GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Saitenlänge für 7/8 Kontrabass? <

Schnecke - Funktion?

> Clevinger Mechanik Problem

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau

FJTBass Profilseite von FJTBass, 01.07.2013, 02:05:37
Schnecke - Funktion?

Hallo Kollegen

Es ist leider passiert, die Schnecke an meinem Bass Kopf ist ab.

Kann mir einer sagen ob dieses Teil eurer Meinung nach nur "optische" Funktion hat oder ob sich auch Sound relevante Änderungen (evt. auch erst nach längerer Zeit ) ergeben?

Hat da einer Erfahrungen?

grüssle

LowB Profilseite von LowB, 01.07.2013, 10:29:09

Hi!

So eine Schnecke hat ja ein gewisses Gewicht und dazu an einer exponierten Stelle. Da beim Baß alle Teile schwingen und in Interaktion stehen ist zu erwarten, daß das Fehlen der Schnecke auch eine klangliche Auswirkung hat. Manche Bassisten stehen ja auch auf leichte Einzelmechaniken, andere auf schwere Tiroler Mechaniken weil sie einen gewissen klanglichen Einfluß haben, sagt man jedenfalls.

Und außerdem sieht ein "kopfloser" Baß einfach nur scheußlich aus.

Grüße

Thomas

midioma Profilseite von midioma, 01.07.2013, 13:38:48

Mein Bassbauer hat mir gesagt, dass beim Bass alles schwingt, gerade auch der Hals vor und zurück aufgrund der sich verändernden Saitenspannung während der Saitenschwingung. Da macht eine Masse am Ende eines Hebels schon eine Menge aus. 

Andererseits, das hört man nur im Vergleich. Spielen tut er trotzdem und das klingt auch nicht plötzlich ganz schlecht. 

Eine Schnecke kann der Geigenbauer aber auch wieder befestigen. Die kann sich zwar auch mal wieder lösen (vor allem wenn man die irgendwo gegen haut), muss aber nicht sein.

HerrK Profilseite von HerrK, 01.07.2013, 17:43:24

Gibt auch Bässe, die "ab Werk" keine Schnecke haben. Barry Guy spielt z.B. einen ohne Schnecke.

Grüße,
K

midioma Profilseite von midioma, 01.07.2013, 23:53:17

Reisebässe, die klein, leicht und deren Hälse abnehmbar sind, haben gern mal keine Schnecke. Da spart man eben das Gewicht, aber auch ein paar Zentimeter Länge ein. Das heißt aber nicht, dass alle Reisebässe keine Schnecke haben. Das hängt wie immer vom Geschmack und der Kompromißbereitschaft des Kunden ab.

Primär ist eine Schnecke immer noch Ästhetik, nicht Akustik. Was nicht heißt, dass sie keinen Einfluß auf den Klang hat, aber das ist sekundär und von untergeordneter Bedeutung. Eine Boden- oder Deckenreparatur dürfte sich in der Regel deutlicher auf den Klang auswirken als das Vorhandensein bzw. die Abwesenheit einer Schnecke. 

Bigsby Profilseite von Bigsby, 01.07.2013, 19:04:15

Ich würde den wieder anleimen lassen. Kostet nicht viel und ohne sieht der Bass einfach nur doof aus ;-)

Bigsby Profilseite von Bigsby, 01.07.2013, 20:46:38

den? natürlich DIE Schnecke...sry

besserbasser Profilseite von besserbasser, 04.08.2013, 13:53:19

Hi FJTBass!

Du weisst ja wo ich wohne, ich leime dir deine Schnecke gerne wieder an!

 

Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 22.08.2013, 00:15:46

Ich habe da vor etlichen Jahren mal ein Buch eines Geigenbauers gelesen, der diverse Teile bei seinen Instrumenten entfernt/manipuliert hat, um die Auswirkungen auf den Klang zu untersuchen. Kennt jemand dieses Buch? Ich würde es gerne mal wieder durchblättern...

LowB Profilseite von LowB, 22.08.2013, 10:53:28

Hi Ste-Fan!

Ich kenne das Buch zwar nicht, aber vielleicht: http://www.randomhouse.de/Buch/Der-Klang-Vom- ... =true&showpdf=false#tabbox . Nun ist Martin Schleske nicht nur einer der renommiertesten Geigenbauer der Gegenwart sondern auch Physiker, der sehr viel mit Holz/Instrumenten experimentiert hat. Andererseits ist er sehr christlich-religiös und das Buch gehört mehr in die Ecke "Spiritualität" als in die Ecke "Geigenbau". Aber vielleicht hilft Dir das trotzdem weiter, es gibt reichlich kleinere Fachpublikationen von ihm, mal auf seiner Webseite www.schleske.de schauen. 

Grüße

Thomas

Bigsby Profilseite von Bigsby, 22.08.2013, 11:03:39

Ich habe Martin Schleske bei der letzten Tagung der Deutschen Gesellschaft für Akustik gehört. War wirklich sehr interessant zu erfahren, wie er als Geigenbauer mit einem FH Diplom als Physiker arbeitet. Und auch ein nettes Kontrastprogramm zu den anderen Themen ;-)

Neuester Beitrag nagybögö Profilseite von nagybögö, 22.08.2013, 23:45:59

Im Buch "Der Klang" gibt es, oft als Einstieg in die Kapitel, interessante Abschnitte aus seinem Leben als Geigenbauer. Über Schnecken schreibt Schleske hier aber nichts. Zu 80% ist "Der Klang" ein christlich-philosophisches Buch.

Saitenlänge für 7/8 Kontrabass? <Zurück zur Liste> Clevinger Mechanik Problem

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 21.10.2019, 16:55:47.