GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

D Saite klemmt <

Streicher und Playback

> Bogen von Lothar Herrman

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

FrederikM Profilseite von FrederikM, 09.12.2009, 15:04:19
Streicher und Playback

 Hallo liebe Kollegen,

ich bin in Kürze für die Produktion eines Musikvideos engagiert und werde dort meinen Bass zu einem Playback streichen müssen. Ist da einer unter Euch, der damit Erfahrung hat? Ich kenne da nämlich keine weiteren Details und weiß nicht, inwiefern der Bass gedämpft werden muss, oder ob die Saiten mit dem Bogen überhaupt berührt werden.

Wäre toll, wenn jemand seine Erfahrungen weitergeben könnte.

Danke und viele Grüße,

Frederik

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 09.12.2009, 16:05:12

 hallo frederik

abdämpfen ist vollkommen egal da du vermutlich nie in die nähe eines mikros kommst.

bogen auf die saite sollte kein problem sein, notfalls kannst du ja mit links alles abdämpfen, dann siehts aus wie echt und keiner hörts (wenn das denn am set überhaupt der fall sein/stören sollte)

spiel mit so gut es geht und lächele freundlich (oder gucke grimmig - je nach anforderung),  das ist am wichtigsten. fernsehen ist ein optisches medium

 

PS: hach, da muß ich wieder dran denken wie ich damals mit placido domingo bei michael schanze in der show....

nagybögö Profilseite von nagybögö, 09.12.2009, 16:40:27

 Es muss gut aussehen, der Rest ist wurscht. Deine Bewegungen sollten irgendwie im Zusammenhang mit der Musik stehen. Aber die 2/10 Sekunden Kameraschwenk über den Bassisten hinweg gehen doch schnell vorbei.

P.S. Ich hatte mal die Ehre, mit Max Raabe zu "musizieren". Der Hausbassist zog am Termin der Fernsehaufnahme um. Peinlicherweise kannte ich das gespielte Lied gar nicht, "Kein Schwein ruft mich an" ...

Jörn Profilseite von fetti, 09.12.2009, 17:03:46

 Ich habe mal beim Kindertheaterstück "Die verzauberte Geige" mitgespielt. Ein Kind mußte spielen, daß seine Geige kaputt war. Man hat ihm einen Tesa-Streifen auf die Bogenhaare geklebt, so daß kaum noch etwas zu hören war. Ich selbst habe mal für einen soap-opera-gig eine Aufnahme von Body & Soul bekommen inkl. Basssolo. Ich habe das Solo rausgehört, weil mir ein Fake im Fernsehen zu peinlich gewesen wäre. Das Solo wurde dann aber gar nicht gefilmt, sondern lief zur Begleitung.

Dröhner Profilseite von Dröhner, 09.12.2009, 17:26:54

Ich kenne das so, dass beim Dreh Boxen aufgestellt werden, damit ihr das Stück laut hört und auch eine Art Feeling dafür bekommt. Im Idealfall ist die Musik so laut, dass du den unverstärkten Bass eh nicht hörst. Du kannst also spielen, was du willst und brauchst dir über Dinge außer der Optik keine Gedanken machen

jlohse Profilseite von jlohse, 09.12.2009, 19:10:29

 Ich habe mal bei einem Musikvideo eines Flamenco-Gitarristen den Bassisten, der die CD eingespielt hatte, gedoubelt. Zuvor bekam ich auch die Noten: das Stück war nicht schwer, aber lang. Was ich nicht bedachte: beim Video sollte man die Noten ja nicht sehen! Ich musste also notgedrungen das irgendwie schnell noch auswendig lernen, um beim Faken nicht allzu blöd aufzufallen. Das hat meine Konzentration aber so gefordert, dass ich dann entsprechend unlocker aus der Wäsche geschaut habe. Sehr ärgerlich, dass ich so schlecht vorbereitet war! Aber was gelernt.

Hen Profilseite von Hen, 09.12.2009, 19:17:43

Wenns doch net so laut ist und du trotzdem in die Saiten langen willst: Benutzen ein Bogen ohne Kolophonium. Da kann man über die Saiten wischen und nichts passiert. Wir habens uns mal den Spaß im Jugendorchester erlaubt und nach und nach hat jeder Bassist mit einem Bogen ohne Kolo gespielt. Dem Dirigenten ist das erst aufgefallen nachdem nur noch ein einziger Bassist richtig spielte. Er meinte das man es nicht bemerkt hat denn das Auge "hört" ja mit, solange es aussah als ob 4 Bassisten wie wild spielen klang es auch danach. War schon eine recht witzige und lehrreiche Geschichte. Also der Trick ist zumindestens bombensicher damit du dich nicht auch unbehaglich fühlst (mich würde es schon stören wenn ich unsauber und alles nur zur Show spielen und das aber dann mitbekomme).

Pollux Profilseite von Pollux, 10.12.2009, 21:10:05

Sehr schlau!

FrederikM Profilseite von FrederikM, 10.12.2009, 23:13:29

 Mensch, da sind ja eine Menge guter Tips dabei gewesen. Besten Dank für Eure Beiträge. :)

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 10.12.2009, 23:26:10

 erzähl doch mal bitte wie es war, wenns vorbei ist

FrederikM Profilseite von FrederikM, 13.12.2009, 11:25:10

 Tja, Leute...

mittlerweile habe ich es hinter mir und prinzipiell war es ganz lustig: der Tenor schmetterte seinen Schmalz und wir Streicher konnten ganz normal spielen, während das Playback lief. Aber es ist schon ein wenig komisch, wenn man mehr darauf achtet, wie man beim Spielen aussieht, als auf das, was dabei herauskommt.

Lustig war es bis zu dem Zeitpunkt, als ein Mitarbeiter des Produktionsteams meinen Percussion-Kollegen (auch ein guter Freund von mir) vor versammelter Mannschaft des Diebstahls von Catering-Brötchen bezichtigt hat. Weiterhin hat er ihm Unprofessionalität vorgeworfen. Das war auch der Auslöser, warum sich mehrere von uns entschieden haben, trotz angebotener Erhöhung der Gage unsere Anwesenheit nicht über die vorab vereinbarte Zeit zu verlängern.

Mein Kollege hatte lediglich während einer Drehpause Brötchen vom Catering geholt und unter dem Streicherapparat verteilt. Schon wirklich lächerlich, das als Diebstahl zu interpretieren.

Pollux Profilseite von Pollux, 13.12.2009, 19:11:27

Das bestätigt mein lebenslang intensiv gepflegtes Vorurteil: Alle Playback-Produzenten sind Verbrecher!

Neuester Beitrag Arcoluz Profilseite von Arcoluz, 13.12.2009, 22:23:41

Da sieht man es mal wieder! Nicht das Geld ist das Übel der Welt, sondern die Brötchen!

(Erinnert sich noch jemand an den Fall, bei dem zwei langjährig angestellte Sekretärinnen fristlos entlassen wurden, weil sie zwei Brötchen verspeisten? Dein Brötchen-Theater passt sicher in diese Reihe der Brötchenprozesse.) 

D Saite klemmt <Zurück zur Liste> Bogen von Lothar Herrman

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 20.07.2019, 11:33:10.