GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

MARKBASS TRAVELER 151P vs. MARKBASS STANDARD 151HR <

Pickup Testbass

> Barcelona

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pickup & Mikrofon - Verstärker&Bassboxen

jlohse Profilseite von jlohse, 17.09.2011, 10:07:09
Pickup Testbass

Vor ein paar Wochen hatte ich ein paar Mehrspur-Aufnahmen mit meinem Pickup-Testbass gemacht, die ich nun online gestellt habe. Sieben Spuren habe ich parallel aufgenommen:

 

Die drei ersten gingen direkt in Mischpult, die vier passive Pickups jeweils mit einem Lehle Sunday Driver XLR dazwischen (zur Impedanz-Anpassung). Keine Klangregelung oder Effekte, nur der trockene Tonabnehmer-Klang.
Für eine CD-Aufnahme hätte man sicherlich versucht, den Klang zu optimieren und den jeweiligen Eigenschaften der Tonabnehmer mit angepassten EQ-Einstellungen zu begegnen – darauf habe ich hier bewusst verzichtet. Auf der Bühne hören sich die Tonabnehmer also sicherlich anders an: Amp und Lautsprecher färben den Sound, und natürlich auch die Raumakustik spielt eine Rolle. Dennoch bzw. gerade deswegen geben die Aufnahmen einen guten Eindruck vom Grundcharakter der Tonabnehmer.

URL: http://www.kontrabassblog.de/?p=1024

Jonas

 

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 17.09.2011, 11:28:20

 hallo jonas

danke, sehr aufschlußreich!

kontrakroet Profilseite von , 17.09.2011, 17:36:54

 Auch von mir ein dickes Lob - Danke Jonas ! Was für Saiten waren auf dem Testbass ? Grüße aus dem Allgäu...

jlohse Profilseite von jlohse, 17.09.2011, 18:25:58

 Bass und Saiten habe ich ganz "durchschnittlich" gewählt. Ein älterer deutscher Flachboden, und T-I Spirocore Weich, die wohl jeder Jazzer schonmal auf dem Bass gehabt haben dürfte.

playbass Profilseite von playbass, 18.09.2011, 01:11:44

 Das Ehrlund klingt ja schon klasse verglichen mit den Piezo Systemen, die irgendwie alle gleich etwas flach und mittig klingen, ob Realist oder Balsereit.

Wie sieht es bei diesem Micro mit der Feebackempfindlichkeit aus?

jlohse Profilseite von jlohse, 18.09.2011, 11:16:03

 Ich habe lange gezögert, mit dem Testbass Aufnahmen zu machen, da mir klar war, dass es schwierig ist, das technisch adäquat umzusetzen. Die (Piezo-)Pickups sind nicht dafür konzipiert, direkt ins Pult zu spielen – während das bei dem dpa-Mikrophon natürlich vortrefflich funktioniert. Das eine Mikrophon-Aufnahme besser (im Sinne von „natürlicher“) klingt als eine mit Piezo-PU erstellte dürfte keine große Überraschung sein.


Eigentlich hätte man jeden Pickup über einen Amp spielen, und den Raumklang mit Mikrophon aufnehmen müssen, um die Bühnensituation annähernd abzubilden. Dann hätte ich aber die Aufnahmen nicht im Mehrspurverfahren aufnehmen können, und der gesamte Aufwand wäre ungleich höher gewesen.
An einem ungeeigneten Amp klingen dpa und Ehrlund auch schnell mal ziemlich matschig, während die Piezos klar und transparent rüber kommen. Es kommt immer auf die gesamte Kette an, das kann man in diesem Zusammenhang nicht oft genug betonen. 

Davon mal abgesehen ist das dpa ziemlich Feedback-fest, im Vergleich zu anderen Mikros.

4saiter Profilseite von , 18.09.2011, 10:20:07

 Hallo Jonas,

Danke!!!

Ceperito Profilseite von Ceperito, 18.09.2011, 18:37:07

 Danke Jonas,
interessant ist der Vergleich auf jeden Fall.
LG Jan

kuehntett Profilseite von kuehntett, 21.01.2012, 01:27:44

Ich denke darüber nach mir den Ehrlund PU für Liverecording zu kaufen. Wie verhält es sich mit Übersprechen von Schlagzeug etc... Ist das Signal sauber?

Neuester Beitrag jlohse Profilseite von jlohse, 21.01.2012, 12:23:25

Das ist weniger ein Problem des Pickups, als vielmehr eines des Basses. Durch einen Tonabnehmer wird der gesamte Bass zu einem riesigen Mikrofon. Bei manchen Pickups ist der Effekt größer, bei anderen geringer. Bei Stegtonabnehmern tendenziell geringer als bei Deckentonabnehmern.

MARKBASS TRAVELER 151P vs. MARKBASS STANDARD 151HR <Zurück zur Liste> Barcelona

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 15.07.2019, 16:53:34.