GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Tiefe F-Saite für Cello <

Saitenlänge für 7/8 Kontrabass?

> Schnecke - Funktion?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Daniel_N Profilseite von Daniel_N, 26.08.2013, 01:21:21
Saitenlänge für 7/8 Kontrabass?

Hallo Leute,

ich habe das Problem, dass mir vor ein paar Tagen eine Saite auf dem Kontrabass gerissen ist. Natürlich brauche ich jetzt ganz dringend neue! Da mein Kontrabass die Größe 7/8 hatt, stellt sich mir jetzt die Frage:

Sollte ich die Saiten in der Länge 3/4 oder 4/4 kaufen?

Vielen Dank für eure Antworten!

Daniel

 

chazz Profilseite von chazz, 26.08.2013, 04:02:43

du musst natürlich 4/4 kaufen u. davon dann 1/8 abschneidenwink_smile

LowB Profilseite von LowB, 26.08.2013, 08:04:26

Hi Daniel!

chazz war um 04:02 Uhr wohl zu besonderen Scherzen aufgelegt wink_smile. 7/8 sagt mir aus dem Stand gar nichts: 3/4 Korpus mit etwas längerer Mensur? 4/4 Korpus mit 3/4 Mensur? Eine Zwischengröße zwischen "Standard" 3/4 und 4/4 - wobei es einen Standard ja gar nicht gibt?!

So ungefähr alle Saiten passen problemlos für 106er Mensur, +/- 3 cm. "Echte" 4/4-Saiten gibt es gar nicht so viele, Spirocore etwa, die haben neben einer geringfügig größeren Länge gleichzeitig auch etwas weniger Spannung.

Du wirst also so ziemlich jede Saite aufziehen können, sofern sie nicht extra für besonders kurze oder lange (5/4) Mensuren ausgewiesen ist.

Grüße

Thomas

LowB Profilseite von LowB, 26.08.2013, 09:20:04
jlohse Profilseite von jlohse, 26.08.2013, 15:19:58

orientiere dich lieber an der schwingenden Saitenlänge. 106 cm kann z.B. sowohl auf einem 3/4- als auch auf einen 7/8-Bass vorkommen, das ist nicht so festgelegt wie es den Anschein hat.

midioma Profilseite von midioma, 26.08.2013, 16:50:37

Wie Thomas schon sagte: Es ist egal welche Saite DU nimmst. Es gibt nur wenige 3/4 Saiten, die für 7/8 oder 110cm Mensuren ("kleiner" 4/4) zu kurz sind (auf Anhieb fällt mir dazu Pyramid Gold-Stahl und möglicherweise Presto Hybrid Balance Mittel ein, da selbst probiert).

Die einzige mir bekannte Saite, die für 3/4 und 4/4 anders hergestellt wird ist die Thomastik Spirocore. Die 4/4 Saite hat gegenüber der 3/4 Saite bei gleicher Mensur (!) ca. 10% weniger Spannung. Falls Du eine SPirocore willst, dann orientere Dich daran ob Du eher mehr oder weniger SPannung möchtest. Die Spiros haben ja recht viel Zug. SPiro 4/4 Mittel hat aber auch eine ähnliche Spannung wie Spiro 3/4 Weich. Also von Mittel zu Weich auch ca. 10% Spannungsdifferenz.

LowB Profilseite von LowB, 26.08.2013, 18:38:51

Pyramid Gold sind keine Saiten, sie sind eine Zumutung!

Bigsby Profilseite von Bigsby, 26.08.2013, 19:09:57

Hallo,

wie lang ist denn die Mensur? Wenn du klanglich mit den Saiten zufrieden warst, stell ein Foto rein und vielleicht kann man sagen, um welche Saiten es sich handelt. Die könntest du dann ohne großes Überlegen nachkaufen.

Grüße

Neuester Beitrag chazz Profilseite von chazz, 27.08.2013, 00:45:20

heute mal etwas zeitiger....

mit pyramid saiten hatte ich auch schlechte erfahrung. hatte einen neuen satz geliefert bekommen, wo die umspinnung locker war....ich traute meinen augen u. fingern nicht whatchutalkingabout_smile

habe einen 7/8 orchesterbass mit 104cm schwingender saitenlänge u. da sind spirocore 4/4 solo drauf, die in orchesterstimmung 20% weniger zugspannung haben. der bass resoniert echt gut u. ich habe nicht das gefühl das die saiten tonlich zu matt sind. der abstand vom steg zum saitenhalter ist mit nicht ganz 21cm knapp an dem von thomastik für alle saiten empfohlenem abstand (21cm). der body ist mit ca. 117cm aber auch größer als bei 3/4 bässen. die neigung des griffbrettes ist sehr gut eingerichtet, der abstand der saiten am ende des griffbretts ziemlich flach u. es schnarrt nichts, weder beim arco noch pizz., dennoch kann ich nicht sagen, dass die spiro solo sich besonders leicht spielen lassen. sicher, sie sprechen beim arco leicht an, weil sie als solo-saiten dünner gefertigt werden als orchester saiten, beim pizz. habe ich aber nicht das gefühl, dass sie sich trotz der 20% rechnerisch geringeren zugspannung wirklich viel leichter spielen lassen als andere saiten (da müsste die saitenlage wohl superflach sein, damit man das deutlich empfindet). dünnere saiten haben beim pizz. eben eine andere haptik, insofern ist das empfinden wohl als subjektiv zu bezeichnen.

zeit ist ja aber auch eine subjektive sache.....(außer in der klassiksad_smile)

guten morgen

Tiefe F-Saite für Cello <Zurück zur Liste> Schnecke - Funktion?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.