GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

"Interpretation" <

Stachel für Steinberger EUB

> Hevos Amps, speziell Midget 10

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Electric Upright Bass (EUB) - Saiten - Werkzeug & Zubehör

Scriptura Profilseite von Scriptura, 23.11.2009, 21:09:37
Stachel für Steinberger EUB

 Hallo allerseits,

benützt jemand zufällig den optionellen Stachel für die Steinberger EUB's. Lohnt sich der Kauf?

http://www.nedsteinberger.com/instruments/systems.php#end 

Meine 2. Frage wäre, kann mir jemand gute Saiten für das Arcospiel für den EUB empfehlen?

Hatte schon Piastro Flexocor und momentan D'Addario Helicore darauf, funktionieren zwar auf meinen Kontrabass aber eben nicht optimal auf dem EUB.

Gruß und Danke mal..

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 24.11.2009, 16:11:45

 In Sachen Saiten waere es gut, wenn du sagen wuerdest, was dir nicht gefaellt. Willst du denn nur streichen? Normalerweise sind EUBs gestrichen zu schrill - da hilft aber vielleicht auch Klangbearbeitung mit einem EQ. Ich habe auf meinem Ergo EUB mit Pirastro Flat Chromesteel und bin zufrieden.

Scriptura Profilseite von Scriptura, 25.11.2009, 21:22:42

 Hallo Basstölpel,

ja primär wird er gestrichen. Was mir nicht gefällt, ist vor allem die Ansprache und die Saitenspannung.

Wenn ich die identische Saite einmal auf dem Kontrabass und einmal auf dem EUB habe, war meine Erfahrung bisher, das sich die Saitenspannung um einiges höher und die Ansprache beim Streichen schlechter ist.

Ergo suche ich Saiten, die auf dem EUB eine weiche Saitenspannung haben und eine sehr gute Ansprache beim Arcospiel haben.

leftenant Profilseite von leftenant, 17.12.2009, 16:39:06

 Hallo Scriptura!

Ich hab seit kurzem auch einen Steinberger upright und bin mit dem Arcosound unzufrieden. Ich habe mir deswegen die von NS-design angebotenen D' Addario Helicore hybrid  medium tension gekauft um sie gegen die flatwound light tension Werkssaiten auszutauschen. Leider kann ich diese erst in ein paar Wochen ausprobieren weil mein Bass bald ausgetauscht wird da ich an meinem Linkshänderbass nicht an die Voreinstellungen im Korpus kam ohne den Steg abzubauen. Sind deine D'Addario Helicore Saiten diejenigen, die extra für den Steinberger Upright hergestellt werden oder sind  das diejenigen, die man auch auf dem Kontrabass spielen kann? Ich weiß nur, daß erstere einiges kürzer sind, kann aber nicht beurteilen ob sie besser oder schlechter sind. Grundsätzlich denke ich, daß man auf einem EUB niemals einen so guten Arcosound wie auf einem Kontrabass hinbekommt, wenn man das versucht wird man immer unzufrieden sein.

Den optionalen Stachel  benutze ich nicht , werde aber demnächst  die beiden Strapsysteme ausprobieren, weil mir der tripod stand zu wackelig ist. Thomann bietet das ganze Zubehör von NS-design an. Wegen des 30-tage Rückgaberechts kann man alles bequem zu hause ausprobieren

Grüße!

Scriptura Profilseite von Scriptura, 17.12.2009, 20:52:52

 Hallo Leftenant,

vielen Dank für Deine Antwort und meinen Glückwunsch zu Deinem neuen Bass. Welchen hast Du denn, ich selbst habe den Wav 4.

Die Werkssaiten sind in der Tat eine Schande, ich glaube so schnell habe ich noch nie die Werkssaiten getauscht, wie an diesem....

Die D'Addario Helicore medium habe ich auch darauf gehabt allerdings die "Normalen". Falls Du sie noch umtauschen kannst, würde ich Dir zu den weichen unbedingt raten. Sie klingen zwar pizzicato sehr kontrabassig aber zicken ziemlich beim Arcospiel.

Inzwischen habe ich endlich die für mich ultimative Saiten für diesen Bass gefunden und zwar die Evahs weich Orchesterstimmung die klingen ordentlich im Pizzicato (leicht singend aber noch nicht wie ein E-Bass fretless) und eignen sich selbst auf diesem Bass wunderbar zum Arcospiel. Ich habe sie jetzt erst 3 Tage darauf und bin immer noch ganz happy damit. Habe ja ein wenig die Hoffnung aufgegeben...

Allerdings mußt Du sie hinten einklemmen und quasi durch den Basskorpus führen, tut dem Klang allerdings keinen Abbruch es dauert jedeglich etwas länger bis sie stimmstabil sind.

Viele Grüße zurück!

leftenant Profilseite von leftenant, 18.12.2009, 16:24:26

 Hallo! Für Linkshänder gibt es nur den Crm 4- oder 5- Saiter mit 10% Aufschlag. Ich wollte unbedingt mal einen 5-Saiter ausprobieren und ich muß sagen, die tiefe H-Saite macht wirklich großen Spaß! Sie ist etwas schwierig zu handhaben, schlägt man etwas zu leicht ist man gleich zu leise etwas zu fest angeschlagen hat man einen Höllenlärm und was gestrichen rauskommt  ist eher sound als ein Ton.

Ich bin auch mit den magnetischen Zusatzpickups sehr zufrieden. Schnellere mit E-bass Wechselschlag gespielte Sachen klingen mit diesen erheblich besser. Die Piezoabnehmer klingen dabei für meine Ohren zu dünn und zu hart.

Meine D'Addario Helicore medium  kann ich nicht mehr umtauschen, die liegen schon zu lange bei mir rum. Ich hoffe ja, wenn diese extra für  diesen Bass und speziell für Bassisten die vom Kontrabass kommen hergestellt  werden, daß die auch was taugen. Wenn nicht muß ich auch noch darauf achten, daß die Saiten einen Stahlkern haben weil sonst die magnetischen pickups wirkungslos wären. Ich glaube die Werkssaiten sind gut für jemanden der  vorher E-bass gespielt hat und nicht streichen möchte obwohl sie für meinen Geschmack schon zuviel sustain haben falls sowas möglich ist.

Die Firma NS- Design hat bei meinem Bass die Rechtshänderbassplatine andersrum in meinen Linshänderbass eingebaut wodurch die Drehregler umgedreht angeordnet sind was nicht weiter schlimm ist. Das Problem ist nur, daß es im Korpus drei Regler für Voreinstellungen gibt, die ich aufgrund der umgedrehten Platine beim Spielen nicht bedienen kann da diese statt im  Batteriefach unterm Steg sind. Wenn es eine funktionierende Endabnahme geben würde müßte das eigentlich schon aufgefallen sein, die bauen glaube ich schon länger Linkshänderbässe. Die Umbau- und Umtauschaktion hat ca. 4 Monate gedauert, aber als Linkshänder ist man Warten gewohnt. Wenn sich jemand für diesen Bass interressiert würde ich dieses Thema vorm Bestellen vorsichtshalber nochmal ansprechen!

Grüße!

 

 

Scriptura Profilseite von Scriptura, 19.02.2010, 12:16:29

 Hallo Leftenant,

wollte kurz anfragen, ob Du das Strapsystem schon getestet hast. Würde mich interessieren.

Gruß und Danke mal vorab!

 

leftenant Profilseite von leftenant, 19.02.2010, 17:59:43

 Hallo Scriptura!

Ich habe das Boomerang Strap System gekauft und bin sehr zufrieden damit, das normale  Strapsystem kann für Linkshänder nicht umgebaut werden. Ich habe jetzt volle Bewegungsfreiheit und was noch wichtiger ist Stabilität beim Spielen, die Wackelei beim tripod stand ging mir ziemlich aud die Nerven. Außerdem läßt sich die H-Saite besser streichen , ich hatte mit dem tripod stand immer Schwierigkeiten. Was auch noch super ist, daß man den Bass beim Spielen drehen kann um ihn wie einen E-bass zu spielen.

Wenn du kein Interesse daran hast deinen Bass in E-bassposition zu spielen würde ich dir zu dem normalen Strapsystem raten, daß scheint mir noch stabiler zu sein.

Grüße!

 

Scriptura Profilseite von Scriptura, 22.02.2010, 10:30:59

 Hallo Leftenant,

klingt ja recht interessant. Hast Du da nicht Probleme mit der Daumenlage?

Ich bin inzwischen übergegangen, beim Spielen hinter dem Bass zu stehen (Rabbath-Methode).

Finde ich zwar für den KB nicht komfertabel, eignet sich aber gut für den Steinberger.

Wie kommst Du denn mit den Helicores zurecht?

leftenant Profilseite von leftenant, 23.02.2010, 21:16:40

 Guten Abend!

Da ich Kontrabass im Sitzen spiele habe ich glaub ich ohne es zu wissen immer schon in der Rabbath-Methode gespielt, auf jeden Fall kommt dir das beim Spielen mit einem Strapsystem entgegen. Beim Spiel in der Daumenlage gibt es keine Probleme aufgrund des Strapsystems auch in E-bassposition nicht.

Die Helicores klingen gestrichen erheblich besser als die Werkssaiten aber gezuft nur wie eine mäßig gelungene Kontrabassimitation, dann doch lieber das Orginal. Ich finde der Steinberger Eub ist besten wenn man ihn auch elektrisch klingen läßt und hab mich für die roundwound Saiten entschieden, die sind für meine Ohren gestrichen erstaunlicherweise sogar nicht schlechter als die flatwound Werkssaiten, man muß einfach vergessen wie ein "echter" Kontrabass arco klingt dann hat der arcosound durchaus seine eigene Schönheit.

Hast  du inzwischen den optionalen Stachel von Ns-Design ausprobiert? Der sieht ja auch nicht sehr stabil aus.

Ich hab festgestellt das der arcosound für mich am  angenehmsten weil am wenigsten verzerrt ist wenn man den für den arcopiezo zuständigen trim pot möglichst wenig aufdreht, solltest du auch mal ausprobieren.

Grüße!

 

 

 

 

 

Neuester Beitrag Scriptura Profilseite von Scriptura, 24.02.2010, 21:24:22

 Hallo leftenant,

nein den optionalen Stachel habe ich noch nicht getestet und weiß auch nicht wirklich, ob mir das preislich das wert ist.

Zumal ich dann, wenn schon denn schon, den optionellen End-Pin-Stand-Conversion-Kit mitrechnen müßte.

Der NS Wav4 hat nur ein  Kippschalter Arco und Pizzicato, wobei nur die Pizzicato-Stellung auch für Arco brauchbar ist. Ein Verzerren gab es nur mit den Werkssaiten, wobei die den Namen Basssaite nicht wirklich verdienen...

 

Na denn, wünsch ich Dir noch viel Spaß mit deinem Instrument!

"Interpretation" <Zurück zur Liste> Hevos Amps, speziell Midget 10

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.07.2019, 01:38:17.