GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

lautsprecher kaputt <

Gallien Krueger 200 MV

> Fishman Preamp für Kontrabass

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Verstärker&Bassboxen

Pollux Profilseite von Pollux, 15.05.2010, 18:20:15
Gallien Krueger 200 MV

 'n Abend zusammen,

bis zum Anfang 1991 baute GK eine "Mini-P.A." in Comboform mit  der Modellbezeichnung 200 MV. Das zweikanalige Verstärkerteil (100W mit den internen Speakern) war sowohl für Mikrophon als auch Instrument (z.B. Bass) ausgelegt.

Meine Frage in die Runde: konnte/kann jemand von Euch speziell im Bereich Kontrabass Erfahrungen mit diesem kleinen, kompakten und technisch interessanten GK-Produkt sammeln? Für entsprechende Beiträge wäre ich dankbar!

Gutes Wochenende und Grüße an alle, Pollux

jlohse Profilseite von jlohse, 15.05.2010, 19:28:45

 Ich glaube, ich erinnere mich an das Ding. Eine Sängerin, die mich mal engagiert hatte, benutzte das. ich hatte auch mal den Bass reingestöpselt, es kam aber im Vergleich zu dem GK MB-150, den ich damals spielte, kaum was raus.

bass-o-mat.de Profilseite von bass-o-mat.de, 16.05.2010, 09:48:33

 Hi,

ich habe einen 200 MV, allerdings ist der für Kontrabass und E-Bass nicht so richtig zu gebrauchen. Da kommt einfach zu wenig Bass raus, aber er hat ja auch nur zwei 8 Zöller drin. In Verbindung mit meinem 200 MB, hat man aber wirklich eine kleine PA ;)

Grüße
Michael

Pollux Profilseite von Pollux, 16.05.2010, 20:53:50

'n Abend Michael,

danke für Deine Einschätzung, d.h. Du nutzt das Gerät dann auch z.B. mit Mikro und Piezo kombiniert zur Abnahme Deines KBs? Gebraucht gekauft? Welchen Preis hieltest Du für o.k. - es gibt ja nur noch einen dünnen Markt.

Gruß, Pollux

 

Hi Jonas,

danke für Deine Antwort - bei mir war's damals  ein Trompeter ( + e-p, b, dr), der ein solches Teil unter freiem Himmel zur Unterstützung seines Horns und für die Ansagen benutzte. Es klang ganz hervorragend und ich kann mir schon vorstellen, dass man mit einem gescheiten externen Lautsprecher auch den Kontrabass gut übertragen könnte.

Grüße, Pollux

 

bass-o-mat.de Profilseite von bass-o-mat.de, 19.05.2010, 19:27:56

 Hi Pollux,

man könnte den MV schon in Kombination nutzen, war aber für mich noch nie nötig. Ich nutze den Amp in erster Linie für Gesang, Harfe und Gitarre. Der Nutzung mit einem Bass wie Gallien und Krüger es in ihrer Produktbeschreibung aufzählen sehe ich nicht als so gelungen an, weil der Amp für den Bass dann doch sehr mittig klingt und die ganzen richtig tiefen Frequenzen fehlen.

Ich habe meinen damals ganz billig bekommen für 300 DM :) War aber ein echter Glückskauf. Mittlerweile werden die auf eBay für ca. 400 - 600 Euro gehandelt und die wenigen die es noch gibt, sind auch sehr gefragt. Zitherspieler mögen den Amp sehr, weil sie da ihren beiden Tonabnehmer gut händeln können. Da wollten mir schon einige den für richtig viel Geld abkaufen ...

Grüße
Michael

Pollux Profilseite von Pollux, 20.05.2010, 19:12:14

 'n Abend Michael,

vielen Dank für Deine zusätzlichen Informationen - sie sind mir hilfreich!

Herzlichen Gruß, Pollux

bass-o-mat.de Profilseite von bass-o-mat.de, 21.05.2010, 15:05:45

 Hi Pollux,

keine Ursache. Wenn du mal in Bamberg bist, kannst du ihn auch gerne mal ausprobieren ;)

Grüße
Michael

Neuester Beitrag Pollux Profilseite von Pollux, 21.05.2010, 20:52:37

Das behalte ich gerne  im Hinterkopf, Michael!

Gruß, Pollux

lautsprecher kaputt <Zurück zur Liste> Fishman Preamp für Kontrabass

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.