000€ wird dann wohl vollmassiv sein) die äußerlich einen sehr guten Eindruck gemacht haben, die Ansprache fand ich eher mangelhaft, was aber mit Sicherheit auch an den Werkssaiten gelegen hat......Das einzige was mich wirklich aufgeregt hat, war der mitgelieferte Bogen - zwischen der Mitte der Stange und den Haaren war nur einige Millimeterchen Platz, sodass man den Bogen immer übermäßig hart spannen musste um nicht ständig mit der Stange "mitzustreichen"...aber das sind Probleme die bei dem teureren Set bestimmt/hoffentlich nicht auftreten werden. Die mitgelieferte Tasche fand ich sehr gut und hat einen robusten Eindruck gemacht.

Wie gesagt, ansonsten für den Preis ok, ich persönlich hätte da eher nach was gebrauchten Ausschau gehalten, da ich für den Preis schon bessere gebrauchte Instrumente gesehen hab. Aber vielleicht ist das teurere Gerät ja ne Offenbarung..? Würde mich jedenfalls auch interessieren!

Saitenlänge <Zurück zur Liste> Flexocor deluxe?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 21.10.2019, 21:02:01.