GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Camouflage-Lackierung <

Seiten Slap Schaut mal rein

> Übebass Eigenbau

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten - Pizzikato & Slappen

Phill Profilseite von Phill, 18.03.2010, 23:21:06
Seiten Slap Schaut mal rein

 Hiho....

 

Ich bin gerade bei der Selbstfindung....

Ich hab auf meinem 50er Framus im Moment kontrabassstudio slapstrings drauf... weedwackers hab ich auch hier... Prestos hab ich schon probiert... und nun die frage....

Hat wer von euch evt noch paar seiten rumliegen die er mir zum testen schicken könnte? ob die jetz noch die stimmung gut halten oder abgespielt sind is net ganz so wichtig is ja nur für testzwecke... die sollten schon noch spielbar sein...

Wenns was ist kann ich mir die ja kaufen.... 

Achso ich bin erst 20 und azubi und wenn ich genug überhätte würd ich maln paar seiten kaufen und die direkt mal probieren aber leider kosten die ja keine 20euro...

Ich hab schon viele seiten von verschieden bassisten auf verschiedensten bässen gespielt aber mir fehlt einfach der direkte vergleich...

 

Würd mich freuen wenn mir jemand die chance geben könnte...

 

Lg PHill

Phill Profilseite von Phill, 18.03.2010, 23:24:14

 aso er isn 2/4bass und hier nochn nettes foto... ich hab ihn selbst gebeizt... falls da wer infos haben möchte....  http://img39.imageshack.us/img39/6032/dsc00029ce.jpg

DrJohn Profilseite von DrJohn, 19.03.2010, 10:29:15

2/4 (also 1/2) oder 3/4?

alek Profilseite von alek, 19.03.2010, 08:27:04

 sieht klasse aus! hast du das griffbrett selber "beschnitten"?

bassknecht Profilseite von bassknecht, 19.03.2010, 12:04:52

Ist der Schriftzug in Bezug auf die Saitenkosten gemeint, oder soll er Kunden denen du eine irre hohe Gage reingedrückt hast besänftigen? Was kosten eigentlich 2/4 L Beize?

Phill Profilseite von Phill, 19.03.2010, 13:30:05

 sry für die verwirrung es ist ein 6/8bass oder ein 12/16 also ein 3/4 hab mich vertippt,

Mein Bass ist wohl was besonderes.... Der  Vorbesitzer hat ihn schlecht Schwarz lackiert bekommen... danach hat er ihn abgebeitzt, es ist kein Zettel drinne gewesen.... http://img217.imageshack.us/img217/3839/191220092473.jpg (so hab ich ihn bekommen)  Als er ihn abgebeitzt hatte, hat sich plötzlich herausgestellt, dass er doch ziehmlich gut klingt (fürn Speerholzbass), er hate mal nen Halsbruch, die Haben wohl in den 70-80ern mal nen Hals der in richtung engelhard/Kay geht angebaut (er ist ziehmlich schmal und Dünn) besonders fallts auf wenn man mit nem Chinesen vergleicht...)

Ich hab ihn so gebeitzt übernommen... der Bass ist wohl einer der Ersten gewesen man konnte vorm Beizen noch klar und deutlich die Bleistiftstriche sehen... er wurde wohl unlackiert verkauft...  Das Griffbrett ist Ebenholz und wurde vermutlich in den 80ern mal, wies damals von den Ultrafast Slappern üblichwar abgeschnitten.... Der Jay vom Kontrbass studio, hat dann wieder das griffbret verlängert und das mit der schönen Kante versehn.... Lässt sich super spieln und ist echt stabil... außderdem hat er ihn auch als Framus identifiziert da er schon etliche in der Hand hatte und sich mit denen super gut auskennt... er hat solche ja glaube auch mal gesammelt...

 

Beize is ausm baumark auf Nitrobasis stinkt herrlich...^^  geht super mitn pinsel zu verarbeiten.... die Farbe ist Eiche dunkel und da hat son fläschchen 8euro gekostet glaub ich.... Also nicht der rede wert...  kann ich nur empfehlen... ist eigentlich für so alte Möbel.

Der Spasskostet schriftzug war nen Aufkleber den ich beim beizen einfach drauf gelassen habe... es soll ne Parodie zu dem, teueren Hobby Kontrabass sein... den um erstma anzufangen und vernünftiges Gerät zu bekommen, zu nem erträglichen Preis gerade wenn man noch jung ist, ist verdammmt schwer. Und wenn man dan alles hat und sich herrausstellt das es doch nicht wirklich was für einen ist... ist halt schon wie ich finde nen bissle komisch, Bassisten halt... Deshalb Spasskostet... übrigens merkt man keinen übergang und nichts dort fühlt sich wie versenkt an :D Es is halt was anderes wie ne Akustische gitarre von Gewa für 70öcken und vertisch... BAss hier Seiten da Tonabnehemr hier VErstärker da das läppert sich auch wenn man keine Ultra teueren Massivholz Orchesterbässe kauft....

 

Hoff ich hab euch bissle aufgeklärt... mit dem 24/32 bass

Puck Profilseite von Puck, 19.03.2010, 20:46:57

das abgeschnittene griffbrett hat nix mit ultrafast slappen zu tun. das hat der vorbesitzer von deinem bass dem eric haamers (batmobile) nachgemacht, weil er dachte das müsste so sein damit man richtig spielen kann.  

Neuester Beitrag Phill Profilseite von Phill, 19.03.2010, 21:12:28

 jo puck, des weiß ich das ham ja schon paar psychos in 80ern gemacht, damit sie die seitenlage veringern können und dadürch noch schneller spieln können... geht ja auch....

 

ich wollts nur net auf unsere subcultur schieben :) und hab deswegen ultrafast slappen geschrieben...

 

Vielleicht isses auchn bass von eric weiß man ja net :D

Camouflage-Lackierung <Zurück zur Liste> Übebass Eigenbau

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.