GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Noten Bottesini h-moll mit Streichorchester <

Fragen zur Bassvermietung

> Liste mit Notenempfehlungen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Bigsby Profilseite von Bigsby, 13.08.2013, 15:37:33
Fragen zur Bassvermietung

Hallo zusammen,

ich möchte demnächst einen Bass an eine Bekannte meiner Schwester vermieten. Es geht um eine längerfristige Sache, also mindestens 1 Jahr. Dazu habe ich zwei Fragen:

1. Der Bass soll in der Zeit versichert werden. Ist es ratsam, vorher ein Wertgutachten erstellen zu lassen? Die Versicherung (mit Abstand am günstigsten ist da die Harmonia) schreibt das nicht vor. Im Text steht, dass bei einer anstehenden Reparatur eins verlangt werden kann, im Vorhinein allerdings nicht. Sonst würde ich als Versicherungssumme einfach einen sehr großzügig geschätzten Verkaufspreis einsetzen und im Schadensfall vom Bassbauer ein Gutachten erstellen lassen.

2. Was ist als Miete pro Monat angemessen? Im Netz habe ich 45€ für einfache Vollmassive und 70€ für Vollmassive aus europäischen Hölzern gefunden (Quelle Mastri). Der Bass ist von ca. 1900, vollmassiv, flacher Boden und aus Sachsen.

Wäre toll, wenn mir jemand seine "Vermietererfahrung" schildern könnte.

Grüße!

LowB Profilseite von LowB, 13.08.2013, 16:30:40

Hi Bigsby!

1. Ich würde schon einen realistischen Marktwert einsetzten, einerseits spart das Geld gegenüber einem zu hoch angesetzten Wert, andererseit kommt man im Falle eines Falles nicht in den Ruf auch noch Profit auf Kosten der Versicherung machen zu wollen, gerade bei so kleinen Einzelunternehmen wie Harmonia.

2. 3% monatilich inkl. Versicherung auf den Gesamtwert, Baß und ggf. Zubehör wie Tasche, Bogen. Also 30,-- € bei einem Wert von 1.000,-- etc. bis zu einem Instrumentenwert von ca. 4.000,--€. - Mal auch die Geschäftsbedingungen bekannter Verleiher duchlesen.

Mastri ist von den Vermietungspreisen ein Sonderfall, weil die ja selbst die Bässe herstellen (lassen) und auf Basis der Herstellung b.z.w. des Einkaufpreises kalkulieren können

Grüße

Thomas

Neuester Beitrag Bigsby Profilseite von Bigsby, 13.08.2013, 17:50:49

Hallo Thomas,

3% inkl. Versicherung hilft mir schon sehr weiter. Ich würde für die Versicherung einen Preis ansetzen, den der Bass auch beim Geigenbauer kosten würde und keinen Kampfpreis bei Ebay. Das meinte ich mit großzügig :-) Das Instrument ist gerade frisch restauriert und ich habe absolut kein Interesse an irgendwelchen "Gratisreparaturen".

Vielen Dank!

 

Bassnase Profilseite von Bassnase, 13.08.2013, 16:45:59

Hallo Bigsby,

ich habe meinen Bass bei Aon (Schweiz) versichert, bei besseren Leistungen und geringeren Gebühren als früher bei der Hamburg-Mannheimer in Deutschland.

Die sind auch in Deutschland präsent:

http://www.aon.com/germany/

Ich würde auch dort mal anfragen, was das kosten würde.

Gruß

Hans

Noten Bottesini h-moll mit Streichorchester <Zurück zur Liste> Liste mit Notenempfehlungen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 07.11.2019, 16:44:50.