GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Geläufigkeit üben <

darmsaiten verstimmen nach unten und oben

> bogenköcher für 3,- euro!

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

opa Profilseite von opa, 31.10.2009, 00:33:17
darmsaiten verstimmen nach unten und oben

 Liebe Bassisten

ich habe seit leiniger Zeit das Problem das sich meine Darmsaiten (Gamut Lyon) eigenartig verstimmen-

das heißt die G-und D-Saite (blanker Darm) werden wie gewohnt tiefer aber die mit Silberdraht umsponnene

E-und A- Saite wird fast einen halben Ton höher. Und das schon im Ruhezustand nach ca 1 Stunde.

Beim Spielen schon ca. nach 10 Minuten. Habt Ihr eine Idee?

Viele Grüße Michael 

bassknecht Profilseite von bassknecht, 31.10.2009, 01:22:47

 Verzieht sich der Hals seitlich, in Richtung der hohen Saiten?

Bist Du sicher, dass Dir keiner einen Streich spielt? 

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 31.10.2009, 01:32:41

 Hast du oder geigenbauer vielleicht in diesen zeit mit die saitenhalter etwas gemacht? Ein mal hat mir sowas passier weil es war nicht genug geschlossen die schrauben unten. Schau mal auch die steg ob in die richtige position immer steht.

Ceperito Profilseite von Ceperito, 31.10.2009, 08:26:20

 Hallo Michael,
wie die beiden Kollegen schon gepostet haben, würde ich an Deiner Stelle erst mal das Instrument durchchecken lassen.
Wenn mit dem Instrument alles in Ordnung ist, kann ich Dich beruhigen:
Das ist mir auch schon passiert. Darmsaiten reagieren manchmal extrem auf Feuchtigkeits- und Temperaturunterschiede und gerade die umsponnenen Darmsaiten mit dem dünnen Darmkern (E & A) wandern manchmal auch einen halben Ton höher . Wenn Du ein Zimmer lüftest, kann es schnell mal zu einer Luftfeuchtigkeits-Verringerung/Erhöhung von 20% - 30% kommen, ebenso steigt oder fällt die Temperatur und dementsprechend können Darmsaiten reagieren, indem die Stimmung fällt oder steigt.
Ich kann Dir allerdings nicht erklären, weshalb gerade die E & A (metallumsponnener dünner Darmkern) schneller mal in der Stimmung steigen (habe ich bei mir mit Pirastro Pizzicato E & A erlebt) als D & G Darm blank.
LG Jan

HerrK Profilseite von HerrK, 31.10.2009, 09:28:26

Hallo,

vielleicht werden die beiden umsponnen Saiten nur höher, weil sie im Gegensatz zu den Blanken kein Wasser ziehen können, oder nicht so schnell?
Du lüftest den Raum, oder sie bekommen Handschweiß ab und die blanken Saiten werden länger, weil sie Wasser saugen.

Wenn du blanken sich entspannen, dann bekommen die beiden anderen Saiten automatisch mehr Zug. Zudem nehmen sie vermutlich weniger Wasser auf,
weil sie von der Ummantelung geschützt sind.

Grüße,

K

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 31.10.2009, 10:17:41

 hallo opa

das kenn ich von meinen olivs, die machen das auch. eine genaue physikalische erklärung hab ich  nicht. ich nehme das einfach als darm-systemimmanent so hin und stimme sie halt einfach wieder.

aber mal zu den gamuts: darf ich fragen wo du die gekauft hast und wie du mit ihnen zufrieden bist?

Pollux Profilseite von Pollux, 31.10.2009, 14:14:10

'n Tach auch,

die Darmsaitengegner führen genau diese beschriebenen Stimmschwankungsphänomene als Hauptargument für ihre ablehnende Haltung gegenüber dem sensiblen Naturmaterial Darm an. Jeder von uns, der kombinierte Bezüge aus blanken und metallumsponnenen Därmen auf dem Kontrabass spielt, wird aber bei entsprechender Konsequenz der Anwendung lernen, gut damit klarzukommen - für einen wunderbaren Ton, bei unvergleichlich angenehmem Spielgefühl, nehme ich persönlich die bekannten Widrigkeiten gerne in Kauf!

Schönes Wochenende an alle, Pollux

Frank W Profilseite von , 31.10.2009, 17:08:54
es gibt mittlerweile auch Darmsaiten, die sich kaum noch verstimmen. Ich spiele nur noch Darm, auch im Orchester.
meine neueste Anschaffung sind die "Original Classics" von Genssler auf meinem 5-Saiter Dienstbass. Muß kaum nachstimmen, zumindest nicht mehr oder weniger als bei Stahl.
Aber auf den Thread vom Anfang zurückzukommen, das ist absolut normal, daß sich die tiefen entgegengestzt zu den hohen Saiten verstimmen, warum weiß ich auch nicht,...
VG
Frank
Hen Profilseite von Hen, 31.10.2009, 17:32:07

Hallo Frank,
schön mal wieder etwas von Dir im Forum hier zu lesen. Erzähl doch bitte mal ein wenig die die neue Serie von Gerold ist. Ich überlege mit dem Gedanken mir einen Satz für die Orchesterprojekte zu holen und für meinen Jazzbass. Bin aber immer noch ein wenig unentschlossen (was vor allem am Preis liegt).
VG Hen

Ceperito Profilseite von Ceperito, 31.10.2009, 22:10:17

Oh ja, ein Bericht über die Genssler Saiten würde mich auch interessieren!
Wenn mein Bass längere Zeit nicht auf die Bühne muß, ziehe ich gerne Darmsaiten auf (Pirastro Pizzicato E & A, Pirastro Chorda D & G), sind klanglich für mich kaum zu toppen, haben aber die o.g. Stimmschwankungen.
Für Bühnen- und Studioarbeit  habe ich für meine Bedürfnisse eine sehr stimmstabile Alternative gefunden (E & A & D Velvet Garbo, G Pirastro Chorda), klanglich sehr ähnlich den Darmsaiten (pizz wie arco) und vom Preis her wesentlich günstiger.
Aussagekräftige Testberichte über Genssler-Saiten sind hier bisher nicht zu finden und ich würde mich sehr freuen wenn jemand mal jemand etwas zu den Saiten schreibt - am besten in der vergleichenden Form gegenüber den "gängigen alten Bekannten " (Velvet Garbo, Velvet Anima, Pirastro Chorda, Oliv, Eudoxa, Pizzicato)
LG Jan
 

Frank W Profilseite von , 01.11.2009, 10:18:23
wie gewünscht ein
kurzer Bericht über die Genßler Original Classic Saiten:

Darmkern, mit chromfreien Draht umsponnen, daher schwarz.
D und G mit Kunstfaser umsponnen.

super Ansprache, man braucht kaum Kollophonium!
toller, klarer und definierter Sound.
langes Sustain. pizzt hervorragend.
hab sowohl Klassik als auch Musical drauf gespielt.
Am Ohr gut hörbar.
D und G deutlich dicker als Stahlsaiten, es gibt aber auch eine dünnere Version. (glaub ich)
Fazit: Die besten Saiten, die z.Z. zu bekommen sind. Selbstverständlich werden individuelle Wünsche, wie Zug und Dicke von Gerold berücksichtigt. Daher auch der angemessen hohe Preis von ca. 800€.

VG
Frank
Hen Profilseite von Hen, 01.11.2009, 10:49:34

Vielen Dank! Aber 800 Euro? Ist das der Preis mit Mehrwertsteuer? Das wäre ja enorm..

Frank Profilseite von Frank, 01.11.2009, 11:14:53

 Preis für 5 Saiten inc. MwSt.

 

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 01.11.2009, 11:03:37

 hallo frank

danke!

 

edit: oh, jetzt hab ich dich mit "opa" verwechselt den ich nach den gamuts gefragt habe...egal...trotzdem danke :-)

Ceperito Profilseite von Ceperito, 01.11.2009, 12:53:21

 Hallo Frank,
danke für Deinen Bericht!
LG Jan

L.Streicher Profilseite von L.Streicher, 01.11.2009, 15:17:40

 hallo,

kann ebenfalls fast nur positives von gensslers saiten berichten. klanglich sehr schön.

allerdings muß ich sagen das die saiten nicht  so stimmstabil sind wie normale stahlsaiten oder z.b olivs.

ich muß schon häufiger nachstimmen. speziell wenn mann doch pizz. mäßig ganz schön reinlangt.

gestrichen ist dies weniger ein problem, außer wenn z.b. die bassgruppe eine lange pause hat und nach ca. 40 takten wieder einsteigt.

das spielgefuhl unterscheidet sich natürlich erheblich von nicht-darmsaiten. es braucht eine ganze weile um sich daran gewöhnen. auch an den klang.

der bass selbst spiel eine große rolle wie die saiten reagieren.

es gibt vor-und nachteile. dies sollte aber jeder für sich selbst entscheiden.



 

Hen Profilseite von Hen, 01.11.2009, 18:11:31

Ach es geht um einen 5-Saiter-Satz. Daran habe ich nicht gedacht, das erklärt natürlich den hohen Preis. Dann kommt meine Info von 500 Euro ohne Merhwertsteuer für einen 4-Saiter-Satz hin. Vielen Dank für die Infos Frank, im Prinzip ja wie erwartet ;-)

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 03.11.2009, 22:11:25

 " leiniger Zeit" bedeutet lange zeit oder kürze zeit??

habe dieses wort versucht ohnne erfolg in eine übersetzeung zu bringen...

meine frage geht's um, enweder habe ich falsch die originel frage verstanden über "zeit".. das heiss der zeit die saite in der bass schon steht oder das er(opa) nach einige wemig  zeit diese probleme bekomen hat... sind doch 2 verdschiedene sache, und hier sprechen fast alle wie es wäre nur problemen  über neue saiten und sicher man muss ein paar tage warten ...  Wie ich die frage verstanden habe  ist... er hat schon von X zeit gut gespielt mit seine saiten aber zeit kürz gehen durcheinandere.... vielleicht oder sicher habe ich falsch verstanden die frage!

opa Profilseite von opa, 04.11.2009, 09:22:53

 Hallo liebe Bassisten

danke für Eure Antworten,  Ich spiele seit 4 Jahren fast ausschließlich auf Darmsaiten ubd dieses Problem 

daß sich die umsponnenen tiefen  Saiten nach oben verstimmen habe ich seit ca einem Jahr- wenn sie neu sind noch extremer.

Bei Stahlsaiten ist hingegen Alles normal.. 

Grüße Michael

Knuckle Profilseite von Knuckle, 04.11.2009, 17:05:59

 Opa,

wo hast du die Gamut Lyons gekauft - habe bislang nur auf deren Webseite etwas gefunden, schaut aber nach Meterware aus und weiss daher nicht, wie ich den Satz bestellen soll ....

Wäre sehr interessiert, danke

Ceperito Profilseite von Ceperito, 04.11.2009, 17:21:20

Hallo Knuckle,
hier:

http://www.gamutstrings.com/Merchant2/merchan ... de=GMS&Category_Code=4BASS

sind die KB Saiten auf deren Website.
LG Jan

Neuester Beitrag opa Profilseite von opa, 04.11.2009, 17:27:36

Hallo  Ceperito 

genau, schreib dem Dan Larsen einfach ne Mail.

Die sind ein bischen langsam und verpeilt manchmal- aber machen gute Saiten!

Ich hab 320€ mit Transport nach Berlin bezahlt.

Guck mal bei Talkbass unter "Gamut" 

Grüße Michael

Geläufigkeit üben <Zurück zur Liste> bogenköcher für 3,- euro!

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.07.2019, 01:38:17.