GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Informationsbroschüren Instrumentenbauer! <

Bogenspannung

> Saitenprobleme

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bogen & Streichtechnik

Bigsby Profilseite von Bigsby, 15.05.2012, 16:11:04
Bogenspannung

Hallo,

wie stark spannt ihr euren Bogen? Habt ihr da eine Faustregel? Ich habe bisher so stark gespannt dass zwischen den Haaren und der Stange ca. 1cm Platz ist, wenn ich den Bogen auf den Handrücken drücke. Jett habe ich langsam das Gefühl, dass das vielleicht zu kräftig ist und suche ein paar neue Anregungen Ich spiele einen Carbonbogen.

Grüße

 

Neuester Beitrag LowB Profilseite von LowB, 15.05.2012, 16:31:10

Hi Bigsby!

Eine Angabe des Abstands zwischen Haaren und Stange in Millimetern halte ich nicht für sinnvoll, dafür sind die Bögen zu unterschiedlich - Länge, Steifigkeit, Bauart, Material etc.

Ich mach's so: Zum Kolophonieren spanne ich den Bogen etwas stärker als es fürs Spielen optimal sein mag, Gefühlssache. Dann entspanne ich wieder ein bischen, meistens stimmt's auch gleich. Ein gute Kontrolle ist, für alle Bögen: fff  spielen, dabei dürfen die Haare die Stange gerade nicht berühren.

Anfänger spielen meist mit zu stark gespanntem Bogen, das kann aber auch mal für besondere Techniken - Springbogen - durchaus sinnvoll sein.

Grüße

Thomas

Informationsbroschüren Instrumentenbauer! <Zurück zur Liste> Saitenprobleme

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.