GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Fahrgemeinschaften (mit Bass) zur BAS2012 [hier suchen und eintragen] <

Betrug-Online

> 3/4 Bass auf Pädag

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Kauf & Verkauf

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 10.10.2009, 16:43:42
Betrug-Online

 Hallo Zusammen

Der sien von diese 3d es wäre zu sprechen, melden oder denunzieren betrügen von leute in internet das eine oder mehrere alte instrumenten verkauffen wollen als "originell" aber sind nur FAKES!!!!... Habe schon die nasse voll mit leute das inseraten machen sagen "es ist eine instrument von meine grossvater, ich verstehe nicht darüber" und so weiter... Und dann "zum glück" sind nicht zu teuer wie eine wirklich originell, aber zum beispiel diese hier Busan es ist ein witz der preize(25.000 euros) ... Wieso nicht einfach "Kopie" zu schreiben wie viele andere machen?.... Dazu muss ich sagen das kenne ich NIEMAND das so eine echte instrument über internet gekauft hat das es ist eine echte... ihr kennen jemand??.. und besser sprechen wir nicht über auch alten Stradivari, Bergonzi, Amati und so weiter das man finde in Ebay!... also, aufpassen um solchen "offerten"...

ich anfang mit diesen das habe ich hier in Markplatz gefunden....

Busan
http://www.geba-online.de/marktplatzbilder.ph ... mp;bildquelle_id=0&id=4511

Cerutti von 40.000 euros
http://www.geba-online.de/marktplatzbilder.ph ... mp;bildquelle_id=0&id=4180

Der schöne alte Grancino finde ich nicht mehr, hoffentlich hat das niemand gekauft!

Nicht gegen Hungary, lüstig aber das alle diesen 3 strumenten finden statt dort!

Jetzt das besser mich überlege, in diese 3d es wären auch willkommen alle andere betrügen das sind verbunden mit unsere instrument, egal was.... hüllen, bogen, etui und so weiter.

 

Grüsse!

Nabil Profilseite von , 10.10.2009, 17:20:35
Hat gesagt der grosste Kriminal von allem!
Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 10.10.2009, 17:23:43

 Wie es wäre mit dir selbe "angel"??

Ceperito Profilseite von Ceperito, 10.10.2009, 19:30:16

 Hallo Franziskaner,
danke, daß Du uns vor Fälschungen warnst.
Was mich sehr interessieren würde ist, wenn Du uns erklären könntest, woran Du die Fälschung erkennst.
Dann können wir (oder zumindest ich) nämlich einiges über alte Kontrabässe dazulernen und sowas finde ich sehr spannend.
Desto mehr Wissen über die Identifikation alter Bässe hier veröffentlicht wird, um so schwerer werden es Betrüger haben.
LG
Jan

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 10.10.2009, 19:46:57

 Hi Jan,

 

Also, zwerst von die preices das sind einfach absurd... wenn du so eine instrument mit diesen namen sieht's bei die berrühmten bassdealer der welt vertehst das für 25.000 euro eine Busan kriegst du nicht... Wie auch gesagt, die immer alte geschichte von ältern grossvater und so weiter... Klar, ich bin keine bassbauer oder eine expert das kann dir sagen "tja schau mal, diese F löchern sind nicht wie eine echte Testore" und so was, aber wie gesagt, nur sehen die fotos als originel sustand es ist schwer, aber der preice also bieteschon! ... und wie auch gesagt habe, kenne ich keine das so was über internet gefunden habe, aber schon gehört von leute das glauben eine Stradivari oder Amti gekauft und zwar nur eine willig Rumenien kopie... Es ist echt ein miss.... wer das nicht glaubt also sollte ein super bussines machen und  ich kann garantieren, wer kauft diese Busan und es ist eine echte kann er sicher nocher verkauffen für mindesten 80.000 euro.... Wer will riskieren??

 

LG

Ceperito Profilseite von Ceperito, 10.10.2009, 20:08:49

 ... also wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann vermutest Du, daß es Fälschungen sind?
Wenn Du nicht über das notwendige Expertenwissen verfügst, würde ich an Deiner Stelle aber mit solchen Mutmaßungen etwas vorsichtiger sein.
LG Jan

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 10.10.2009, 20:17:21

 Ja klar, hast du recht, ich "vernute" so was weil ich kenne es auch... wie gesagt, wer nicht glaubt was ich sage also ich garantiere es wird eine super affär... gehe zu Tobias in Reutlingen oder zu Kratenmacher, Kort in Berlin oder in München Grünnert, dort kann mal diesen bässe sicher für 20.000 euro mehr verkaufen! .. zu London lieber nicht gehen!

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 10.10.2009, 20:01:11

 ...habe vergesen.. es ist auch eine kontradiktion... jemmand das sagst "ich verstehe nicht's von istrumenten" und so weiter, von wo kommt mit solchen preice??.. wenn eine geigenbauer hat ihn gesagt, würde nicht lieber der geingenbauer der bass oder instrument behalten und der kunden verarschen??...

Nabil Profilseite von , 10.10.2009, 20:09:44
Ich würde nix von was Franzi glauben!!!

Er ist kann nur Neid und hasse, der hat nur problemen...!!!
Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 10.10.2009, 20:26:09

 Wenn Du nicht glauben willst es ist voll ok, kein problem, ich werde nicht wie andere dazu machen 10 andere 3ds versuchen die leute zu unterhalten das ich recht habe und du falsch bist!

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 10.10.2009, 20:11:53

 Dieser es ist auch ein fake... Pfretzschner habe nie so lange ich weiss kontrabassbogen in elfenbein gemacht.. vielleicht die Stange ist originel, aber frosch und schraube sicher nicht...und mann kann auch sehen das der stampel "Pfretzchner" es ist zu weit recht wie alle andere originelle

 

http://www.geba-online.de/marktplatzbilder.ph ... mp;bildquelle_id=0&id=3826

Ceperito Profilseite von Ceperito, 10.10.2009, 20:30:56

 ...das können die Pfretzschers selber beurteilen, die leben und arbeiten in Markneukirchen (ein Teil der Familie) und in einem anderen Ort, dessen Name mir gerade nicht einfällt (der andere Teil der Familie).
Erst wenn die sagen, daß es sich um eine Fälschung handelt, ist es eine (auch wenn die Stelle des Brandstempels in der Tat ungewöhnlich gewählt ist).
LG Jan

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 10.10.2009, 20:46:12

 Wenn ich nicht falsch bin irweng wo in die DDR...  Aber tjy, hast du recht und so was sollte man sicher machen in diesen fall... aber wie machst du wenn jemmand will dir kauffen eine Testore für 20.000 euro??.. ... Ok, mann kann immer auch kontrollieren mit die einsige selbe vertraut geigenbauer, aber leider es gibt leute das für so eine inserate online kauffen sowas und nocher finden das zwar nur eine fake.... Der grund von diese 3d es ist nicht das ich du oder wer weisst rechst hat über eine meinenung, aber zu verwarnen das in internet man kann sehr einfacht betrogen sein und besser zu aufpassen..

Ceperito Profilseite von Ceperito, 10.10.2009, 20:58:56

Ja, daß man im Internet auch mit Betrügern konfrontiert werden kann, wissen hoffentlich auch alle.
Und ich glaube, hier (auf GEBA-online) sind die Forumsteilnehmer über solche Dinge gut aufgeklärt - schon auf der Startseite wird hier ausführlich vor Internet-Betrügern gewarnt.
Wer sich ein hochwertiges Instrument oder einen hochwertigen Bogen, etc. über solche Anzeigen kaufen möchte, sollte auf jeden Fall einen Experten zu rate ziehen und mit dem Verkäufer persönlich Kontakt aufnehmen:
Hinfahren, antesten und vor dem Kauf von einem vertrauten Experten begutachten lassen.
LG Jan
 

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 10.10.2009, 21:18:52

 Ganz einverstanden mit was du sagst!

...Ich hoffe das alle so verstehen, und falls nicht, eben das wollte diese 3d machen wo man kann posten etwas das vielleich in internet gesehen habe und komisch finde... nocher können wir daüber diskutieren und eine meinung geben, nur das... sicher ist das bevor etwas kaufen, sprechen mit ein vertraurige geigenbauer oder bassdealer ... und wenn ich sage "vertraurige" heisst jemmand das kann mann gut ratschlagen und nicht das ER selbe nocher das instrumente kauft!

Ceperito Profilseite von Ceperito, 10.10.2009, 21:24:18

 Ja, das hat hier auch in der Vergangenheit gut funktioniert, z.B. hier:

http://www.geba-online.de/forum.php?action=vi ... p;search_kat_id=&instanz=0

LG
Jan

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 10.10.2009, 21:39:54

 Ausgezeichnet topic, habe ich nicht gelessen vorher!

Solche 3ds sollten immer in erste seite bleiblen!

Ceperito Profilseite von Ceperito, 10.10.2009, 21:55:12

 

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 19.10.2009, 23:44:31

 Hallo Jan,

Habe in die letzten tage Herr Pfretzschner informiert über diesen bogen mit fotos und erklärung von der verkaufer. Hat mich heute so geantwortet:

Hallo,

dieser Bogen ist eine Fälschung. Das lässt sich
aus den Bildern klar erkennen. Der Text stimmt
definitiv überhaupt nicht.

Viele Grüße,
H. R. Pfretzschner



H. R. PFRETZSCHNER
Thalkirchen 49a
83093 Bad Endorf / Germany
Phone: +49-(0)8053-2882
Fax: +49-(0)8053-3547
Email: h.r.pfretzschner@t-online.de
Homepage: www.hrpfretzschner.de
-----------------------------------------------------

Also, ich glaube dieses mal habe ich gut gesehen!
Herzliche grüsse und schönen abend 
Ceperito Profilseite von Ceperito, 20.10.2009, 07:45:28

Guten Morgen, Franziskaner,
danke für Deine Mühe!
Und meinen Glückwunsch:
Die Fälschung hattest Du ja sofort erkannt und Du hast Recht,
ich war da eher skeptisch.
LG Jan
 

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 23.10.2009, 02:07:03

 Hallo Jan,

Wie haben wir gesagt, leider es gibt keine email oder telefon von Testore, Gagliani, Maggini, Stradivari und so weiter!... habe einfacht informiert herr Pfretzschner und zum glück hat es geklappt!

Jetzt sehe ich auch das der Herr von die Cerutti zeit ein paar tage der lustige 40.000 euro weggenommen hat.... vielleicht hat uns gelessen???!!

Viele Grüsse!

chazz Profilseite von chazz, 21.06.2012, 12:19:05

Tja, wer lässt sich nicht vom Preis verlocken...?

Sparrenberg Profilseite von Sparrenberg, 11.10.2009, 14:17:46

 Interessanterweise bekam ich als Reaktion bei einer ähnlichen Kleinanzeige bei Quoka vom Provider selbst diese Reaktion:

"Hallo liebe Kundin, hallo lieber Kunde,
vielen Dank fuer Ihre Anfrage.
--------------------------------------------------------------
Diese Anfrage betrifft folgende Anzeige:

Kontrabass aus Vollholz, Viersaiter, ca. 100 Jahre alt Kontrabass mit vollem, kräftigem Klang - incl. gt. Bogen und Kontrabasshülle - Vollholz, Mittelklasse, ca. 100 J. Mensur: schwingende Saitenlänge 109 cm Korpus quer, breiteste Stelle: 630 mm Zarge, breiteste Stelle: 200 mm Länge insgesamt: ca. 185 cm.

http://www.quoka.de/searchdetail.cfm?SHOWADNO=25319156
--------------------------------------------------------------

Bitte beachten Sie folgende Sicherheitshinweise:
- Quoka.de mischt sich generell nicht in die Kaufabwicklung ein
- Quoka.de bietet keinen Treuhandservice an
- Zahlen Sie nicht per Scheck oder Vorkasse
- Vorsicht bei Angeboten, die im Vergleich zum Ladenpreis extrem günstig sind
- Antworten Sie nicht auf Servicerufnummern
- Vorsicht bei Zahlungsaufforderungen aus dem Ausland (MoneyGram, Western Union, o.ä.)
- Vorsicht bei Anfragen, die auf Englisch formuliert sind


Hier gibt es weitere Informationen: http://www.bka.de/profil/faq/hinweise/angebot.html


Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Quoka-Team"

Der unerwartete Link zum BKA ist äußerst aufschlussreich, Vorsicht ist eben doch die Mutter aller Porzellankisten! Und das war ein Angebot, das noch nicht einmal einen besonders hochwertigen KB versprach...

Franziskaner Profilseite von Franziskaner, 14.10.2009, 01:06:52

 Hallo Sparrenberg

Vielleicht es ist zu spätt und ich lesse nicht gut .. aber wo genau steht hier das problem? Haben dich eine ander Bass zuerst ageboten?

... When es geht um die AGB( Allgemeinen Geschäftsbedingungen) leider kann mann nicht machen when mann das nicht wirklich zuerst lessen. Ich weiss es ist ein grosses scheiss und vielle mall verarschen uns mit solchen diengen das kommen immer in kleiner oder SEHR kleiner texten, aber muss mann, und das wegen auch habe ich gelernt, bevor etwas kaufen, oder vertrag unterschreiben(egal was.. tv, wasser, strom, internet und so weiter) alles durchlessen, unbedingt was ist mit kleiner schrift gestampelt ist... so man kann sich auch viele betrugen und kopfschmerzen sparen!

bassasahib Profilseite von , 21.06.2012, 10:30:17

Ist vielleicht schon alter Kaffee, doch trotzdem...

"WARNUNG: Mögliche perfekte Kopien aus Ungarn von antiken Saiteninstrumenten aus Holz

Bei einer Hausdurchsuchung in Ungarn wurde eine versteckte Werkstatt entdeckt. Ein Ungare hatte verschiedene Kopien von antiken Saiteninstrumenten aus Holz auf folgende Weise hergestellt:

Er behandelt das Holz mit einer speziellen Säure, damit es nicht nur an der Oberfläche sondern auch in der tieferen Struktur alt scheint, trocknet es im Ofen, taucht es in Kaffee und benutzt Lack, um es zu polieren. Er zerkratzt die Oberfläche, so dass es alt aussieht.

Er benutzt selbstgemachte Aufkleber von Instrumentenbauern. Dazu schneidet er Bilder aus Zeitschriften von bekannten Instrumentenbauern aus, behandelt sie mit Kaffee, trocknet sie im Ofen und befestigt sie am Instrument. Auf diese Weise baut er Instrumente, die kaum als Fälschung identifiziert werden können. Bisher haben die ungarischen Behörden keine

Information über mögliche Käufer gefunden, aber wahrscheinlich hat er mehrere Kopien als echte Instrumente nach Europa und Übersee verkauft.

Mögliche kopierte Meister oder Werkstätten:

Nicolas Bertrand; Siani Valentino; Rugeni; Paolo Costello; Goletti; JB Guadanini; Violencello c 1743 Hohner; Viola 1765 La Parmigiano; Conte Doria Amati Modell; Gobletti Francesco; Giovanni Tarani Carlo; Jean-Baptiste Vuillaume; Samuel Nemessanyi; Francifeus Golatti; Paolo Antonio Teftore figlio di Carlo Giuseppe Teftore; Mattio Gofrilleri; GB Cerutti; Dominico Buzan"

Quelle: http://geigenbaumeister.ch/index.php/dss/11-dss3-warnung

Uli Profilseite von Uli, 22.06.2012, 09:53:21

Wenn man bedenkt, was alleine schon die riesige Menge Kaffee gekostet hat...  y

Auf der Frankfurter Musikmesse habe ich von einigen Jahren bei einem sehr rennomierten Bassbauer einen wunderschönen, uralten Bass in der Hand gehabt. Meine Frage: Wie alt ist der- 200 Jahre? Antwort: Nö, der ist neu. Den haben wir "auf alt" gemacht.

Gruß, Uli

PS: Als ich den Beitrag in geigenbaumeister.ch gelesen habe, blinkte *ein* Satz in meinem Kopf:

Aus diesem Grunde empfehle ich dringend, das Instrument im Fachhandel zu kaufen.

Andrelev Profilseite von Andrelev, 21.06.2012, 10:54:56

Immerhin kann man die Bässe am leckeren Espressogeruch erkennen...ach nein, erriechen.

chazz Profilseite von chazz, 21.06.2012, 11:52:31

lieber eine Warnung mehr, als zu wenig....ich würde gern so ein altes Instrument kaufen....hat hier jemand so ein Schmankerl anzubieten (zum Schäppchenpreis natürlich)?

Andrelev Profilseite von Andrelev, 21.06.2012, 11:57:59

Ich hätte eins, aber koffeinfrei und daher unverkäuflich

Dröhner Profilseite von Dröhner, 13.07.2012, 22:16:42

Hier noch ein Fall. Es geht um diesen Bass:

http://www.kalaydo.de/kleinanzeigen/saitenins ... annes-rubner-haydn/a/28982718/

"Gegenstand dieses Angebotes,ist ein Orchester Kontrabass von Johannes Rubner/Markneukirchen,den ich im Auftrage, eines pensionierten Berufsmusikers versteigere.
Sämlichste Unterlagen+Kaufbeleg von 1983 sind vorhanden.
Auf dem letztem Foto,wurde das Instrument rot makiert.
Mensur 106 cm.
Das Instrument hat keine Risse,nur wenige Gebrauchsspuren.
Bei offenen Fragen,kontaktieren Sie mich bitte.

Instrument: Kontrabass
Größe: 3/4
Baujahr: 1951-2000"

Hier der E-Mail-Verkehr. Der Annonce nach ist der Bass in Sachsen, doch tatsächlich soll er auf Kreta sein. Antworten nur auf Englisch. Als nächstes soll ich wahrscheinlich 1700 EUR per Western Union Bank Transfer überweisen. Das nur zur Info.

Gruß,

Pablo

____________________________________________________

Hello Pablo,

    Thank you very much for your reply.
    As you can see, the announce was made on 21th of May... and by that time I was in Germany, working at a project. For health reasons I concluded the contract and I returned home, in Heraklion, Crete, Greece. So the bass is here with me.
    If you really are interested in buying it, there are two ways in which we could end this transaction: The first one will be to meet each other.... so if you have the possibility to come here in Heraklion to pick up the bass personally, will be grate! I will pick you up from the airport and make the exchange. Have you ever been to Heraklion, Crete ? It's a wonderful city and full of history and I would be delighted to show you some really beautiful places around here.
    In case you don't have the possibility to come here, we can use a shipping company; and of course I will pay all the shipping fees. This is also a good option because the company will provide a 3 days trial period, meaning that you can test the bass and it's accessories for 3 days, before receiving the money from you. The delivery period will be around 3 or 4 days and the payment will be made via bank transfer or paypal.
    So...let me know which option suits you better so I can give you further details.
    I will wait for your reply. Thanks in advance!

Nikos
________________________________________
From: Nikos Rovas <****@hotmail.com>
Date: Fri, 13 Jul 2012 09:07:07 +0000
Subject: RE: AW: Sie haben auf Ihre Anzeige Kontrabass Johannes Rubner *** Haydn Orchester Hamburg (Kalaydo-Code: 28982718) bei kalaydo.de eine Anfrage erhalten

Hello Pablo,

    Thank you very much for your reply.
    I will begin by informing you that the bass is in absolutely perfect condition, no scratches, no hidden defects. I used it very little time and always treated with great care. Silliest documents - proof of purchase from 1983 are available. Scale length 106 cm and size is 3/4.
    I will sell it for 1700 EUR - final price. So...let me know if you accept my asking price and if you would be interested in closing a deal with me. Oh... I have also attached a few pictures which are worth 1000 words :-)

Greetings
Nikos
________________________________________
To: ****@hotmail.com


Betreff: RE: Sie haben auf Ihre Anzeige Kontrabass Johannes Rubner * Haydn Orchester Hamburg (Kalaydo-Code: 28982718) bei kalaydo.de eine Anfrage erhalten

Hello,

     Sorry for my delay. I received an e-mail from you regarding my bass. Are you still interested in buying it ? Let me know. Thank you in advance !

Nikos

double_is_bässer Profilseite von double_is_bässer, 13.07.2012, 22:54:03

Ich habe auf eine "Suche Kontrabass"-Anzeige hier im Marktplatz auch schon diverse dubiose Anbebote bekommen: immer der gleiche Text - ziehmlich allgemein gehalten - aber verschiedene Absender. Sicherlich "einfacher" Spam, geht aber meiner Meinung nach in die gleiche Richtung: Abzocken!

Hier der Text (Name => *** - vielleicht tu ich ja jemandem Unrecht... 3):

***(***@gmail.com) schreibt Ihnen zum Thema "Suche 3/4 Kontrabass aus Sperrholz" folgende Nachricht:
Good day how are you doing still interested,I have it and still in good working condition and in perfect order. Good price is accepted,if you are interested in buying from me. Let me know i will email you some pics and details thanks

Best regard
*** ***
Madrid,Spain

Contact email ***@gmail.com

double_is_bässer Profilseite von double_is_bässer, 13.07.2012, 23:14:17

Wie ist sowas eigentlich zu bewerten:

Vor kurzem gab's auf Ebay einen Bass zu ersteigern, auf den Bildern sah der ziehmlich antik aus (Violinenform, "Holzwirbel" usw.), als ich mir den dann angeguckt habe wurde ich als erstes darauf hingewiesen: der ist gebraucht, aber nicht alt  - also "auf Antik" gemacht. Soweit so schlecht. Aber auf Ebay gab's keinen Hinweis auf das Alter! Ansonsten war der Bass auch kein Meisterwerk: billige Saiten, grottige Saitenlage. Klang nicht besonders. Die "Holzwirbel" waren dann doch nur aus Plastik. Diente angeblich vorher nur als Deko. Das gute Stück ist dann aber für über 1500 weggegangen. Ich weiss natürlich nicht, ob der Auktionsgewinner wusste, auf was er da bietet. Aber ich meine: wenn ein neuer Bass auf alt gemacht ist, beim Verkauf auf ebay aber kein Hinweis darauf veröffentlicht wird, dann ist das auch Betrug!

Uli Profilseite von Uli, 14.07.2012, 08:58:00

Ich kenn das ebay Inserat nicht. Solange keine bewußt falschen Angaben gemacht werden, sehe ich keinen Betrug. Jeder Hersteller darf z.B. Bässe "auf alt" machen, und das tun auch rennomierte Hersteller.

Außerdem habe ich mich jedenfalls vor dem Kauf meines ersten Basses so sachkundig wie möglich gemacht. (Internet) Das hat durchaus ein knappes Jahr gebraucht.

double_is_bässer Profilseite von double_is_bässer, 14.07.2012, 11:14:29

Klar: jeder Hersteller kann machen was er will. Ist dann ja auch Geschmackssache. Aber wenn ich den vom Hersteller kaufe, weiss ich ja auch, dass das ein neuer Bass ist.

Wenn ich einen gebrauchten auf Ebay sehe, kann ich ja erstmal nur nach den Fotos und den Angaben des Verkäufers gehen. Und wenn die Fotos suggerieren, dass es sich dabei um einen Bass handelt, der vielleicht aus den 1930ern stammt (bis wann wurden die Holzwirbel denn üblicherweise verbaut?) oder noch älter ist und kein Hinweis auf das tatsächliche Alter kommt, wird die Täuschung des Käufers meiner Meinung nach schon sehr billigend in Kauf genommen...

Mein Fazit: nicht unbesehen im Internet kaufen!

Was aber wieder schwierig ist: nicht immer wird das, was man sucht um die Ecke angeboten 2

KlausHörberg Profilseite von KlausHörberg, 04.08.2012, 10:54:54

und wieso soll das bitte ein Fake sein? Mein allererster Baß hatte zwar andere F-Löcher und war sehr klein, ansonsten sah der aber haargenau so aus und war mit Sicherheit ein echter Rubner.......

 

 

MlG, Klaus

Basspischler Profilseite von Basspischler, 08.08.2012, 22:12:01

Das ist kein Fake Rubner, aber aus Sperrholz. Habe selber so ein Teil besessen. Rubner hat in der DDR Zeit auch Sperrholzbässe fertigen müssen. Vielleicht dann diese traurigen F-Löcher ;-). Dann sind diese Bässe auch noch richtig schwer! Sehr dickes Sperrholz. Die Saiten kommen nicht richtig zum schwingen. Für verstärkten Sound (Rockabilly & Jazz) gut geeignet. Beim Bogenspiel kommt da nichts raus. Aber die sind sehr rubust, hervorragend für harten Toureinsatz geeignet.

Grüße

KlausHörberg Profilseite von KlausHörberg, 09.08.2012, 09:58:57

Jetzt, wo Du es sagst.....sieht eindeutig nach Sperrholz aus und dafür scheint er dann doch recht teuer zu sein. Meiner war damals aus "richtigem" Holz - schade daß ich ihn verkauft habe, war ein feines Teil.

MlG, Klaus

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 04.08.2012, 00:05:12

scheißegal, der sieht geil aus!

chazz Profilseite von chazz, 04.08.2012, 01:30:20

ist das ein Rogge Pilli Bass ??

Neuester Beitrag chazz Profilseite von chazz, 11.08.2012, 00:43:47

wow, da ist ja ein magnetischer messing-tonabnehmer im griffbrett integriert xyxthumbs u. der saitenhalter ist auch very special....wohl genau das richtige für einen britten?

dieser verdammte thread schafft es doch immer wieder auf platz 1 angry_smile

deswegen hier die bitte an die redaktion: bitte schließen8

Fahrgemeinschaften (mit Bass) zur BAS2012 [hier suchen und eintragen] <Zurück zur Liste> 3/4 Bass auf Pädag

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 20.07.2019, 11:33:10.