GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Vibrato beim Streichen <

Suche: Musima Stachel

> New American Standard Cleveland

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Bigsby Profilseite von Bigsby, 02.05.2013, 17:11:08
Suche: Musima Stachel

Hallo,

ich möchte einen defekten Musimastachel austauschen. Leider hat die Kunststoffbirne einen Riss. Hat jemand so einen noch herumliegen?

Merkmale wie gesagt die Kunststoffbirne und ein vollmassiver 8mm Stab aus Metall. Ich habe den gleichen Stachel in heile an einem halbmassiven Bass und dort funktioniert er ohne Beschwerden. Deswegen will ich einfach das gleiche Modell nochmal finden und 1:1 austauschen.

Grüße

 

Bigsby Profilseite von Bigsby, 02.05.2013, 18:23:55

Hier ein Detailbild von meinem halbmassiven Bass in besserer Qualität.


Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 02.05.2013, 23:24:04

Hi Bigsby,

ich glaube bei den Stacheln gibt es fuer die Birnen zwei Haupt-standard-formate.

Wenn die Birne zu gross ist fuer das Loch, kann man es erweitern (lassen) - andersrum ist es ein Problem.

Was nun die Musima Baesse angeht, wer weiss of die alle das gleich Birnen-Format haben, oder anders gefragt, ist dein Anliegen eine originalgetreue Restaurierung (nur Musima Teile) oder geht es darum, einen Stachel zu finden der passt und funktioniert?

Falls letzteres, ich habe hier ein Teil des "kleineren Formates" rumliegen, kannst Du haben gegen Portokosten von UK. Hat aber eine Hartholz (Palisander?) Birne, nix Plaste. Das Teil war an meinem 1/2 Mensur Windelband-Bass und ist OK wenn man es nicht zu weit auszieht (8 mm Metallstachel) - da ich aber ziemlich lang bin war der Stachel erstens zu kurz und zweitens die ganze Chose zu wackelig, und ich habe mir was stabileres besorgt, das man ohne weiteres 40+ ausfahren kann ohne Rumgeeier.

Falls Interesse besteht, melde dich bitte mit Massen...

Viele Gruesse, Armin

 

Bigsby Profilseite von Bigsby, 03.05.2013, 00:17:26

Es geht mir darum, den Stachel ohne jede Anpassung selber zu tauschen und den Bass (ist ein einfacher Sperrholzbass) wieder benutzen zu können. Weil ich jetzt schon zweimal das gleiche Modell gesehen habe, dachte ich, dass es auch nur wenige Varianten gibt. Wenn ich nicht genau das gleiche Modell finde, melde ich mich auf jeden Fall bei dir. Erstmal vielen Dank für das nette Angebot!

Sachsenbass Profilseite von , 02.05.2013, 23:29:08

Ich habe bei diesen Bässen den Stachel so schnell wie es geht ausgetauscht.

Bigsby Profilseite von Bigsby, 03.05.2013, 00:19:29

Für den Hausgebrauch und mit nicht sehr weit herausgezogenem Stachel gab es bei mir keine Probleme. Die alten Stachel hast du bestimmt entsorgt...Schade:-)

LowB Profilseite von LowB, 03.05.2013, 00:40:05

Hi Bigsby!

So ein paar vernünftige Antworten zu dem Stachel hast Du schon aufgrund Deines Beitrags vom 29.05.2011 bekommen.

Ich würde da jetzt kein Gedöns machen um einen etwa 30 Jahre alten Ersatzstachel aus DDR-Plaste, die Birne wird über kurz oder lang auch wieder zerbröseln. Neuen Holzstachel vom GB einpassen lassen, über die Preise wurde schon geschrieben (zweistellig mit Stachel) und Ruhe ist.

Grüße

Thomas

Bigsby Profilseite von Bigsby, 03.05.2013, 01:06:22

Da ging es um meinen damals einzigen Bass (vollmassiv), der eh zum Geigenbauer musste. Bin mittlerweile umgezogen und hier wäre das eine größere Aktion, der Geigenbauer vor Ort ist sehr überlaufen (man muss Wochen bis Monate auf einen Termin warten) und hat auch keine wirkliche Lust auf Bässe. Wenn noch mehr an dem Bass zu machen wäre, würde ich ihn wieder zu Frickbass bringen aber das lohnt einfach nicht, zu weit weg. Vielleicht habe ich Glück und es findet sich noch jemand mit dem passenden Teil oder ich muss halt in den sauren Apfel beißen und mich hier vor Ort nochmal genauer umschauen und ggf. mit dem Zug zum nächsten Geigenbauer, hab als Student leider kein Auto.

Sachsenbass Profilseite von , 03.05.2013, 09:39:19

Wenn so Not am Mann ist würde ich zuerst mal schauen, ob ich die Plastebirne flicken kann- notfalls mit Kleber oder sonstwas.

Bigsby Profilseite von Bigsby, 03.05.2013, 12:34:36

Das abgebrochene Stück hat der Vorbesitzer leider weggeworfen. Hätte man sonst sicherlicher mit Sekundenkleber wieder hinbekommen...

Neuester Beitrag Bigsby Profilseite von Bigsby, 08.05.2013, 22:21:05

Hallo nochmal,

ich möchte mich bei euch für die Ratschläge bedanken! Den Bass habe ich heute abgeholt, mit der Schieblehre nachgemessen und zum Glück einen passenden Stachel von Weidler entdeckt. Es wird also doch etwas neues, robustes aber trotzdem plug&play:-)

Grüße

Vibrato beim Streichen <Zurück zur Liste> New American Standard Cleveland

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 17.10.2019, 15:58:18.