GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Was ist das am Bass von Paul Chambers <

Kaputter Bass mit (an)gebrochenem Hals

> Basscombo

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau

Sefranek Profilseite von Sefranek, 01.08.2010, 09:56:06
Kaputter Bass mit (an)gebrochenem Hals

 Liebe Kollegen,

mein ca.80-90 Jahre alter böhmischer 3/4 - Bass ist kaputt. Er besitzt einen angebrochenen Hals und Wirbelkasten, sowie an den Zargen einige Risse. Eine Reparatur lohnt nicht mehr. Hat jemand eine sinnvolle Idee, was ich mit meinem alten Knaben machen kann? Zersägen, brauchbare Einzelteile (Griffbrett, Mechanik...) hier anbieten?

Bin für dankbar für Euere Tipps!

Christoph

 

der-dingemacher Profilseite von der-dingemacher, 01.08.2010, 10:49:45

 Guten Morgen Christoph, ist das die Meinung deines Bassbauers oder deine? Grüße, Peter

Sefranek Profilseite von Sefranek, 01.08.2010, 11:25:31

 Hallo Peter,

beides! Die Reparaturkosten (Bass öffnen, neuer Hals, neuer Wirbelkasten, Risse an den Zargen, Boden klafft ein wenig an den Stoßkanten ...) betragen locker 3.500 € und mehr. Ich denke, das lohnt nicht mehr.

der-dingemacher Profilseite von der-dingemacher, 01.08.2010, 11:51:44

 Na ja, ist immer eine Frage, wie man selbst den Wert des Instruments einschätzt...der tatsächliche Wert eines Instruments kann ja durchaus vom "gefühlten" Wert abweichen. Sollte der "gefühlte" Wert für gerade ein altes (und vielleicht sogar gutklingendes Instrument) ein hoher sein, lohnt die Reparatur allemal. Du solltest diese Überlegung auf jeden Fall in deine Entscheidung mit einbeziehen (bevor du das gute Stück zersägst) und dir die Frage stellen, ob du für den Reparaturbetrag ein vergleichbares und auf dich persönlich abgestimmtes Instrument bekommst...aber der Schaden scheint schon beträchtlich zu sein...da ist guter Rat meist teuer!

Schönen Sonntag noch...

Peter

stuggi Profilseite von stuggi, 03.08.2010, 13:59:15

 Hallo Sefranek,

hätte unter Umständen Interesse an dem Schmuckstück.

Hast du Bilder?

Gruß

stuggi

Dennis_S. Profilseite von Dennis_S., 01.08.2010, 20:13:21

 Stell ihn doch zum Verkauf irgendwo rein. Ich bin mir sicher, dass er als Deko-Artikel für irgendeine Kneipe, Pub etc. weggeht.

Ceperito Profilseite von Ceperito, 01.08.2010, 21:01:17

Ich kann mr auch gut vorstellen, daß so ein Bass für den einen oder anderen Bassbauer ein Schnäppchen sein könnte.
Der (oder die) könnte ihn günstig ankaufen und mit gründlicher Restauration in ein gutes wertiges Instrument verwandeln.
LG Jan

Pollux Profilseite von Pollux, 02.08.2010, 20:24:56

Ich finde Deinen Gedanken naheliegend - der Kollege Christoph könnte sein stark beschädigtes Instrument über eine solche Schiene doch vielleicht für einen passenden alternativen, spielfertigen Kontrabass aus der Werkstatt des interessierten Aufkäufers in Zahlung geben!

Gruß & schönen Abend an alle

Pollux

Sefranek Profilseite von Sefranek, 04.08.2010, 17:10:21

 Liebe Kollegen,

 

der Bass ist verkauft!

Leider weiß ich nicht, wie ich diese Seite löschen kann!

Christoph 

jlohse Profilseite von jlohse, 05.08.2010, 12:29:02

 Gar nicht. Wo kämen wir da hin, wenn jeder alles löschen könnte? ;-)

Neuester Beitrag Sefranek Profilseite von Sefranek, 05.08.2010, 14:59:55

Stimmt, lieber Kollege jlohse!

Bassisten löschen bekanntlich nur den Durst! Es sei denn, sie sind gleichzeitig bei der Feuerwehr.... 

Ich möchte halt nur vermeiden, dass den Kollegen und mir unnötiger Aufwand entsteht!  ;-))

Christoph

Was ist das am Bass von Paul Chambers <Zurück zur Liste> Basscombo

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 17.09.2019, 10:52:55.