GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

kontrabass in wien ausleihen <

E-Bass Problem

> Pöllmann 1. Generation

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: E-Bass - Gesundheit

Kontrabassfan Profilseite von Kontrabassfan, 25.05.2011, 07:44:39
E-Bass Problem

Hallo Leute,

Ich habe ein etwas ungewöhnliches Problem beim E-Bass. Vor einiger Zeit habe ich entdeckt, dass sämtliche Shirts von mir in Hosenknopfhöhe ganz dünn und fast durchgescheuert sind!

Dann bin ich draufgekommen, dass das vom Basspielen in der Band kommt - im Stehen scheuert das Shirt zwischen Bass und Hosenknopf.

Obwohl ich mittlerweile nur mehr ganz flache Knöpfe trage, hat es sich nicht verbessert.

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank,

Kontrabassfan

Schwyzer Profilseite von Schwyzer, 25.05.2011, 08:37:47

 Shirt in die Hose stecken? .... allerdings wird dann der Bass von den Knöpfen durchgescheuert    oder das Kostüm wechseln wie die hier: http://www.tytestone.ch/

Puck Profilseite von Puck, 25.05.2011, 10:04:09

 nackt spielen

BonnBass Profilseite von BonnBass, 25.05.2011, 12:32:27

 Lederweste? Jogginghose? Schottenrock?

Oder einfach: Bassistenmode kreiren: Loch im T-Shirt zum neuesten Schrei erklären. Dann haste aber natürlich wieder das Problem, dass der Knopf den Bass...

Also wohl doch: mach Dich nackich

LG

LowB Profilseite von LowB, 25.05.2011, 15:16:21

 Hi Kontrabassfan!

Nach Jäki Reznicek: "Kniekehlenhängerplektrumhaltung" (tiiiiiiiiiief!), "Kinnladenanstoßslapperhaltung" (hooooooooooch!) oder "Ritzenkneiferkontrabasshaltung" (seitlich verschooooooooben!) anwenden, dann hat's Knöpflein immer frei Sicht nach vorne und richtet keinen Schaden an. Nur diese verdammte "Bauchabdeckerpizzikatohaltung" scheint Dir Probleme zu bereiten, warum auch in solch "exotischer" Haltung spielen, es gibt Alternativen!

Eine schwere Lederschürze, wie sie früher von Bierbrauern und heute noch von Holzbildhauern verwendet wird, könnte Dir helfen. Oder ein Rückenprotektor aus dem Motorradfachhandel, allerdings vor Brust und Bauch getragen.

Oder nur noch in Jogginghosen mit Gummibund oder Kordel spielen.

Man kann auch ein Hohleisen nehmen und die Rückseite des Basses ein wenig aushöhlen, nicht zu tief, sonst fallen die Pickups durch. Zum Wohle eines T-Shirts für ein paar Euro...

Viele Leute geben übrigens 'ne Menge Geld aus, um ein verschrammtes ("worn") fabrikneues Instrument zu erwerben, warum also das Knöpfchen nicht sein Werk verrichten lassen - mit dem Hemd in der Hose. Nun bin ich selbst sehr pingelig mit meinen Instrumenten, v.a. müssen die Hälse absolut mackenfrei sein. Aber es sind Werkzeuge wie andere auch und ich finde, so ein paar Gebrauchsspuren dürfen sich mit der Zeit schon einstellen.

Und ich freue mich für Dich, wenn Du kein größeres Problem als dieses hast.

Gruß Thomas 

LowB Profilseite von LowB, 25.05.2011, 15:27:44

P.S.

Hendrickx hat seine Gitarre auf dem Rücken gespielt, Blackmore auf der Schulter und Steve Haley hat sie vor sich hingelegt - das haben sie wohl vor allem getan, um ihre T-Shirts zu schonen - sei ebenso erfindungsreich!

Thomas 

DrJohn Profilseite von DrJohn, 25.05.2011, 17:01:58

 Da gibt es als nachhaltige Lösung nur eines: Ab jetzt ersetzt Du alle Deine Mahlzeiten durch ein McDonalds-Supersize-Menü, bis Dein Bauch so dick ist, dass er über den Hosenbund hängt. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Ernährungsberater.

Kontrabassfan Profilseite von Kontrabassfan, 25.05.2011, 17:50:07

Oh Mann.

Netter Humor, Leute. Ist ja auch egal!

Lg

DrJohn Profilseite von DrJohn, 25.05.2011, 18:41:49

 Ernsthaft: Ein breiter Ledergürtel ohne Schnalle und kantige Teile vorne, der über dem Knopf verläuft, sollte das Problem lösen, z.B. sowas: http://media.neckermann.de/image/101/480/5/65/165/101_357165.jpg

 

Puck Profilseite von Puck, 25.05.2011, 20:57:12

ich dachte ehrlichgesagt die frage wäre ein scherz

LowB Profilseite von LowB, 25.05.2011, 21:21:51

Liebe/r Puck!

Du unterschätzt wohl, mit welcher Ernsthaftigkeit die ganz großen Probleme dieser Welt erörtert werden müssen...

Grüße

Thomas 

Kontrabassfan Profilseite von Kontrabassfan, 26.05.2011, 14:06:38

 Tut mir Leid, es war kein Scherz. Ich finde es nicht besonders witzig, wenn sämtliche Shirts von mir, mit denen ich schließlich nicht nur zu Hause rumlaufe, sondern auch bei öffentlichen Veranstaltungen trage, zu "leuchten" beginnen und dann kaputtgehen. Schließlich möchte ich mich nicht immer umziehen müssen, dafür spiele ich zu oft. Im übrigen kosten sie leider mehr als ein paar Euro.

Ich kann mir vorstellen dass es komsich hinüberkam, aber ich dachte, vielleicht geht es mehreren so und es gibt eine ganz einfache Lösung. Wer fragt, ist ein Depp für den Augenblick, wer es nicht tut, für immer.

Immerhin - schön, dass ich offensichtlich zur allgemeinen Erheiterung beigetragen habe

Lg

Samy Profilseite von Samy, 26.05.2011, 14:47:30

jetzt mal ohne Spass und Erheiterung... mir leuchtet noch nicht ganz ein, wie das Problem (oder meinetwegen auch "Problem" entsteht... ich all den Jahren des E-Bass-Spielens ,meist mit Shirt über der Hose, habe ich so einen Effekt noch nicht beobachtet......bist Du auf der Bühne so "aktiv", dass da ein Übermass an "Reibung" entsteht?

Als nicht getesteter Lösungsvorschlag... Gaffa ist doch DER Nothelfer auf der Bühne.. warum nicht einfach ein oder mehrere Stücke Gaffa über den Hosenknopf kleben? Oder meinetwegen auch das Shirt...;)  

BonnBass Profilseite von BonnBass, 26.05.2011, 15:05:56

 Hallo, tut mir leid, Dich veralbert zu haben. Die Versuchung war einfach zu groß

Aber mal im Ernst: trag' doch ein eng anliegendes, dünnes weißes Shirt unter dem eigentlichen "Hingucker". Dann sollte das doch gehen. Oder guck Dich wirklich mal auf dem Gürtelmarkt um, ob da was mit flacher, breiter Schnalle dabei ist.

LG Andreas

LowB Profilseite von LowB, 26.05.2011, 16:05:14

Hi Kontrabassfan!

Letztlich hast Du recht: Es gibt keine dumme Fragen, nur dumme Antworten. 

Also: Ich habe immer so ein kleines schwarzes Frottee-Handtuch in jeder Baßtasche, wie man es auf Gästetoiletten findet. Andere Farbe ginge natürlich auch. Das stopfe ich mir zur Hälfte in die Hose vorn und lasse die andere Hälfte nach vorn überlappen, damit die Gürtelschnalle kein Unheil anrichtet, besonders wenn ich mal auf Leihinstrumenten spiele. Und erst recht, wenn ich ein neues Instrument ausprobiere, auch und gerade beim Kontrabaß kann an der hinteren Zargenkante in Hüfthöhe durch Schnallen Schaden entstehen, wie hier auch im Forum schon erörtert wurde. 

Sieht aber nicht wirklich bühnentauglich aus.

Wie wär's mit einem Leder- oder Textilgürtel, der mit Klettband zusammen gehalten wird? Müßte man sich wahrscheinlich selbst basteln - Marktlücke entdeckt?

So. Das war jetzt wirklich ernst gemeint. Und sei mir bitte nicht böse, gerade gestern habe ich etwas gebraucht, um mich selbst etwas aufzuheitern, daß es auf Deine Kosten ging - sorry.

Noch zwei Sachen: "Hendrix" schreibt man nätürlcih ohne "ck", Friede seiner Asche, und noch eine Anekdote zum Nacktspiel. Anfang der '80er gab's mal 'ne Band namens Schröder Roadshow. Deren Bassist mit langem Lodenmantel, Vollbart, Sonnenbrille und Schlapphut  verrichtete seinen Job schon aufreizend stoisch während des ganzen Konzerts. Bei der Zugabe öffnete er dann seinen Mantel und war splitternackt drunter. Mords Gaudi beim geneigten Publikum. So neu wäre das also auch nicht.

Grüße

Thomas

jokers_kartenspiel Profilseite von jokers_kartenspiel, 28.05.2011, 06:22:24

 hi,

das "problem" hatte ich auch mal, wobei mir damals die shirts egal waren. dennoch hab ich eine löung gefunden (spiele immer mit gürtel):

shirt in die hose stecken und den bass hinten auf höhe gürtelschnalle mit einer folie (so gummiartiges o. silikonartiges zeug, dass durch reibung selbst kleben bleibt) hinten bestücken...und fertig! keine löcher im shirt, keine kratzer im bass und folie kann jederzeit problemlos gelöst oder versetzt werden. zudem hat es noch den vorteil, dass man es beim spielen nicht sieht!

gruß!

LowB Profilseite von LowB, 29.05.2011, 10:27:09

 Hi Kontrabassfan!

Ich bin ja um Wiedergutmachung für meine Polemiken bemüht. Hier auf der Seite "Gästebuch" habe ich folgenden Link gefunden: www.kurtmoritz.de/tobias . Gürtelschnallen aus Holz, die angeblich den Baß nicht verkratzen sollen (?), wenn man mit dem Hemd in der Hose spielt. Ob's stimmt, kann ich natürlich nicht garantieren.

Grüße

Thomas

Kontrabassfan Profilseite von Kontrabassfan, 30.05.2011, 15:28:59

 Ich kann mir schon vorstellen, dass es sich sehr zum Scherzen anbietet!

Danke für eure Vorschläge, ich habe schon eine Idee...

werde euch dann wissen lassen, ob es geklappt hat.

Lg

 

gubi Profilseite von gubi, 11.06.2011, 18:27:42

 verspätet:

den bassisten erkennt man daran, dass er die gürtelschnalle nicht mittig, sondern nach rechts verschoben in der (über-)nächsten gurtschlaufe trägt. der gurt bedeckt den hosenknopf und die schnalle ist ausserhalb der berührungsfläche mit kb oder eb. gruss gubi.

ps: das mit der bierbrauerschürze hat mir besonders gefallen! die mitmusiker müssten aber aus solidarität auch mitmachen.... :-))

Uwe Profilseite von Uwe, 12.06.2011, 08:10:18

auch verspätet:

Ich werde wohl Gubis Rezept übernehmen. Bisher habe ich immer vorn das Hemd aus der Hose gezogen, um des Lack des Basses vor der Gürtelschnalle zu bewahren. Aber letztlich sagte mir eine Flötistin, das sehe aus wie nicht fertig geworden.

Da muß man doch in sich gehen.

LowB Profilseite von LowB, 12.06.2011, 09:16:55

Hi gubi und alle anderen!

Eine Bierbrauerschürze habe ich ja noch, das ist eine lange Geschichte, die natürlich wie so vieles im Leben äußerst tragisch geendet ist: Freibier gibt's nicht mehr...

Und vielleicht war mein Tip mit der "Kinnladenanstoßslapperhaltung" gar nicht so schlecht: www.youtube.com/watch?v=RRuOQtg-pJ0 . E-Baß ist ja sooooo einfach zu spielen...

Pfingstgrüße

Thomas

Neuester Beitrag bassitsch Profilseite von bassitsch, 17.06.2011, 00:19:40

 Gubi's Vorschlag funktioniert super. Selber lange getestet. Aber einige Post waren wirklich lustig, danke!

kontrabass in wien ausleihen <Zurück zur Liste> Pöllmann 1. Generation

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.07.2019, 18:58:58.