GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Liste mit Notenempfehlungen <

Silberumwicklung am Bogen

> E-bassverstärker kaputt. Was lohnt sich?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bogen & Streichtechnik

MartinN. Profilseite von MartinN., 08.08.2013, 11:52:05
Silberumwicklung am Bogen

 

Guten Tag in die Runde! Ich habe als Neuling in diesem Forum gleich einmal eine (vielleicht dumme, aber die gibt es ja nicht ;-) Frage: Wozu dient die Silberumwicklung am Bogen? Bislang habe ich im weltweiten Netz dazu noch keine Antwort gefunden. Danke im Voraus!
LowB Profilseite von LowB, 08.08.2013, 12:21:18

Hi Martin! Willkommen 1!

Einerseits Optik/Tradition, andererseits Gewicht/Ballance des Bogens. Die Frage wurde hier schon angesprochen, z.B.: http://www.geba-online.de/forum.php?action=vi ... nstanz=0&search=Umwicklung und http://www.geba-online.de/forum.php?action=vi ... nstanz=0&search=Umwicklung . Im zweiten Thread habe ich einiges verlinkt, das sich z.T. auch kritisch mit der Umwicklung auseinandersetzt. Falls Deine Frage damit noch nicht beantwortet wurde: Weiterfragen!

Grüße

Thomas

rase Profilseite von wdrase, 08.08.2013, 12:54:16

Ich denke, für die Drahtumwicklung spricht eher die Optik als Griff oder Gewichtsausgleich. Es muss nicht Silber sein, da kriegt man schwarze Finger davon, Neusilber tut es auch, eignet sich aber nicht immer für Nickel-Allergiker. Das Perlmutt-Auge im Frosch ist auch mehr eine Zierde als eine Notwendigkeit, sieht aber gut aus, wie die Drahtwicklung. Ich bin fast fünzig Jahre ohne Draht ausgekommen, habe mir aber bei der letzten Bogenreparatur eine Wicklung geleistet und bin jetzt sehr zufrieden damit.

LowB Profilseite von LowB, 08.08.2013, 16:21:30

Hi rase!

Als Griffhilfe ist die Umwicklung und das Leder allenfalls bei französischer Bogenhaltung interessant, bei der deutschen hat man da eher weniger Kontakt - und braucht sich auch nicht vor Nickel oder sogar Blei (!) im Neusilber Sorgen machen.

Ganz interessant: Ein gerade gestern eröffneter Thread im TB-Forum, Umwicklung mit Seide! Kannte ich auch noch nicht, dort wird ja aber auch mehr mit französischen Bögen gespielt: http://www.talkbass.com/forum/f2/bow-winding-grips-1005408/ .

Grüße

Thomas

HerrK Profilseite von HerrK, 08.08.2013, 17:03:41

Hallo,

als Griffhilfe dient auch nur das Leder! Das Silber (oder Draht) ist nur für die Optik und etwas Balance und Gewicht. Damit kann man schon so 2-3 Gramm rausholen und das wirkt sich doch merklich auf die Spielbarkeit aus, habe es getestet.

Habe in letzter Zeit einige Bögen (Bässe, deutsche Haltung) gesehen, die ein Daumenleder hinten am Bogen haben, wo der Daumen tatsächlich liegt.

Grüße;
K

Neuester Beitrag MartinN. Profilseite von MartinN., 09.08.2013, 11:18:56

Danke zunächst für die informativen Antworten.

Hintergrund für meine Frage ist der geplante Neukauf eines Bogens.

Was die Optik anbetrifft, würde ich einen schlichteren Bogen vorziehen.

Ich denke, ich werde zur Probe einige Bögen mit und ohne Silberumwicklung bestellen und dann entscheiden.

Wenn der Hauptgrund, so wie ich das aus den Reaktionen nachvollziehe die Balance ist, läßt sich ja auch im Nachhinein durch einen Fachmann eine Justierung vornehmen.

 

Ein herzlicher Gruß,

Martin

Liste mit Notenempfehlungen <Zurück zur Liste> E-bassverstärker kaputt. Was lohnt sich?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 12.10.2019, 16:52:45.