GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Trace Elliot Ergänzungsmöglichkeiten <

basslinien finden zu standards

> filzplättchen vergessen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Üben - Jazz

emilio Profilseite von , 30.01.2009, 12:48:11
basslinien finden zu standards
hi,
ich bräuchte mal eure hilfe. ich bin nicht so fit im raushören anspruchsvollerer basslinien. wunderbar finde ich z.b. den bass bei nina simone "my baby just cares for me". find ich die komplette basslinie irgendwo? ich denke es läuft meist die tonleiter in a dur, aber das ganze dazwischen krieg ich nicht hin. (gibts notierte basslinien zu standards? oder ist das zu peinlich)
danke
harrx
boogiepit Profilseite von boogiepit, 30.01.2009, 13:56:55
sandinista (...) Profilseite von , 30.01.2009, 19:30:08
hallo emilio,
das ist normal dass das am anfang muehe macht.
tipps:
1) suche dir leute zum spielen, gruppe oder auch einfach ein uebungsduo mit einem gitarristen oder pianisten. zusammen geht es einfacher.
2) transkriptionen sind oft falsch. z.b. habe ich mich sehrt ueber abersoldf geaergert - die CDs sind ok, die transkribierten basslinien z.b. von vol 54 unter aller kanone.
3) mache pausen, ohren mussen sich erholen.
4) fixier dich nicht auf die basslinie, sondern versuch auch rauszukriegen was die changes sind - geht beides hand in hand, die thoerie kann hier den ohren helfen.

bon courage
fidel Profilseite von , 31.01.2009, 12:40:37
Hola Emilio
Auch wenn du keine Band hast, kannst du mit der Aufnahme üben. Du kannst die Aufnahme auch in den Comp laden und mit einen geeigneten Programm immer die gleiche Stelle im Loop abspielen, sogar verlangsamt, und dazu die Basslinie mitspielen. Je öffter du das machst, umso schneller hast du's raus. Das ist viel besser, als zu jedem Standart sich eine Transkription zu besorgen. Es schult die Ohren.
mucho suerte
Neuester Beitrag alexhaas Profilseite von alexhaas, 01.02.2009, 11:34:41

 Hallo Emilio,

anspruchsvolle Basslinien sind ja auch nicht so einfach rauszuhören... Als ich angefangen habe, habe ich mich mit einer Aebersoldplatte eingeschlossen, auf der Ron Carter gespielt hat. Ich weiß nicht, ob Du die kennst. Da kann man ziemlich gut hören, was der Bassist spielt und es auch raushören. Ich glaube, der Bass ist nur auf der linken Seite, da "stört" dann auch nicht mehr die ganze Band... Ich habe lange gebraucht, weil ich keine Ahnung hatte und habe einen F-Blues und Rhythm Changes rausgehört und aufgeschrieben. Das hat lang gedauert, mit einem Plattenspieler, man musste immer wieder den Tonarm auf die richtige Stelle setzen usw... Das klingt vielleicht ein bißchen nach Romantik und washabenwirgelitten, aber diese Woche hat mich um Jahre nach vorn gebracht. Ich spiele viele von den Linien immer noch und immer wieder, weil es sich schlicht ins Stammhirn eingegraben haben muß. Das dauert zwar und ist anstrengend, aber Deine Ohren gehen auf und Du kapierst selber, was der Bassist spielt und nimmst nicht nur vom Lehrer richtig oder von einem völlig unbegabten Transkribierer falsch vorgefertigte Noten auf. Das mit den transkribierten Noten und Linien geht dann später natürlich auch und ist prinzipiell richtig und gut, aber das, was es für ein tieferes Verstäbndnis (ohne Zeitdruck und so...) wirklich bringt, ist die Auseinandersetzung mit der Musik. Ich mach das immer wieder und jedesmal machts wieder "aha". Mike Richmond zum Beispiel ist klasse, wenn es etwas komplizierter sein soll. Da gibt es einen prima Bb-Blues mit Franco Ambrosetti und John Scofield. Das Charlie Parker Omnibook ist ja ziemlich gut transkribiert, aber wenn man sich die Aufnahmen anhört (Die sind jeweils unter dem Stück angegeben), kriegt man schon sehr deutlich die Grenzen der Notenschrift mit, was Timing, Phrasierung, Tonbildung und irgendwie auch einfach Geilheit im Spiel angeht. Und wenn Du Dich selber hinsetzt, hast Du ein komplett anderes und tieferes Verständnis für diese Linien. Garantiert. Du hast "My Baby just cares for me" bestimmt auf CD, als mp3 oder auf Vinyl im Haus. Setz Dich damit hin und höre es Dir an, bis Du es raushast. Wenn eine Stelle nicht geht, mach weiter und komm später dahin zurück. Die Ohren wachsen.

alles Gute Alex

Trace Elliot Ergänzungsmöglichkeiten <Zurück zur Liste> filzplättchen vergessen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 14.12.2019, 21:58:15.