GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Workshop für Amateurbassisten <

VW Passat Variant Rückbank bassistenfreundlich?

> Bender Titan Stachel

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Transport

DeepBass Profilseite von DeepBass, 11.04.2012, 14:03:59
VW Passat Variant Rückbank bassistenfreundlich?

Vielleicht weiß jemand:

Paßt in einen VW Passat Variant 3B (Hersteller-Schlüssel 0603, Typ-Schlüssel 360, Baujahr 1996-2000) hinten ein Baß rein, wenn man nur 1 Sitz umklappt? Man könnte dann quasi zu 4 plus Baß fahren.

Man kann nämlich offenbar die anderen 2 zusammenhängenden blöderweise nicht zuerst sondern erst dann umklappen, wenn der einzelne auch unten ist... so hatte ich das eigentlich geplant, drei Leute plus Baß...

Und: Bleibt da so eine lästige Leiste stehen?

Ich freue mich über Erfahrungen.

 

midioma Profilseite von midioma, 11.04.2012, 16:18:56

Ich weiss nicht wie es bei einem Passat Variant ist, aber bei einem Opel Combo C (PKW-Modell) geht das selbst mit meinem 7/8 5-Saiter wenn ich ihn mit den Saiten zu den Seitenscheiben auf der Zarge liegend hineinschiebe. 
Ist zwar etwas knapp (Rücklehnenhalterungsbügel drückt ans Griffbrett) und der Vordersitz darf ein paar Zentimeter nach vorn (die 5-Saiter-Schnecke ist ja länger), aber es geht. Und der (ältere) Combo ist eigentlich eher schmal.
Allerdings hatte ich das gleiche bei einem Dacia Logan MCV auch mal probiert und fand dass es im Combo etwas besser ging. 

Dennoch würde ich zu viert plus Bass keine allzugroßen Strecken fahren wollen, das wäre auf der restlichen Rückbank auf Dauer doch etwas unbequem.

Hen Profilseite von Hen, 11.04.2012, 16:44:24

Man kann auch die beiden zusammenhängenden Sitze umklappen und dein Einzelnen oben. Es gibt hinten eine Schiene, die man abmontieren kann. Du siehst sie, nachdem du das Verdeck abgebaut hast. Diese musst du lösen (man musste sie irgendwie zur Seite schieben, weis es nicht mehr 100% wie das klappte) und dann kannst du die Sitze unabhängig voneinander bewegen.

Gruß Hen

nagybögö Profilseite von nagybögö, 11.04.2012, 16:48:56

Ich hatte einen Passat Bj 95, da ging es genau so, wie Du es Dir vorgestellt hast. Schmaler Sitz umgelegt, daneben können 2 Leute sitzen, aber es ist nicht wirklich bequem. Kurzstrecken sind kein Problem.

Langisch Profilseite von Langisch, 11.04.2012, 22:46:47

Den Passat Variant kenn ich jetzt nicht. Aber grundsätzlich ist die "lästige Leiste" (meist ist das die aufrollbare Kofferraumabdeckung) muß entfernbar sein, denn es gibt ja genug sperrige Transportgüter, derentwegen man nur einen Teil der Bank umlegen will. Meist kann man diese Leisten so seitlich wegschieben, die haben da so einen Bajonettverschluß.

Auf der Rückbank 2 Leute + Baß hochkant zu transportieren halt ich schon für grenzwertig, wenn nicht die generelle Breite des Fonds genug Platz für die beiden Sitzenden hergibt. Der Baß hochkant mit Saiten zum Fenster hin ragt meist immer in den Bereich herein, wo der mehr in der Mitte seitzende Fahrgast seine Beine hat.

Ich hatte mal einen Opel Omega B Kombi, da ging es sogar, aber der hatte auch eine pervers große Ladefläche.

midioma Profilseite von midioma, 11.04.2012, 23:56:30

Die Kofferraumabdeckung muss bei meinem Opel Combo natürlich auch raus, ebenso das Hundegitter oder Transportnetz. Der breitere Teil der hinteren Sitzbank wird aber nicht vom Bass beeinträchtigt. Die Steilheit der Rücklehne oder die Beinfreiheit der Beifahrers ein wenig (je nach Körpergröße, wer eher lang ist muss dann nach hinten, die kleinen Dicken dürfen nach vorn 1). 

In meinem früheren Kombi habe ich die ganze Rückbank geopfert und den Hals zwischen den Vordersitzen durchgucken lassen. Da hatte ich aber auch höchstens einen Beifahrer. 

nagybögö Profilseite von nagybögö, 12.04.2012, 08:31:09

Jetzt habe ich das mit der Leiste kapiert - die Kofferraumabdeckung ist bei mir immer das erste, was rausfliegt. Die ist natürlich im Weg.

Uli Profilseite von Uli, 12.04.2012, 10:00:48

Mal etwas Zukunftmusik:

In einen Opel Ampera paßt mein 3/4 KB gerade so rein!  bye

schokomat Profilseite von schokomat, 12.04.2012, 10:01:55

Hallo DeepBass,

ich habe genau diesen Passat Variant 3B und bekomme meinen 3/4-KB defininitiv NICHT rein, wenn nur der hintere Einzelsitz unten ist. Das ist leider einen Tick zu schmal.

Die Leiste die du meinst, ist wahrscheinlich das ausziehbare Transportnetz - das ist an der breiteren Rückbank befestigt. Will man das abmontieren, muss die Rückbank komplett nach vorne geklappt werden, dann kann man die Leiste zu einer Seite rausdrücken. Ich habe die immer draußen, und baue sie nur ein, wenn wir in den Urlaub fahren - dann kann der Kofferraum bis zur Dachkante beladen werden.

Wenn Du zu dritt unterwegs bist, muss die Leiste dann eh raus, da die breiite Rückbank sonst nicht runtergeht.

Dann ist es aber auch recht komfortabel. Drei Personen, Kontrabass, Gitarre, 2-3 kleinere Verstärker und Krimskrams passt so rein.

 

Gruß

Thomas

 

Langisch Profilseite von Langisch, 12.04.2012, 10:23:33

Als Gegenstück zu Uli's Zukunftsmusik:

In meinen DB 200TE (124er-Baureihe) passen Bässe sogar, ohne daß ich die Rückbank umlegen muß.d

Andrelev Profilseite von Andrelev, 26.04.2012, 07:38:09

IM Kofferraum???

Langisch Profilseite von Langisch, 26.04.2012, 13:16:23

Jawohl, im Kofferraum shades_smile

Es klappt tatsächlich, daß ich den Baß so halbschräg in den Fahrgastraum ragen lasse. Er liegt dann hinten unten im Kofferraum auf, und mit dem Oberklotz liegt er auf der Rückenlehne auf (die mit einer Decke abgedeckt ist). Das klappt sowohl mit dem kleinen Baß als auch mit dem dicken 5-Saiter, und im Kofferraum paßt auch noch der K&M-Hocker für die Muggen rein. Die Rückbank ihrerseits kann dann mit Fracksäcken, Koffern, Krams oder mind. 1 willenlosen Mitfahr-Opfer bestückt werden.

DeepBass Profilseite von DeepBass, 25.04.2012, 15:31:44

Super, danke für die Tips, der (Vor)besitzer des Autos hat es dank eurer Beschreibungen nun geschafft, die 2erBank zuerst umzuklappen, dann steht einem Kauf nichts mehr im Wege. :-) Danke für das zahlreiche Feedback.

playbass Profilseite von playbass, 25.04.2012, 23:04:04

Ich gurke mit einem Opel Agila A durch die Gegend und kann einen 3/4 KN + 2 Mitfahrer mitnehmen.

Das Furchtbare der aktuellen Autodesigns sind schmale Hecks mit fallenden Dachlinien und schießschartenartigen Fensterschlitzen - blöd ist nur der geopferte Nutzwert dieser Sportcaravans und SUV's mit Miniinnenraum.

So etwas wie ein Opel Omega Caravan oder o.g. Benz gibts heute nicht mehr :-(

 

Uli Profilseite von Uli, 26.04.2012, 08:56:39

>So etwas wie ein Opel Omega Caravan oder o.g. Benz gibts heute nicht mehr :-( <

Och doch- mein Subaru Outback (gleiche Karosserie wie der Legacy) reicht für einen 3/4 KB.

Und was ist mit dem Dacia Logan?

Grüße, Uli

Uwe Profilseite von Uwe, 26.04.2012, 08:05:56

"So etwas wie ein Opel Omega Caravan oder o.g. Benz gibts heute nicht mehr :-("

Aber das macht doch nichts. Ich kann mir auch keinen Neuen leisten. Endlich kommen diese praktischen Autos in bezahlbare Preisregionen. Erst in 10 Jahren wirds fürchterlich, wenn die heutigen baßunfreundlichen Autos Gebrauchtwagen sein werden.

Gruß, Uwe

Andrelev Profilseite von Andrelev, 26.04.2012, 08:12:40

Der Bassist von Paul Kuhn hatte damals einen Fiat Panda (oder eine ähnliches Gefährt in der Größe). Auf den Beifahrersitz passt ein Bass doch immer!

Saskia Profilseite von Saskia, 26.04.2012, 13:04:57

Opel Zafira geht auch gut, einfach die 2er-Rückbank umklappen, dann kriege ich außer meinem 3/4-KB noch die Becken unseres Drummers, den Drummer selbst und den Sänger samt Brüllwürfel ins Auto xyxthumbs

Grüße

Saskia

Neuester Beitrag jlohse Profilseite von jlohse, 26.04.2012, 16:52:57

Im Citroen Xsara Picasso braucht man noch nicht mal eine Rückbank umlegen. Der hat hinten drei Einzelsitze, der mittlere bleibt bei mir immer zuhause. So passen 4 Personen + Bass rein (alternativ auch vier Bässe + Fahrer) – und das Auto ist noch nicht mal länger als ein Golf oder Astra.

Mein platzeffizientestes Auto bislang, und ich hatte schon einige (Mercedes, Volvo, Astra Kombi, Nissan, Fiesta …). Der Renault Megane Scenic hat übrigens ein ähnlich handliches Format.

Workshop für Amateurbassisten <Zurück zur Liste> Bender Titan Stachel

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 17.10.2019, 11:45:32.